DIE RENTE: GERECHT, SOLIDARISCH, SICHER.

DIE LINKE. Bayern wirbt für ein neues Rentenkonzept.

Dafür streitet sie für eine große Rentenreform, die Altersarmut wirksam bekämpft und eine sichere, solide und generationengerechte Finanzierung der Rente garantiert.

Das LINKE Rentenkonzept......

► führt zu einer gerechteren und umfassenden finanziellen Absicherung im Alter.

► ist generationengerecht.

► ist nachhaltig und unabhängiger von der demographischen Entwicklung,da es die Steigerungen der Produktivität und des Einkommens berücksichtigt.

► verhindert, dass die Rentenkasse weiterhin als Reservekasse für Finanzminister missbraucht wird.

► führt weg von der Subventionierung der Versicherungskonzerne durch die Überführung der Ansprüche aus den Riester-Verträgen.

Jede vierte Rentnerin, jeder vierte Rentner in Bayern ist armutsgefährdet. Das sind etwa eine halbe Million Menschen. Gerade bei Frauen ist die Armutsgefährdung wegen der niedrigen Erwerbsquote in der Vergangenheit und der schlechteren Bezahlung besonders hoch.

Es gibt nur einen Weg: Die Stärkung der gesetzlichen Rente. Weg mit all den Riester-Angeboten, die nur Steuergelder fressen und die Versicherungskonzerne sponsern. Die meisten Betroffenen können sich das gar nicht leisten.

Um das Absinken der Rente zu vermeiden, ist es endlich an der Zeit, eine solidarische Rentenversicherung einzuführen, in die alle Erwerbstätigen einbezogen werden.

Um zukünftige Altersarmut zu verhindern, muss zudem der gesetzliche Mindestlohn schnell auf mindestens 12 Euro erhöht werden. Erst dann haben die Beschäftigten die Chance, nach 45 Arbeitsjahren eine Rente oberhalb der Grundsicherung zu bekommen.

Für eine gerechte Rente darf das Renteneintrittsalter nicht erhöht werden. Denn das ist Rentenkürzung durch die Hintertür. Eine Rente erst mit 67 geht völlig an der Realität in den Betrieben vorbei. Die körperlichen Belastungen, Umgebungsbedingungen, Schichtarbeit, zunehmende Arbeitsverdichtung und Stress führen dazu, dass die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gar nicht so lange arbeiten können.

Daher: gute Rente, gerechte Rente, solidarische Rente, sichere Rente nur mit uns!

Klaus Ernst bei "jetzt red i" zum Thema Angst vor Altersarmut