13. Oktober 2017

Bulling-Schröter: Europa muss liefern

„Stürme, außergewöhnliche Wetterereignisse und Ernteausfälle geben uns einen Vorgeschmack davon, wie sich der Klimawandel auch in Europa in Zukunft auswirken wird. In den meist betroffenen Ländern, und insbesondere Afrika, werden die Lebensbedingungen immer schlechter und führen zu Fluchtbewegungen. Auch Europa kann das nicht egal sein“, erklärt Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des heutigen Treffens der EU-Umweltminister. Bulling-Schröter weiter: „Das heutige Umweltministertreffen hat die Aufgabe, Vorschläge für die UN-Klimakonferenz in Bonn im November zu machen, die zu einem wirklichen Umsteuern führen. Gerade von der EU wird eine Vorreiterrolle erwartet. Dazu gehört, dass endlich auf EU-Ebene Maßnahmen ergriffen werden, die zu einem höheren Zertifikatpreis führen, sowie eine Strategie zur Dekarbonisierung der Wirtschaft ergriffen wird. Es kann nicht sein, dass die zuständige Ministerin groß tönt, während gleichzeitig in Deutschland die Klimaschutzziele krachend verfehlt werden. Das ist keine verantwortungsvolle Politik!"