Eva Schreiber
© DBT/Inga Haar

MdB Eva Schreiber

Sprecherin für Welternährungspolitik der Linksfraktion im Bundestag

geboren am 12.03.1958Beruf Ethnologin

Landesliste Bayern

Lebenslauf auf linksfraktion.de

Kontakt: eva.schreiber@die-linke-bayern.de 

Homepage: www.eva-maria-schreiber.de

Facebook: www.facebook.com/EvaSchreiberDieLinke/ 

Mitgliedschaft in Ausschüssen und Gremien

Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Gesundheit
Stellvertretendes Mitglied

Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Ordentliches Mitglied

Kontakt

Deutscher Bundestag

Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: +49 30 227 791 36
Telefax: +49 30 227 701 36

eva-maria.schreiber@bundestag.de

Wahlkreiskontakt

Wahlkreisbüro Ingolstadt

Am Bachl 16
85049 Ingolstadt

Telefon: +49 841 379 628 4
eva-maria.schreiber.ma05@bundestag.de

Aktuelle Meldungen von Eva Schreiber

13. April 2018 Bundestag/MDB-ES/Presse/Pressemeldungen/Top

Bundesregierung muss humanitäre Hilfe für den Kongo deutlich aufstocken

„4,3 Millionen Binnenvertriebene und 13 Millionen Menschen, die auf humanitäre Hilfe angewiesen sind – die Zahlen zur Hungerkatastrophe im Kongo sind erschreckend und stehen für eine der größten humanitären Katastrophen der Gegenwart. Dennoch hat die Bundesregierung bisher beschämend niedrige Hilfsgelder zur Verfügung gestellt“, erklärt Eva-Maria... Mehr...

 
6. April 2018 Bundestag/MDB-ES/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Entwicklungshilfe/TH-Gesundheit/Top

Menschenrecht auf Gesundheit immer noch massiv vernachlässigt

„Ohne flächendeckende kostenlose öffentliche Gesundheitssysteme werden auch in Zukunft Millionen Menschen vor allem in den Ländern des globalen Südens einen vermeidbaren frühen Tod sterben. Wir brauchen uns nicht zu wundern, dass Menschen sich auch deshalb zur Flucht nach Europa aufmachen“, erklärt Eva-Maria Schreiber, Entwicklungspolitikerin der... Mehr...

 
23. März 2018 Bundestag/MDB-ES/Parlamente/Pressemeldungen/Top

Tödlichster Infektionskrankheit Tuberkulose den Kampf ansagen

"Es ist ein Armutszeugnis, dass die Bundesregierung nicht mehr Geld in die Hand nimmt, um Tuberkulose weltweit zu bekämpfen", erklärt Eva-Maria Schreiber, Obfrau im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zum Welttuberkulosetag am 24. März. Schreiber weiter: "Die Bundesregierung hat zwischen 2009 und 2015 nur... Mehr...