27. Juli 2011 Bundestag

Renteneintrittsalter sagt nichts über Erwerbsbeteiligung aus

Klaus Ernst

"Der Anstieg des faktischen Renteneintrittsalters gibt keinerlei Auskunft darüber, wie lange ältere Menschen erwerbstätig sind. Viele zögern den Renteneintritt absichtlich hinaus, um dauerhafte Abschläge auf ihr Ruhegeld zu vermeiden", kommentiert Klaus Ernst, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzender der Partei DIE LINKE, ... Mehr...

 
26. Juli 2011 Bundestag

Harald Weinberg besucht die UPD-Beratungsstelle in Nürnberg

Harald Weinberg

Am Dienstag hat der Nürnberger Bundestagsabgeordnete Harald Weinberg die UPD-Beratungsstelle in Nürnberg besucht und sich von den Mitarbeitern deren Erfahrungen aus der Beratung mitteilen lassen, die teilweise von haarsträubenden Fällen berichteten. Die Beratungsstelle in Nürnberg ist eine von bundesweit mehreren regionalen... Mehr...

 
26. Juli 2011 Bundestag

Fallpauschalen bei stationärer Versorgung psychisch Kranker unangebracht

Harald Weinberg

„Das Leid psychisch kranker Menschen wird durch die verfahrene Krankenhauspolitik der letzten Jahre drastisch verschärft. Psychische Krankheiten sind nicht berechenbar und nicht planbar. Die Bundesregierung muss die Standardisierung der Behandlung durch Fallpauschalen, wie sie seit 2009 Schritt für Schritt umgesetzt wird, zurücknehmen“,... Mehr...

 
25. Juli 2011 Aus Bayern

Mit (Klaus) Ernst in den Sommer starten

Zum nun schon traditionellen Sommerfest im KV MainRhön in Unterfranken war Klaus Ernst am 18. Juli in Rödelmaier (Bayern) eingeladen. Trotz schlechtem Wetter kamen zahlreiche  Freundinnen und Freunde sowie Interessierte zu Livemusik und Statements, zu Gegrilltem und Gesprächen. Gerade hier -in der Nähe von Bad Neustadt (Saale), Sitz von... Mehr...

 
22. Juli 2011 Bundestag

Weinberg startet parlamentarische Initiative gegen Kinderarbeit

Harald Weinberg

Der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Dr. Ulrich Maly (SPD) hat Harald Weinberg, Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE aus dem Wahlkreis Nürnberg-Fürth, um Unterstützung in Sachen Kinderarbeit gebeten. Denn auf Nürnberger Friedhöfen dürfen nach einem Gerichtsbeschluss wieder Grabsteine aus ausbeuterischer Kinderarbeit aufgestellt... Mehr...

 
19. Juli 2011 Bundestag

BAföG an die tatsächlichen Lebenshaltungskosten anpassen

Nicole Gohlke

„Es ist erfreulich, dass immer mehr Studierende finanziell gefördert werden. Dies zeigt, wie wichtig der kontinuierliche Ausbau des BAföG ist. Ohne den Druck der Proteste im Rahmen des letzten Bildungsstreiks würden die BAföG-Sätze allerdings vermutlich noch heute stagnieren. Die Bundesregierung muss jetzt handeln, um ein zukünftiges Absinken... Mehr...

 
13. Juli 2011 Bundestag

50 in Bayern untergebrachte Flüchtlinge tragen ihren Protest nach Berlin / Asylbewerberleistungsgesetz muss abgeschafft werden

Kornelia Möller

Kornelia Möller, Bayerische Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE erklärt anlässlich ihrer Einladung an 50 Flüchtlingen aus Bayern nach Berlin: „Die Lebensumstände in den bayerischen Flüchtlingslagern mit der Bevormundung durch Essenspakete anstatt Bargeld, der Isolation und räumlichen Enge ist ein unhaltbarer Zustand der dringend Handlungsbedarf... Mehr...

 

Treffer 1 bis 7 von 12