Zur Zeit wird gefiltert nach: TH-Mindestlohn

7. Juli 2016

Mehr als eine halbe Million Minijobber in Bayern – Sicherer Weg in die Armut

Xaver Merk

Eine Anfrage der LINKEN. im Bundestag bei der Bundesagentur für Arbeit hat ergeben, dass in Bayern über 500 000 Menschen neben ihrer eigentlichen Arbeitsstelle noch einen Zusatzjob ausüben. Für Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern ist dies ein Beweis dafür, dass für immer mehr Menschen das Einkommen aus einem normalen Beschäftigungsverhältnis nicht mehr zum Leben reicht. Merk dazu: „2004 gab es in Bayern noch 262 000 Minijobber. Spätestens der nun deutlich gewordene Zuwachs von 92 Prozent muss allen die Augen für die Realität öffnen. Die meisten Beschäftigten müssen aus finanzieller Not heraus einen Zweitjob annehmen und machen dies nicht etwa aus Spaß oder Langeweile. Das Einkommen aus einem Normalarbeitsverhältnis muss zum Leben reichen und vor Altersarmut schützen. Deshalb fordert DIE LINKE einen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde!“