27. April 2018

Der Vorschlag der LINKEN für eine BAföG-Reform

Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion, stellte heute im Bundestag den Vorschlag der LINKEN für eine BAföG-Reform vor:

- Bedarfsdeckend und armutsfest, damit niemand aus finanziellen Gründen oder mit einkommensschwachen Familienhintergrund vom Studieren abgehalten wird! 
560€ Grundbedarf, 370€ Wohnpauschale, 120€ ausbildungsbedingte Ausgaben, plus Krankenkassenbeiträge.

- Sozial gerecht: damit nicht Menschen aus ohnehin begüterten Elternhäusern bevorzugt werden, werden die Eltern gemäß ihres Einkommens zur Finanzierung der Ausbildung ihrer Kinder herangezogen.

- Elternunabhängig: damit bei seinem/ihrem Studienwunsch niemand vom Willen seiner Eltern abhängig ist, sollen die Unterhaltsansprüche an das BAföG-Amt übergehen. 
Denn junge Menschen haben eine Recht auf Selbstbestimmung!

Hier könnt ihr euch ihre Rede anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=PXdoh3qBQnE