Zum Hauptinhalt springen

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin DIE LINKE. Bayern

Equal Pay Day – Jedes Jahr dieselbe Frechheit

Eva Bulling-Schröter
Eva Bulling-Schröter

Die Landessprecherin der bayerischen LINKEN, Eva Bulling-Schröter, fordert schnelles Handeln: „Es ist ein unerträglicher Zustand. Jahr für Jahr wird uns Frauen schwarz auf weiß präsentiert, dass wir auf dem Lohnzettel benachteiligt werden. Laut statistischem Bundesamt ist der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen seit zwei Jahren nahezu unverändert groß geblieben. Es scheint, als wolle man es dabei auf sich beruhen lassen. Wir werden uns nicht mit dieser halb garen Lösung zufriedengeben. Unsere Forderung bleibt. Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit. Zum einen setzen wir uns deshalb flächendeckend für Tarifbindung ein. Nur so kann gesichert werden, dass die Frauen innerhalb eines Betriebs nicht finanziell gegenüber ihren männlichen Kollegen benachteiligt werden. Zum anderen müssen sogenannte Frauenberufe aufgewertet werden. Gerade in der aktuellen Lage sehen wir wie essenziell wichtig Care-Berufe beispielsweise sind. Diese werden immer noch größtenteils von Frauen ausgeführt. Das Lohndumping muss hier gestoppt werden!“


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


Menschenkette gegen Abwrackpräme

Am 2. Juni will die Bundesregierung über Milliardengeschenke für die Autoindustrie entscheiden: Kaufprämien für neue Autos. Mit einer kilometerlangen Menschenkette (unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln) quer durchs Regierungsviertel - vom Kanzleramt bis zum Sitz der Autolobbyistinnen vom VDA – protestiert DIE LINKE gemeinsam mit Fridays for future Berlin, Campact und weiteren Umweltgruppen gegen eine Abwrackprämie 2.0. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Zur Hauptversammlung bei Amazon

Heute findet die Hauptversammlung von Amazon statt. Das Unternehmen gehört zu den wenigen Gewinnern in der Krise. Dazu kommentiert Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

EU-Wiederaufbauprogramm: Chance für Neustart?

Die EU-Kommission stellt heute ihre Vorschläge für ein Wiederaufbauprogramm vor. Die Bundesregierung übernimmt zum 1. Juli den Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft. Dazu sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft: Bundesregierung planlos

Dazu Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE und Martin Schirdewan, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Europäischen Parlament und Mitglied im Parteivorstand DIE LINKE:

Lufthansa-Rettung: Steueroasen von den Flugplänen streichen

Zu den heute stattfindenden Protesten gegen eine Lufthansa-Rettung ohne verbindliche Klimaschutz- und Transparenzregeln sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: