An dieser Stelle werden Links zu ausgewählten Beiträgen aus der Presse veröffentlicht, die sich mit der Partei DIE LINKE befassen. Diese Texte waren zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung frei und kostenlos im Internet verfügbar. DIE LINKE. Bayern kann keine Gewähr übernehmen und überprüft auch nicht, ob diese Texte immer noch über die hier veröffentlichten Links abrufbar sind.

Übersicht

15. März 2017 junge Welt Aus dem Bundestag/junge Welt/MDB-KE/Parlamente/Presse/TH-Umwelt/TH-Umwelt/Umwelt

Alles in Ordnung bei VW

Kritische Töne kamen vom stellvertretenden Vorsitzenden der Linksfraktion, Klaus Ernst. Er kommentierte, die Gewinnmitnahme der VW-Nomenklatura sei »kein Pappenstiel«. Dies gelte vor allem, weil die VW-Führung ihre Leistung nicht erbracht habe. »Sie hat weder den Abgasskandal aufgeklärt noch die deutschen Kunden entschädigt oder irgendeinen... Mehr...

 
10. März 2017 ansbachplus.de Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/MDB-HW/Parlamente/Presse/TH-Gesundheit

Zukunft ANregiomed: Wie stehen die Ansbacher Parteien zur Gesundheitsversorgung?

„Ich habe mehrfach deutlich gemacht, dass die Besorgung der Geschäftsführung von ANregiomed durch den rein renditeorientierten Klinikkonzern Sana AG für die Belange von Beschäftigten und Patienten kontraproduktiv ist“, so MdB Harald Weinberg.  Mehr...

 
9. März 2017 chiemgau24 Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/MDB-HW/Parlamente/Presse/TH-Gesundheit

Harald Weinberg MdB: „Von der Monetik zurück zur Ethik“!

Traunstein - Für den Kreisverband DIE LINKE. Traunstein konnte der Bundestagskandidat Norbert Eberherr den Sprecher für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie der Linksfraktion im Deutschen Bundestag und eine diskussionsfreudige Zuhörerschaft begrüßen. Mehr...

 
9. März 2017 Bayerischer Rundfunk Aus dem Bundestag/Bayerischer Rundfunk/MDB-EBS/Parlamente/Presse/refugees/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik

Sollen Gefährder in Eichstätt untergebracht werden?

"Ich glaub, dass die CSU wieder vorprescht im Rahmen des Wahlkampfs. Wir haben einen ausreisepflichtigen Gefährder hier in Bayern. Der wird irgendwo unterkommen. Da kann ich auch nicht sagen, da oder da. Was ist richtig? Da möchte ich gerne auf Sachverständige hören", Eva Bulling-Schröter, Bundestagsabgeordnete der Linken Mehr...

 
7. März 2017 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Presse/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Sozialabbau/TH-Sozialpolitik

Prozessauftakt Schlecker: Klaus Ernst im Tagesgespräch am

Klaus Ernst (stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Die Linke) im Gespräch mit Ina Baltes zum Prozessauftakt "Schlecker", sowie zu Korrekturen an der Agenda 2010 durch den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz und zur Debatte über die deutsche Arbeitsmarktpolitik. Mehr...

 
5. März 2017 ansbachplus.de Aus dem Bundestag/MDB-HW/Parlamente/Presse/TH-Rüstung/TH-Umwelt/TH-Umwelt/Umwelt

„US-Aufrüstung gefährdet die Gesundheit“: MdB Weinberg wendet sich an Umweltbundesamt

„Die US-Aufrüstung hat gravierende Auswirkungen auf die Luftqualität und damit die Gesundheit der Menschen im Raum Ansbach.“ Zu diesem Ergebnis kommt der krankenhauspolitische Sprecher im Bundestag, MdB Harald Weinberg und wendet sich damit an das Umweltbundesamt. Mehr...

 
3. März 2017 Neues Deutschland Landesvorstand/Neues Deutschland/Presse

Wahlkampf in Riesterland gegen Agenda 2010

Die Gesamtbetriebsratsvorsitzende von Nestlé Deutschland, Susanne Ferschl, will aus dem Allgäu für die LINKE in den Bundestag einziehen und kämpft um einen vorderen Platz auf der Landesliste Mehr...

 
2. März 2017 Main Post Aus dem Bundestag/Main Post/MDB-KE/Parlamente/Presse

Linke: Viel Kritik an OB und Bundespolitik

Klaus Ernst übernimmt einen gut aufgewärmten Saal und knöpft sich Merkel und Schulz, den „neuen Messias“ der SPD vor. Ernst ist sich nicht sicher, ob der Aufschwung der SPD am Abstieg von Schulz oder am Ausstieg von Gabriel liegt. Sein Tipp: Nahles und „Küstenbarbie“ Manuela Schwesig loswerden, dann werde die SPD noch beliebter. Mehr...

 
2. März 2017 nordbayern.de Aus dem Bundestag/MDB-HW/nordbayern.de/Parlamente/Presse/TH-Armutsbekämpfung/TH-Sozialpolitik

Armutsquote: Fast jeder vierte Nürnberger ist betroffen

In Bayern ist der Unterschied in der Verteilung für diesen Zeitraum gravierend: Die Armutsquote stieg in Nürnberg für 2015 auf 22,3 Prozent - von zuvor 20,8 Prozent. "Während in München lediglich 9,6 Prozent der Bevölkerung als arm gilt, leben in Nürnberg 22,3 Prozent der Menschen unterhalb der Armutsgrenze“, fasst es der mittelfränkische... Mehr...

 
2. März 2017 Focus.de Aus dem Bundestag/Focus/MDB-EBS/Parlamente/Presse/TH-Armutsbekämpfung/TH-Energiepolitik/TH-Energiewende/TH-Energiewende/TH-Sozialpolitik

330 000 Stromsperren in Deutschland

Laut der Sprecherin der Linkenfraktion für Energie und Klima, Eva Bulling-Schröter, ist Energiearmut in Deutschland für Millionen von Menschen „eine stille Katastrophe“. Sie forderte ein Verbot von Energiesperren für Kinder, Alte und Kranke. Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 35