Zur Zeit wird gefiltert nach: Aus Bayern

1. Juni 2018

Söders großer Kreuzzug

„Ab heute tritt Söders befohlener Kreuzerlass in Kraft. Selbst Kirchenvertreter halten diese Anordnung des Ministerpräsidenten für falsch. Religiöse Symbole per Zwang zu verordnen, widerspricht unserem Recht der religiösen Selbstbestimmung. Das Kreuz wird von Söder missbraucht. Diese Instrumentalisierung des Christentums ist widerlich.
Die Söder-Partei hat schon lange ihre Christlichen Werte über Bord geworfen und spaltet die Gesellschaft.
Söders Beschwichtigungsversuche sind ein Witz. Er behaupte das Kreuz sei Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns. Was für eine Blasphemie!“