• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Link zu Spendenkampagne 2018
22. Februar 2018 - 22. August 2018 | 5 Einträge gefunden
[Nürnberg] Sitzung des Landesvorstandes
24. Februar 2018 10:00 – 18:00 Uhr
mehr...
Tagung/ Versammlung/ Landesvorstand DIE LINKE. Bayern Landesbüro DIE LINKE. Bayern, Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg
[München] „/kaderschmiede: Workshop Politische Texte schreiben“
25. Februar 2018 11:00 – 18:00 Uhr
Politische Texte! Wie schreiben wir so, dass Menschen Lust haben, unsere Texte zu lesen und auch verstehen, was wir ihnen sagen wollen? Texte schreiben ist ein Handwerk, das prinzipiell jede oder jeder erlernen kann. Gute Texte sind nicht nur gut zu lesen, sie zwingen auch die/den Schreibende*n zu gedanklicher Klarheit. Der Workshop richtet sich...mehr...
Workshop "München anders - Raum, Kultur, Soziales" in Kooperation mit dem KEV Kurt-Eisner-Verein, Westendstraße 19, 80339 München
[Augsburg] Wahlkreisversammlung Schwaben
3. März 2018 11:00 – 17:00 Uhr
11:00 Aufstellung der Liste für die Landtagswahl für den Bezirk Schwaben ca. 13:00 Aufstellung der Liste für die Bezirkstagswahl für den Bezirk Schwaben ca. 15:00 Wahl der Bundesparteitagsdelegierten für den Bezirk Schwabenmehr...
Versammlung DIE LINKE. Bayern Zeughaus, Zeugplatz 4, 86150 Augsburg
[München] Regionalforum Partei in Bewegung
4. März 2018 11:00 – 17:00 Uhr
Die Verhandlungen für eine neue Große Koalition sind in vollem Gange. DIE LINKE hat Stimmen bei der Bundestagswahl hinzugewonnen und viele neue, vor allem junge Mitglieder sind eingetreten. Was sind die Aufgaben, vor denen wir jetzt stehen? Seit der Bundestagswahl werden einige Fragen in der Partei engagiert diskutiert. Zum Beispiel, ob wir den...mehr...
Tagung DIE LINKE Einstein Kultur, Einsteinstraße 42, 81675 München
[Rosenheim] Film zum Oktoberfestattentat
4. März 2018 19:00 – 21:00 Uhr
Reihe zum NSU-Komplex und rechten Terror in Bayern Film zum Oktoberfestattentat mehr...
Film „contre la tristesse“ in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein Z – linkes Zentrum in Selbstverwaltung, Innstr. 45a, 83002 Rosenheim
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Zur Zeit wird gefiltert nach: TH-Steuerpolitik

21. Februar 2018 Bundestag/MDB-KE-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Deutsche Exportüberschüsse provozieren Handelskrieg

„Die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Importbeschränkungen kommen nicht von ungefähr. Den größten Außenhandelsüberschuss erzielt Deutschland mit über 50 Milliarden Euro im Handel mit den USA. Das entspricht mehr als 40 Prozent des Überschusses, den die EU insgesamt mit den USA realisiert. Wenn Europa einen Handelskrieg mit den USA vermeiden will, muss Deutschland weg von seiner einseitigen Exportstrategie“, kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, aktuelle Zahlen des statistischen Bundesamtes zur Rangfolge der deutschen Handelspartner. Ernst weiter: „Der langjährige Kurs der Bundesregierung, die exorbitanten deutschen Exportüberschüsse schönzureden, ist fatal. Das gilt auch für Frankreich und die südeuropäischen Länder, für die ein ausgeglichener Außenhandelssaldo mit Deutschland hilfreich Mehr...

 
21. Februar 2018 Landesvorstand/Pressemeldungen/TH-Energiepolitik/TH-Energiewende/TH-Energiewende/Top

Stromtrassen überdimensioniert und überflüssig!

„Trotz Konsultation und vieler Einwendungen zu Szenariorahmen zum Netzausbau wird die Bundesregierung samt Bundesnetzagentur fleißig Megatrassen planen,“ so Eva Bulling-Schröter, Mitglied im Landesvorstand der LINKEN. Bayern und Ex-MdB. Bulling-Schröter weiter: „Ein Ausbau der regenerativen Energien, wie ihn der Koalitionsvertrag plant und wie er auch in Bayern notwendig wäre, braucht dezentrale Strukturen und keine Durchleitung von Kohle und Atom-Strom von Nord nach Süd. Die Aussage, dass mehr regenerative Energien auch mehr überregionale Netze brauchen, ist schlicht falsch und nur einem Versprechen auf festgelegte Profite der Betreiber geschuldet. Im Szenariorahmen werden eben nicht ein schnellstmöglicher Ausstieg aus der Kohle berücksichtigt, der schon aufgrund des Klimawandels dringend ansteht. Festgelegt ist aber eine Liberalisierun Mehr...

 
19. Februar 2018 Bundestag/MDB-KE-neu/Parlamente/Pressemeldungen/Top

SPD muss Ministerriege offenlegen

„Die SPD-Führung muss endlich sagen, wen sie in die Regierung schicken will. Ansonsten kann die eigene Basis keine qualifizierte Entscheidung über die Frage der Fortsetzung der Großen Koalition treffen“, fordert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den bevorstehenden Mitgliederentscheid der SPD zum Koalitionsvertrag. Ernst weiter: „Es ist ein Skandal, dass die SPD-Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen sollen, ohne zu wissen, wer sie regieren soll und ob der versprochene Wechsel an der Spitze der Partei eingeleitet wird oder nicht. Das ist der Versuch des SPD-Establishments, alles so zu belassen, wie es ist, und die Mitglieder – wieder einmal – vor vollendete Tatsachen zu stellen.“  Mehr...

 
17. Februar 2018 Bundestag/Frieden/Landesvorstand/MDB-ES/MDB-NG-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Friedenspolitik/Top

Erfolgreiche Proteste gegen Münchner „Sicherheitskonferenz“

Über 4000 Menschen demonstrierten heute lautstark gegen die diesjährige Sicherheitskonferenz in München. Mittels Demonstration und Protestkette wurde das Tagungszentrum im Bayerischen Hof erfolgreich umzingelt. Dazu erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN. Bayern und Kreissprecher in München: „Auch die bayerische LINKEN beteiligte sich an den Protesten. Wir treten für Abrüstung und einem Ende von Rüstungsexporten und Auslandseinsätzen der Bundeswehr ein. Dies ist auch dringend nötig, da Rüstungskonzerne weiter Milliarden mit den Waffenexporten in Krisengebiete wie die Türkei, Saudi-Arabien und andere Länder verdienen. Die Türkei setzt nun unter anderem deutsche Leopard-2-Panzer beim Überfall auf kurdische Gebiete in Syrien ein, sorgt damit für viele weitere Tote und Verletzte, Zerstörung und Flucht. Sie boykottiert den Kampf geg Mehr...

 
15. Februar 2018 Aus Bayern/Gute Arbeit/MDB-SF/Top

Krank zur Arbeit – Regierung muss für besseren Gesundheitsschutz sorgen

„Wenn sich so viele Beschäftigte trotz Krankheit zur Arbeit schleppen, muss die Bundesregierung schleunigst reagieren“, kommentiert Susanne Ferschl, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Gute Arbeit, eine Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), der zufolge zwei Drittel der Beschäftigten mindestens einmal im vergangenen Jahr krank zur Arbeit erschienen. Ferschl weiter: „Der Druck, auch krank zur Arbeit zu erscheinen, entsteht durch unsichere Beschäftigungsverhältnisse und schlechte Arbeitsbedingungen. Befristung, Leiharbeit, Arbeitsverdichtung – das alles benennen Gewerkschaften seit Jahren als Gründe für den weitverbreiteten ‚Präsentismus‘. Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung hat erst im Dezember 2017 bekanntgegeben, dass die Zahl der Überstunden in Deutschland wächst. Diejenigen Beschäftigten, die in dauerhaft bef Mehr...

 
26. Januar 2018 Bundestag/MDB-KE-neu/Parlamente/TH-Steuerpolitik/Top

Steuersenkungen für Unternehmen verschärfen die krasse Ungleichheit

„Massive Steuersenkungen und Regulierungsabbau als Mittel zu nutzen, um Investitionen anzuregen und insbesondere ausländische Investoren anzulocken, ist kurzsichtig und darf die Bundesregierung keinesfalls zum Nachahmen verleiten. Am Ende eines solchen Steuersenkungswettbewerbs stehen ein abgemagerter Staat und eine weiter belastete... Mehr...

 
21. Dezember 2017 Bundestag/MDB-KE-neu/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Steuerpolitik/Top

Deutsche Industrie ist Trittbrettfahrer

„Es war zu erwarten, dass die deutsche Industrie in der Bugwelle der US-Steuerreform auch Steuersenkungen für Unternehmen in der Bundesrepublik fordert. Die Tinte unter dem Gesetz von Trump ist noch nicht trocken, da wollen Unternehmen und Verbände schon Steuererleichterungen - das ist unverantwortlich. Verlierer eines Steuerwettbewerbs nach unten... Mehr...

 
10. November 2016 Aus Bayern/TH-Sozialpolitik/TH-Steuerpolitik/Top

Erbschafts- und Schenkungssteuer anheben!

Die veröffentlichten Zahlen des Landesamtes für Statistik kommentiert Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN: „Laut Landesamt wurden im Jahr 2015 insgesamt 1,31 Milliarden Euro an Erbschafts- und Schenkungssteuer festgesetzt. Das ist bei den Vermögenden in Bayern ein Witz. Dadurch geht die Schere zwischen arm und reich mehr und mehr... Mehr...

 
1. September 2016 Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Steuerpolitik/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Klaus Ernst: Söder macht sich zum Lobbyisten

Zur Haltung des bayerischen Finanzministers Markus Söder, Apple im Steuerstreit gegen die EU zu unterstützen, erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: "Statt die Kommission mit aller Kraft in dem Bemühen zu unterstützen, fragwürdige und offensichtlich rechtswidrige Steuervermeidung zu verhindern, macht sich... Mehr...

 
31. August 2016 Bundestag/MDB-KE/Pressemeldungen/TH-Steuerpolitik/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Klaus Ernst: Deutschland muss härter gegen Steuerdeals vorgehen

"Wenn milliardenschwere Unternehmen, die Gewinne in Millionenhöhe einfahren, nur für 'n Appel und 'n Ei Steuern zahlen, ist das nicht hinnehmbar. Hier ist das Urteil der EU Kommission richtig, und die Bundesregierung muss sie unterstützen. Apple zahlte 2014 offenbar nur 50 Euro Steuern auf eine Million Euro Gewinn. In Deutschland muss jeder... Mehr...