Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Flach Gomez

Bayern darf das 9-Euro-Ticket nicht blockieren

Zur Androhung von Verkehrsminister Bernreiter, das 9-Euro-Ticket im Bundesrat zu blockieren, erklärt Kathrin Flach Gomez, Landessprecherin der LINKEN. Bayern: „Gerade wurden Daten der Weltorganisation für Meteorologie veröffentlicht, nach denen wir schon im Jahr 2026 die 1,5 Grad bei der weltweiten Klimaerwärmung erreichen werden. Das Klima erwärmt sich also noch schneller als gedacht und das mit beängstigenden Auswirkungen. Das bekommen wir auch in vielen Regionen Bayerns zu spüren. Das Letzte, was wir jetzt brauchen, sind Blockaden bei Maßnahmen, die den CO2-Ausstoß senken werden. Das damit jetzt ein Verkehrsminister eines der reichsten Bundesländer droht, ist einfach unfassbar.“

„Für DIE LINKE sind die drei Monate eher zu kurz gesprungen. Wir wollen das 9-Euro-Ticket dauerhaft, und mindestens bis Ende des Jahres, begleitet mit einer deutlichen Aufstockung der Regionalisierungsmittel, um auch das Angebot auszubauen und mehr Menschen zum Umstieg auf Bus und Bahn zu bewegen. Damit kann der CO2-Ausstoß im Verkehrsbereich dauerhaft gesenkt werden. Der Ticketverkauf sollte aber nicht nur online, sondern auch am Schalter stattfinden, damit niemand davon ausgeschlossen wird“, so Flach Gomez.

Antrag der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag: 9€-Ticket verlängern – Ausbau des ÖPNVs beschleunigen


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei

Taxonomie-Pläne sind Brandbeschleuniger in der Klimakrise

Das Europaparlament hat über die Aufnahme von Atom und Gas in die Taxonomie entschieden. Martin Schirdewan, Parteivorsitzender der Partei DIE LINKE erklärt:

Sprengstoffanschlag gegen LINKE-Büro in Oberhausen

Heute Nacht gegen 3.30 Uhr wurde ein Sprengstoffanschlag auf das »Linke Zentrum«, die Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE, in Oberhausen verübt. Scheiben wurden bis hin zu den gegenüberliegenden Geschäften zerstört. Der Schadenshöhe ist noch nicht absehbar, aber die Zerstörung ist enorm. In der Vergangenheit gab es wiederholt Aufkleber-Attacken und Drohbriefe aus dem Neonazispektrum gegen die Räumlichkeiten.

Wegfall kostenloser Tests gesundheitspolitischer Wahnsinn

Zum weitgehenden Wegfall der kostenlosen Schnelltests sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Armutsbericht: LINKE fordert neues nachhaltiges Entlastungspaket

Aus dem heute vorgestellten Armutsbericht des Paritätischen hat die Armut in Deutschland mit einer Armutsquote von 16,6 Prozent im Berichtsjahr 2021 einen neuen Höchststand erreicht. 13,8 Millionen Menschen gelten demnach als arm, 600.000 mehr als vor der Pandemie. Dazu sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Beschränkung der Bürgertests ist grob fahrlässig

Zum Vorstoß von Gesundheitsminister Karl Lauterbach, die kostenlosen Bürgertests zu beschränken, erklärt die Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler: