Zur Zeit wird gefiltert nach: Aus Bayern

24. April 2017

Seehofer - der Donald Trump von Bayern

Zur erneuten Kandidatur Horst Seehofers für das Amt des Bayerischen Ministerpräsidenten erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN: „Der Donald Trump Bayerns will es also nochmal wissen und ist sein eigener Nachfolger. Die CSU will die Vielfalt Bayerns nicht verstehen. Sie will die Einfalt, denn mit mehr kann sie nicht umgehen. Ein Pass, eine Sprache, eine Religion und eine sexuelle Orientierung. Seehofer hat als Ministerpräsident mit seinen Äußerungen zum Mauerbau und Obergrenze den Rechtsruck in der ganzen Republik erst erschaffen und anschließend sein Bestes gegeben, den selbst erschaffenen Raum rechts von sich immer wieder neu zu füllen. Bayern geht auch anders: Bunt, weltoffen und tolerant. Aber nicht mit der CSU und Horst Seehofer.“