Zum Hauptinhalt springen

Ferschl erfreut über Gründung der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"

Zur erfolgreichen Gründung der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" erklärt Susanne Ferschl, Allgäuer Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag:
"Ich gratuliere zur Gründung der Bürgerinitiative. Wichtig ist, dass auch künftig eine Lösung gefunden wird, den Tourismus im Einklang mit der Natur zu planen. Massentourismus und Freizeitpark-Stimmung sind abzulehnen. Unser schönes Allgäu muss auch in seiner ursprünglichen Form erhalten bleiben. Ferschl weiter: "Ich freue mich insbesondere über das Bewusstsein unserer Jugend, die klar macht, dass der Grünten kein Rummelplatz werden darf!"


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


Keine Anhebung des Rentenalters

Zum Vorschlag der Bundesbank, das Renteneintrittsalter auf über 69 Jahre zu erhöhen, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Riexinger: NATO-Manöver ist Spiel mit dem Feuer

Zum NATO Manöver ‚Steadfest Noon‘, dass das Schreckensszenario eines Atomkrieges trainiert, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Kipping: Türkischer Angriffkrieg ist Verbrechen gegen Menschlichkeit

Zum völkerechtswidrigen Angriffskrieg der Türkei erklärt Katja Kipping, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Armut sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Die Konjunkturprognosen sehen weiter schwach aus

Die Konjunkturprognosen sehen weiter schwach aus, Altmaier lehnt Konjunkturprogramm ab. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: