• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Link zu Spendenkampagne 2017
Linke zur Spendenseite
16. Januar 2018 - 16. Juli 2018 | 5 Einträge gefunden
[München] DIE LINKE in den Bezirkstag!
17. Januar 2018 19:00 – 21:00 Uhr
DIE LINKE. München Ortsverband Mitte West organisiert ihre erste (öffentliche) Ortsverbands-Versammlung in 2018: Hauptthema: Bezirkstagswahlen im Herbst 2018· Was sind die Aufgaben des Bezirkstags?· Was können Bezirkstagsabgeordnete der LINKEn bewirken? Prof. Dr. Klaus Weber (Bezirkstags-Abgeordneter 2008-2013) wird uns darüber...mehr...
Diskussion DIE LINKE. München Ortsverband Mitte West AUGUSTINER BÜRGERHEIM, Bergmannstr. 33, 80339 München
[Nürnberg] Sitzung Landesvorstand
20. Januar 2018 11:00 – 17:00 Uhr
mehr...
Tagung DIE LINKE. Bayern Landesbüro DIE LINKE. Bayern, Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg
[Ingolstadt] Treffen der LAG Umwelt-Agrar (Landesarbeitsgemeinschaft ) der LINKEN. Bayern
21. Januar 2018 11:00 – 16:00 Uhr
Tagesordnung: 1.) Überarbeitung des Landtagswahlprogramms Hier ist der Link zur Bearbeitung des Landtagswahlprogramms: mehr...
Tagung LAG Umwelt-Agrar (Landesarbeitsgemeinschaft ) Wahlkreisbüro von MdB Eva Schreiber (vormals Eva Bulling-Schröter), Am Bachl 16, 85049 Ingolstadt
[Nürnberg] Kreisvorsitzendenkonferenz
27. Januar 2018 11:00 – 17:00 Uhr
Wir wollen mit euch die Debatte aus dem Landesparteitag vertiefen. Was werden die strategischen und inhaltlichen Schwerpunkte für die Wahlen 2018 sein?Wie hat sich der Landesverband Bayern entwickelt?Wie beziehen wir die vielen Neumitglieder in die Partei ein?  Hierzu freuen wir uns auf regen...mehr...
[LAG Netzpolitik] Mitgliederversammlung
27. Januar 2018 15:00 – 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung LAG Netzpolitik Bayernmehr...
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Zur Zeit wird gefiltert nach: TH-Finanzregulierung

12. Januar 2018 Bundestag/MDB-HW-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Gesundheit/Top

Kurz vorm Ziel eingeknickt – SPD verzichtet auf Bürgerversicherung

„Die Chance für mehr Gerechtigkeit in der Krankenversicherung war da, wurde aber nicht konsequent genutzt. Zwar ist die Wiederherstellung der Parität zu begrüßen, also dass Arbeitgeber endlich wieder genauso viel in die Krankenversicherung einzahlen wie die Versicherten. Zugleich ist jedoch das Ergebnis der Sondierungsgespräche mehr als enttäuschend“, kommentiert Harald Weinberg, Sprecher für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD. „Die Möglichkeit, eine Bürgerversicherung und somit wieder eine gerechte Finanzierung in das deutsche Gesundheitssystem einzuführen, hat die SPD nicht genutzt. Die GroKo traut sich nicht, die Beiträge der Gering- und Normalverdienenden abzusenken und dafür gerechte Beiträge für die Gutverdienenden zu erheben. Dafür wäre  Mehr...

 
12. Januar 2018 Pressemeldungen/refugees/TH-Flüchtlingspolitik/Top

Aus Angst vor der Abschiebung? Afghanischer Flüchtling nimmt sich das Leben

Wie die Süddeutsche Zeitung am Dienstag berichtete, hat sich in der Nacht auf den 2. Januar 2018 ein vor der Abschiebung nach Afghanistan stehender Flüchtling in Abensberg das Leben genommen. Der erst 22 Jahre alte Taher I. sprang aus dem Fenster seiner Gemeinschaftsunterkunft. Eine Landtagsanfrage der Grünen voriges Jahr zeigte: 2016 gab es in Bayern 162 Suizid-Versuche von Geflüchteten, davon 43 allein von Menschen afghanischer Herkunft. Für 2017 sind noch keine Zahlen bekannt. Bereits am 23. Januar soll die nächste Sammelabschiebung nach Afghanistan starten. Marius J. Brey, Sprecher der Linksjugend ['solid] Bayern erklärt hierzu: "Was Geflüchtete in Deutschland benötigen, ist die Möglichkeit auf gesellschaftliche Teilhabe sowie psychologischer Beistand, und nicht die ständige Angst vor einer baldigen Abschiebung. Afghanistan wa Mehr...

 
12. Januar 2018 BEZ-SWA/Bezirkstag Schwaben/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Rechts/TH-Rechtsextremismus/Top

Kein Raum für die menschenverachtende Politik der AfD in Augsburg und anderswo!

Zum geplanten AfD-Bundesparteitag in Augsburg erklärt Bezirksrat Frederik Hintermayr (DIE LINKE): „Augsburg ist eine bunte und weltoffene Stadt. Das rassistische Gedankengut der AfD hat in unserer Stadt keinen Platz! Die AfD ist zum Sammelbecken von Neonazis geworden und betreibt auf allen Politikfeldern eine reaktionäre und menschenverachtende Politik. Rassismus gegen Geflüchtete und gegen Muslime, zahlreiche antisemitische Bundestags- und Landtagsabgeordnete, ein reaktionäres Frauenbild und das Leugnen des Klimawandels haben in Augsburg und anderswo keinen Platz! Wir brauchen einen gemeinsamen, starken Protest, der verhindert, dass sich die AfD mit ihrem Parteitag in Augsburg breitmacht.“ Mehr...

 
11. Januar 2018 Bundestag/MDB-KE/MDB-KE-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Umwelt/TH-Umwelt/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Gute BIP-Werte allein reichen nicht

„Es ist gut, dass vor allem die Binnennachfrage das Wachstum in Deutschland antreiben konnte, dass mehr investiert wurde und dass die Importe stärker als die Exporte gestiegen sind. Diese Tendenzen müssen dringend verstetigt werden. Doch auch wenn die Zahlen für sich genommen erfreulich sind, dürfte jedem klar sein, dass gute BIP-Werte allein nicht genügen. Angesichts des Nicht-Erreichens der Klimaziele muss es um qualitatives Wachstum gehen und damit um eine Umstellung der Produktion auf ressourcenschonende Verfahren und um mehr Energieeffizienz. Auch die wachsende Ungleichheit hierzulande darf nicht verschwiegen werden. Wenn ein großer Teil der Gesellschaft nicht an der wirtschaftlichen Entwicklung teilhaben kann, birgt das enormen gesellschaftlichen Sprengstoff. Hier sind beherzte politische Maßnahmen gefragt“, kommentiert Klaus Ernst, Mehr...

 
6. Januar 2018 Landesvorstand/Pressemeldungen/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik/Top

Aktion anlässlich des Klausurabschlusses der CSU in Seeon

Der bei der Aktion “Auf gute Nachbarschaft! - Besuchen Sie Europa solange es noch steht!“ in Seeon anwesende Landessprecher der LINKEN. Bayern, Ates Gürpinar, zog ein Resümee zur CSU-Klausur: „Die CSU versagt völlig. Eingeladene Gäste, inhaltliche Äußerungen und absurde, wahrheitsfremde Polemiken geben ein fatales Bild dieser Partei ab. Im 100. Jahr der Ausrufung des Freistaates durch Kurt Eisner dürfen die Bayerinnen und Bayern das nicht länger hinnehmen. Wer Orban einlädt, sympathisiert mit Demokratieverächtern. Wer Kurz dabeihaben möchte, bereitet nach Vorbild Österreichs die Zusammenarbeit mit noch rechteren Parteien vor. Wer die AfD inhaltlich mit Forderungen nach Abschiebungen und Kürzungen der Sozialleistungen von Geflüchteten zu kopieren versucht, ist selbst Rechtsaußen. Dobrindt forderte eine konser Mehr...

 
8. November 2017 Bundestag/MDB-KE/MDB-KE-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Finanzregulierung/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Empfehlungen der Wirtschaftsweisen sind zynisch und unerträglich

„Zur Realität in Deutschland gehört, dass das Statistische Bundesamt aktuell knapp ein Fünftel der Bevölkerung in Deutschland als von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen ausweist und das DIW feststellt, dass die unteren 40 Prozent der Einkommensbezieher seit 1999 Reallohnverluste hinnehmen mussten. Gleichzeitig zeigen die Paradise Papers,... Mehr...

 
11. April 2016 Klaus Ernst MDB-KE/TH-Bankenpolitik/TH-Demokratie/TH-Finanzregulierung/Top

Panama Papers: Morallose Eliten sind Gefahr für Demokratie

Klaus Ernst in einem Gastbeitrag in der Huffington Post. ..."15.600 Offshore-Gesellschaften wurden über die Kanzlei Mossack Fonseca von weltweit über 500 Banken eingerichtet - darunter 28 deutsche Banken. Eine davon ist die teilstaatliche BayernLB. Der Verdacht liegt nahe, dass die BayernLB Beihilfe zum Steuerbetrug geleistet hat." Mehr...

 
6. April 2016 MDB-KE/Pressemeldungen/TH-Finanzregulierung/TH-Steuerpolitik/Top

Klaus Ernst: Panama-Papiere – Nationale Maßnahmen notwendig und möglich

„Statt über die Schwierigkeiten zu lamentieren, internationale Regelungen gegen Steuervermeidung und Steuerhinterziehung zu vereinbaren, muss die Bundesregierung endlich ihre nationalen Möglichkeiten nutzen. Da ist sie weitgehend untätig“, erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der aktuellen... Mehr...

 
25. Januar 2016 MDB-EBS/Pressemeldungen/TH-Bankenpolitik/TH-Finanzregulierung/Top

Fusion wird Stellen und Service kosten

Zur geplanten Fusion der Sparkassen aus Ingolstadt, Eichstätt und Pfaffenhofen erklärt die Ingolstädter Bundestagsabgeordnete der Linken, Eva Bulling-Schröter: „Wo liegen heutzutage eigentlich noch die Unterschiede zwischen kommunalen und Genossenschaftsbanken sowie privaten Bankhäusern? Seit Jahren schon gibt es negative Angleichungen im... Mehr...

 
3. Juli 2014 Landesvorstand/TH-Bankenpolitik/TH-Finanzregulierung

Spekulationsverbot für Bayerische Kommunen in die Gemeindeordnung aufnehmen!

Die gestrige Beantwortung der Anfrage der Opposition im Innenausschuss des Bayerischen Landtags legt offen, dass 188 bayrische Kommunen mit einer Summe von insgesamt 5 Milliarden Euro am Kapitalmarkt spekuliert haben. 19 Kommunen mussten hierbei schon Verluste in Höhe von 27 Millionen Euro hinnehmen. Als Beispiel ist Landsberg am Lech mit über 6... Mehr...