6. Dezember 2014

[Fürth] Wohnungsaktion zum Nikolaus

Als Thema haben wir uns für unsere diesjährige Nikolausaktion die Wohnsituation in Fürth herausgesucht. Auch in Fürth ist es ein Problem, finanzierbare Wohnungen zu finden und das, obwohl ganze Häuserblocks leerstehen und darauf warten, renoviert zu werden. Dann aber vermutlich neuer als neu, als Eigentumswohnungen, als Geldanlage (Spekulationsobjekt).

Trotz Vorweihnachts- Einkaufs- Geschenkestress waren die Fürther sehr aufgeschlossen. Die Kinder fanden es lustig, dass es bei uns als Give-Away OSterhasen gab. Nikoläuse hatten sie ja an jeder Ecke.

In München trafen sich Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zum Round Table Moderne Arbeitswelten. Mit dabei Tim Lubecki, Landesvorstandsmitglied der LINKEN Bayern, der den Trend zur ständigen Erreichbarkeit der Mitarbeiter herausstellte.



v.l.n.r. Tobias Arns IT-Branchenverband Bitkom, Tim Lubecki DIE LINKE. Bayern, Catharina van Delden, Dr. Wolfang Menz Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung, Markus Blume CSU, NN, Rahild Neuburger Ludwig-Maximilians-Universität, Philipp Benkler, Alexander Schletz Fraunhofer-Institut
22. November 2014

[Ulm] STOP-TTIP-Lichterfest

Eine Aktion des Bündnisses Alb-Donau-Iller vor dem Ulmer Stadthaus symbolisch zur Feier der ersten Million Online-Unterzeichnungen der selbstorganisierten EBI-STOP-TTIP. Über 5000 Unterschriften bisher auf Papier allein in der Region des Bündnisses. In Ulm brannte ein Licht für je 10 Unterschriften - also ca 500. War sehr eindrucksvoll.

28. Oktober 2014

[Aschaffenburg] Eröffnung der Ausstellung "Neofaschismus in Deutschland"

Neofaschismus in Deutschland

Am 28. Oktober 2014 wurde in Mömlingen (Landkreis Miltenberg) bei Aschaffenburg die Ausstellung "Neofaschismus in Deutschland" eröffnet.

Bilder der Eröffnung auf picasa.de

Die Ausstellung

19. Oktober 2014

[Aschaffenburg] Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema: "In der Schule benachteiligt?"

DIE LINKE. Aschaffenburg / bayerischer Untermain und Halkevi führten am 19. Oktober gemeinsam eine
gut besuchte Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema: "In der Schule benachteiligt?" durch.

Dabei stand die Frage: "Wie kann die Inklusion von Kindern mit Migrationshintergrund gelingen?" im Vordergrund.

Die Eltern von Kindern mit Migrationshintergrund und die interessierten Bürgerinnen und Bürger diskutierten mit Herrn Herbert Pohla, Schulamtsdirektor, Frau Anna Ehrlich, Integrationsbeauftragte der Stadt Aschaffenburg und Herrn Reinhard Frankl, Lehrer und GEW-Bezirksvorsitzender von Unterfranken.

Der Versammlungsraum im türkischen Volkshaus (Halkevi) war mit 55 Anwesenden mehr als vollbesetzt.

O-Ton des Kreisvorsitzenden der Linken, Georg Liebl:“ Das Interesse am Thema war wesentlich größer als erwartet. Allein schon deshalb war die von uns, den Linken, initiierte Veranstaltung ein voller Erfolg.“

 

 


von links nach rechts: Reinhard Frankl, GEW-Bezirksvorsitzender, Herbert Pohla, Schulamtsdirektor, Anna Ehrlich, Integrationsbeauftragte der Stadt Aschaffenburg, Ibrahim Yirik, Vorsitzender von Halkevi, Georg Liebl, Kreisvorsitzender der Linken

11. Oktober 2014

[Ingolstadt] Unterschriftensammlung gegen die Freihandelsabkommen

11. Oktober 2014

[Bamberg] Ausverkauf der Demokratie dank TTIP

11. Oktober 2014

[Wasserburg] Die Linke Liste lässt das TTIP platzen!

11. Oktober 2014

[Ulm] Stop-TTIP-Veranstaltung mit Klaus Ernst, MdB und Xaver Merk, Landessprecher DIE LINKE Bayern







Klaus Ernst, MdB und Xaver Merk, Landessprecher
Klaus Ernst, MdB und Xaver Merk, Landessprecher


11. Oktober 2014

[Aschaffenburg] Unterschriftenaktion zu CETA und TTIP

4. Oktober 2014

[Ingolstadt] Drachen statt Drohnen steigen lassen - am Aktionstag auch in Ingolstadt

4. Oktober 2014

[Neumarkt] Anti-Drohnen-Veranstaltung in Neumarkt





Andrej Hunko, MdB, DIE LINKE.
Heidi Kaschner, Vorsitzende der BI Keine Drohnen in der Oberpfalz

Auf der Antidrohnenveranstaltung am Aktionstag, den 4. Oktober 2014, in Neumarkt sprachen Heidi Kaschner, Vorsitzende der Bürgerinitiative gegen Drohnen, Andrej Hunko, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und ein Vertreter der Piraten.

Entsprechend des Mottos "Drachen statt Drohnen" gab es von der LINKEN Drachen für die Kinder. Diese waren heißbegehrt.

20. September 2014

[Nürnberg] Aktion zum Freihandelsabkommen TTIP

Unser Kreisverband Nürnberg gab am vergangenen Samstag den Auftakt bei den Aktionen gegen TTIP. Der neue Schnurziehkasten bestand seinen ersten Test in der Nürnberger Innenstadt.

1. September 2014

[Schwabach] Antikriegstag

Infostand auf dem Schwabacher Marktplatz

Wir als Partei DIE LINKE treten als einzige unter den im Bundestag vertretenen Parteien für eine konsequente Friedenspolitik ein. Das heißt, dass wir friedlicher Konfliktlösung den Vorrang vor militärischer Gewalt geben. Bomben schaffen keinen Frieden! Zwei Drittel derBevölkerung der Bundesrepublik sind mit uns dieser Meinung.

Deshalb waren wir beim diesjährigen Antikriegstag am 1. September mit einem Info-Stand am Schwabacher Marktplatz präsent.

Helmut Johach

1. September 2014

[Geretsried] Antikriegstag

Der Kreisverband Oberland war in Geretsried zum Antikriegstag in Aktion.

1. September 2014

[Nürnberg] Antikriegstag

In Nürnberg beteiligten sich die Genoss*innen der LINKEN an einer szenischen Lesung und an einem Infostand des DGB in der Innenstadt.

1. September 2014

[Weißenburg] Antikriegstag

In Weißenburg sprach unser Stadtrat Erkan Dinar auf einer überparteilichen Kundgebung, unterstützt von unserem Bezirksrat Uwe Schildbach und weiteren Genossen aus Weißenburg.

Bericht: Erkan Dinar verurteilt den Antisemitismus und fordert statt Waffenexporte die Aufhebung des PKK-Verbots

Nach oben

1. September 2014

[München] Antikriegstag

Zum Antikriegstag in München gab es eine Kundgebung am Stachus mit anschließender Demonstration zum Gewerkschaftshaus. Dort fand im Anschluss eine Diskussionsveranstaltung zu Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg und heute statt.

Nach oben

1. September 2014

[Ingolstadt] Antikriegstag

Der Antikriegstag in Ingolstadt mit der Landessprecherin Eva Bulling-Schröter, MdB auf einem Friedensevent in der Fußgängerzone und mit Dr. Peter Strutinsky auf einer Abendveranstaltung zum Thema "100 Jahre Friedensbewegung gegen Krieg und Militarismus. Kein Krieg in meinem Namen."

Am 6. September zog eine weitere Demonstration mit rund 50 Teilnehmer*innen durch die Innenstadt und wandte sich gegen die weitere Verstrickung Deutschlands in die Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten. Hier gehts zu einem Bericht.

Nach oben

19. Juli 2014

[München] Eindrücke vom Christopher-Streetday

Nach oben

17. Juli 2014

[München] Sommertour / Protest gegen TTiP und TiSA

Nach oben

16. Juli 2014

[Schweinfurt] Sommertour der bayerischen Abgeordneten

Pressegespräch, Bürger_innensprechstunde und Podiumsdiskussion 'TTIP und TiSA stoppen' mit Harald Weinberg, Klaus Ernst und Eva Bulling-Schröter

Nach oben

29. Juni 2014

[Kissing] 8. Landesparteitag

Nach oben

5. Mai 2014

[München] Gewerkschaftspolitischer Empfang

der Bundestagsfraktion DIE LINKE,
Regionalbüro Süd in München
5. Mai 2014, 18.00 Uhr

Wir brauchen gute Arbeit! Die letzten Jahre waren von Arbeitskämpfen im Einzelhandel bis hin in die Systemgastronomie geprägt. So war der Schwerpunkt des gewerkschaftspolitischen Empfangs in München gesetzt.
Klaus Ernst, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Fraktion DIE LINKE.im Bundestag, und Tim Lubecki, Gewerkschaftssekretär Gewerkschaft Nahrung Gaststätten und Genussmittel, diskutierten zusammen mit Betriebsrät_innen, Personalrät_innen und Gewerkschaftssekretär_innen über Rahmenbedingungen und Perspektiven gemeinsamen Handelns.

Klaus Ernst und Florian Pollock, ver.di Gewerkschaftssekretär
Klaus Ernst und Florian Pollock, ver.di Gewerkschaftssekretär
Klaus Ernst und Harald Pürzel, Betriebsratvorsitzender Sueddeutsche Verlag
Klaus Ernst und Harald Pürzel, Betriebsratvorsitzender Sueddeutsche Verlag
Klaus Ernst im Gespräch mit Siegfried Leherer, Geschäftführer Digital Electonic Siegfried Lehrer GmbH
Klaus Ernst im Gespräch mit Siegfried Leherer, Geschäftführer Digital Electonic Siegfried Lehrer GmbH
Klaus Ernst
Klaus Ernst
Tim Lubecki
Tim Lubecki
Tim Lubecki
Tim Lubecki

Nach oben

30. April 2014

[Nürnberg] Gewerkschaftspolitischer Empfang

der Bundestagsfraktion DIE LINKE,
Wahlkreisbüro Harald Weinberg in Nürnberg
30. April 2014, 18.00 Uhr

Betriebliche Interessensvertretung, Arbeitsrecht und Europa war das Thema des gewerkschaftspolitischen Empfangs der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag in Nürnberg mit den Bundestagabgeordneten Klaus Ernst und Harald Weinberg und dem Europapolitiker Thomas Händel. Als Experten durfte die Fraktion den Arbeitsrechtler Jürgen Markowski begrüßen.

Denn europäische Regelungen beeinflussen immer stärker die Handlungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen und greifen auch in nationales Arbeitsrecht
ein. So hatte die EU-Arbeitszeitrichtlinie weitreichenden Einfluss auf die Arbeitszeitgestaltung
in Krankenhäusern. Zusammen mit Betriebsrät_innen, Personalrät_innen, Gewerkschaftssekretär_innen und gewerkschaftlich Interessierten haben Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE.im Bundestag in lockerer Runde über gemeinsame Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven diskutiert.

  • Diskussion
  • Diskussion
  • Empfang Nürnberg
  • Empfang Nürnberg
  • Empfang Nürnberg
  • Empfang Nürnberg

Nach oben