Zum Hauptinhalt springen

Erneute Sachbeschädigung am Linksbüro Augsburg

Susanne Ferschl
Susanne Ferschl

Am Wochenende kam es erneut zu einer Sachbeschädigung am Linksbüro, welches die Augsburger LINKE gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl am Mauerberg in Augsburg unterhält. Christine Wilholm, Sprecherin des Kreisverbandes erklärt: „Wieder einmal ist unser Büro das Ziel von rechten Vandalen geworden. Diesmal blieb es bei Schmierereien an Briefkasten und Türscheibe.“ Vergangenes Jahr wurde der Briefkasten mit explosiven Mitteln beschädigt. Im Januar bekannte sich die rechtsextreme 'Identitäre Bewegung' zu einem Angriff auf das Büro. Susanne Ferschl, MdB: „Die Behörden müssen hier aktiv werden. Es kann nicht sein, dass ich als Bundestagsabgeordnete Angst um Mitarbeiter und Parteimitglieder haben und mehrmals im Jahr Beschädigungen an meinem Bürgerbüro hinnehmen muss“


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


Riexinger fordert kalifornisches Modell für Plattform-Unternehmen in Deutschland

Ein Gesetzvorhaben des US-Bundesstaates Kalifornien sieht vor, dass Plattform-Firmen verpflichtet werden sollen freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Angestellte einzustufen. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, fordert, dass das kalifornische Modell auch in Deutschland angewendet muss, um das prekäre Ausbeutungssystem von Scheinselbstständigen endlich zu beenden. Er erklärt:

DIE LINKE unterstützt Aktionsbündnis "Wohnen ist Menschenrecht"

Die Gründung des bundesweiten Aktionsbündnis "Wohnen ist Menschenrecht" markiert einen weiteren Meilenstein im Kampf gegen Mietenwahnsinn und Immobilienspekulation.

Spahn muss Herumdoktern beenden

Zu den Plänen Jens Spahns, die Personalvorgaben für Krankenhäuser zu verschärfen, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Drittmitteleinwerbung deutscher Universitäten

Zu den veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Drittmitteleinwerbung deutscher Universitäten erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Mehr Personal für Psychiatrien - Menschen vor Profite

Anlässlich des ver.di-Aktionstages für gute Personalausstattung in der Psychiatrie und der am Montag veröffentlichen Umfrage zu aktuellen Zuständen in den Psychiatrien sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: