• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Spenden
27. Mai 2017 - 27. November 2017 | 4 Einträge gefunden
[Werbellinsee] 25. Pfingsten mit der LINKEN
2. Juni 2017 – 5. Juni 2017
25. Pfingsten mit der LINKEN vom 2. Juni bis 5. Juni 2017 in der Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte Werbellinsee in Altenhof jeden Abend Tanz in der Sporthalle bis in die Morgenstunden Samstag und Sonntag großes Kinderprogramm am Strand mit Neptunfest Fußball und Volleyballwettkämpfe am Samstag politische Talkrunden im Zelt am...mehr...
Fest/ Seminar/ Tagung/ Workshop DIE LINKE Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte Werbellinsee in Altenhof
[Werbellinsee] Frühlingsakademie Klassen-Fragen
14. Juni 2017 – 18. Juni 2017
für alle interessierten Parteimitglieder Thema: Vorträge und Workshops zum Thema Klassenanalyse Wochenendseminar Termin: 14. – 18. Juni 2017 am Werbellinsee, Nähe Berlin mehr...
[Würzburg] Transatlantische Sozialist*innen und Anarchist*innen im 19. und 20. Jahrhundert
30. Juni 2017 – 1. Juli 2017
Tagung / KonferenzFreitag, 30.06.2017 bis Samstag, 01.07.2017 | ganztägig City Partner Hotel Strauss, Würzburg Juliuspromenade 597070 Würzburg DEUTSCHE/EUROPÄISCHE GESCHICHTE Transatlantische Sozialist*innen und Anarchist*innen im 19. und 20....mehr...
Unterstützt durch die Projektförderung der Rosa-Luxemburg-Stiftung City Partner Hotel Strauss, Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg
[Heigenbrücken] „100 Jahre Oktoberrevolution“
7. Juli 2017 – 9. Juli 2017
Das Seminar findet vom 7.-9. Juli 2017 im Hotel Hochspessart in Heigenbrücken statt. Das Seminar beginnt  Freitag  mit dem Abendessen und endet  Sonntag mit dem Mittagessen. Kaum ein anderes Ereignis hat das 20. Jahrhundert so geprägt wie die Oktoberrevolution. Ihre Bewertung ist, auch in der Linken, umstritten. Gramsci...mehr...
DIE LINKE Hotel Hochspessart in Heigenbrücken
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Podiumsdiskussion „Miethaie zu Fischstäbchen – Keine Rendite mit der Miete“

Dienstag, 6. Juni 2017, 18.00 Uhr
Sportgaststätte Agilolfinger, Agilolfingerstraße 6, 81543 München.

  • Caren Lay, Wohnungspolitische Sprecherin, Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Monika Schmid-Balzert, Geschäftsführerin, Deutscher Mieterbund, Landesverband Bayern
  • Andreas Bohl, Vorstand des Münchner Mietervereins Mieter helfen Mietern e.V.
  • Julian, Mietenaktivist, Aktionsgruppe Untergiesing

Moderation: Nicole Gohlke MdB, Bayerische Spitzenkandidatin

23. Mai 2017 Aus dem Bundestag/MDB-EBS/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Klimawandel/TH-Umwelt/TH-Umwelt/Top/Umwelt

Merkel schummelt beim Klimaversprechen

„Bundeskanzlerin Angela Merkel nutzt das internationale Parkett der Klimaschutzgespräche als Wahlkampfbühne, um ihrem ramponierten Image als Klimakanzlerin einen frischen Lack zu verpassen. Deutschland verfehlt wegen einer verantwortungslosen Politik nicht nur seine eigenen Klimaschutzziele, auch die von Merkel persönlich zugesagte Verdoppelung von Klimaschutzgeldern für die Länder des globalen Südens wird mit Haushaltstricks vorgetäuscht“, erklärt Eva Bulling-Schröter, klima- und energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des diesjährigen Petersberger Klimadialogs in Berlin. Bulling-Schröter weiter: „Seit einigen Wochen ist es amtlich, dass Deutschland seine Klimaziele bis 2020 verfehlt. Vor allem die Sektoren Energie und Verkehr liefern ihre CO2-Reduktionen nicht, weil die Automobil- und Kohlekonzerne von der Polit Mehr...

 
23. Mai 2017 Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Altersarmut/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Armutsbekämpfung/Top

Besonderer Münchner Arbeitsmarkt erfordert mehr Budget fürs Jobcenter

Sabine Zimmermann in Gespräch mit Geschäftsführung und Personalrat des Jobcenter München Sabine Zimmermann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Im Bundestag, und Ates Gürpinar, Landessprecher DIE LINKE. Bayern und Kreissprecher München, besuchten heute Morgen das Jobcenter München. Empfangen wurden sie von Anette Farrenkopf, Geschäftsführerin des Jobcenters, Sabine Schultheiß, Erste Stellvertretende Geschäftsführerin, Hans-Dieter Schulze, Mitglied im erweiterten Vorstand des Personalrats, und Sebastian Koplin, Personalratsmitglied. Im Gespräch ging es zunächst um das zu geringe Budget für die Betreuung der Kunden. Frau Farrenkopf berichtet, jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter betreuen im Schnitt real circa 150 Kunden. Außerdem macht dem Jobcenter die hohe Fluktuation der Mitarbeiter/innen zu schaffen. Durch di Mehr...

 
22. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-NG/Pressemeldungen/TH-Bildung/Top

Für soziale statt elitäre Studienförderung

„Das Stipendienprogramm der Bundesregierung ist eine elitäre und keine soziale Förderung. Darüber dürfen auch die neuen Zahlen nicht hinwegtäuschen“, kommentiert Nicole Gohlke die aktuellen Meldungen des statistischen Bundesamtes zum Deutschlandstipendium. Die wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:„Die soziale Studienförderung heißt BAföG. Mit dem BAföG werden gezielt Studierende gefördert, die sich weder aus eigener Kraft noch mit Unterstützung der Eltern das Studium finanzieren könnten. Das BAföG wird jedoch seit Jahrzehnten von der Bundesregierung kaputtgespart und verstümmelt. Inzwischen beziehen bloß noch 15 Prozent der Studierenden BAföG. Das Stipendienprogramm steht in Konkurrenz zum BAföG. Es soll jedoch nicht die Benachteiligten fördern, sondern die Leistungselite. Während die Starke Mehr...

 
19. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-NG/TH-Rechts/TH-Rechtsextremismus/Top

Nazi-Netzwerke der Bundeswehr zerschlagen

„Die Verbindungen in die Neonazi-Szene müssen schonungslos und unverzüglich aufgeklärt werden“, sagt Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuellen Enthüllungen über ein rechtsextremes Netzwerk an der Bundeswehr-Universität in München. Gohlke weiter: „Bei Neonazis in der Bundeswehr reden wir offensichtlich längst nicht mehr von Einzelfällen, sondern von einem System des jahrelangen Wegschauens und der schweigenden Unterstützung. Anders ist es nicht zu erklären, dass es zahlreiche Verbindungen zwischen Studierenden der Bundeswehr-Universität München und den organisierten Nazis der Identitären Bewegung gibt. Mögliche Verbindungen zum mutmaßlichen Komplizen von Franco A., Maximilian T., der ebenfalls an der Hochschule studierte, müssen schnellstens ermittelt werden. Die N Mehr...

 
19. Mai 2017 Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Koalition versagt bei globalen Arbeitnehmerrechten

„Die gravierende Missachtung der Würde der Beschäftigten von international tätigen Unternehmen und deren Zulieferern in Billiglohnländern ist eines der zentralen Probleme der globalen Wirtschaft. Bei der Produktion möglichst billiger Waren spielen Arbeitnehmerrechte, wie menschenwürdige Löhne oder ein ausreichender Gesundheits- und Arbeitsschutz, oft keine Rolle. Das Beispiel des eingestürzten Fabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesch, in dem auch deutsche Unternehmen produzieren ließen, spricht Bände. Solchen Verhältnissen muss die Politik ein für alle Mal einen Riegel vorschieben", erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Treffens der G20-Arbeitsminister. Ernst weiter: „Es reicht nicht, dass die G20-Arbeitsminister über bessere globale Arbeitsbedingungen und mehr Unternehmensverantw Mehr...

 
18. Mai 2017 AG-Gesundheit/Aus Bayern/Das muss drin sein/MDB-HW/TH-Gesundheit/Top

Versorgung der Schwangeren mit Hebammenleistungen sichern – Politikwechsel herbeiführen

Gute Versorgung statt Kostensenkungen und Notstände Die Absicht der Krankenkassen, die Tätigkeit der Beleghebammen neu zu regeln, bedroht erneut und zusätzlich die Versorgung von Schwangeren und Gebärenden sowie deren freie Wahl des Geburtsortes. Das gilt gerade für Bayern – denn bei uns findet ein hoher Anteil der Versorgung durch Beleghebammen... Mehr...

 
18. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-HW/Top

Gröhe setzt Krankenhausreform auf Kosten von Beschäftigten und Patienten durch

„Wir brauchen ein Finanzierungssystem, das die Existenz der Krankenhäuser sichert, und keines, das die Beschäftigten sowie die Patientinnen und Patienten jeden Tag aufs Neue gefährdet“, erklärt Harald Weinberg, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie, anlässlich des heute und morgen stattfindenden... Mehr...

 
17. Mai 2017 Aus Bayern/Landesvorstand/TH-Queer/TH-Sozialpolitik/Top

Macht jeden Tag zum Tag gegen Homosexuellenfeindlichkeit, Transphobie und Biphobie - heute auf die Straße in München

Zum heutigen Internationalen Tag gegen Homosexuellenfeindlichkeit, Transphobie und Biphobie erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN und Kreissprecher in München: „Am 17. Mai 1990, also genau vor 27 Jahren wurde Homosexualität durch die Weltgesundheitsorganisation von der Liste psychischer Krankheiten gestrichen. Gewalt gegen... Mehr...

 
15. Mai 2017 Aus Bayern/TH-Aussenpolitik/TH-Demokratie/Top

Gabriel muss türkischen Botschafter einbestellen

„Die Bundesregierung muss sich konsequent für die sofortige Freilassung der deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu einsetzen. Außenminister Sigmar Gabriel muss deshalb den Botschafter der Türkei einbestellen und gegen den neuerlichen willkürlichen Angriff auf deutsche Pressevertreter protestieren“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin... Mehr...

 
11. Mai 2017 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Gewerkschaften/Top

LINKE unterstützt Forderungen der Beschäftigten in Bayern

„Beschäftigte wollen soziale Sicherheit und ein Recht auf geregelten Feierabend. Dass Ministerin Nahles im Rahmen eines Experiments die tägliche Arbeitszeit ausdehnen will, widerspricht den Bedürfnissen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wie die aktuelle Umfrage der IG Metall zeigt“, erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der... Mehr...