Zum Hauptinhalt springen

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin DIE LINKE. Bayern

Klimaleugner*innen-Konferenz: LINKE. Bayern unterstützt Gegenproteste an neuem Tagungsort

Eva Bulling-Schröter
Eva Bulling-Schröter

Eva Bulling-Schröter, Landessprecherin der LINKEN in Bayern, zur EIKE-Konferenz in München: „Die Proteste und vor allem die Kündigung des Vertrags durch den Hotelbetreiber in Aschheim sprechen eine klare Sprache. Die Bayer*innen wollen diese Konferenz nicht. Es ist deshalb gut und richtig, dass auch das OLG München dem erneuten Antrag von EIKE (Europäisches Institut für Klima & Energie) widersprochen hat. Es zeigt jedoch einmal mehr, wie aggressiv EIKE seine Propaganda für Klimaleugner*innen verbreiten will. Das ist nicht nur eine Gefahr für die Wissenschaft, sondern Aufgrund der Nähe von EIKE zur AfD auch eine Gefahr für die Demokratie. Wir dürfen nicht zulassen, dass hier ungestört Falschinformationen über den Klimawandel verbreitet werden. Deshalb unterstützen wir die geplanten Gegenproteste vor dem neuen Tagungsort an der Messestadt-West in München. Wir rufen alle, die Demokratie und Wissenschaft schützen wollen, dazu auf, sich an den Protesten zu beteiligen.“

Treffpunkt für den Gegenprotest: 23.11., 18:00 Uhr, Messestadt-West vor den Riem Arcaden.


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


Zum Internationalen Tag der Menschenrechte

Heute vor 71 Jahren wurde die Resolution der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN verkündet. Hierzu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Weihnachtsgeld für alle

Katja Kipping fordert einen Rechtsanspruch auf Weihnachtsgeld:

Solidarität mit den Protestierenden in Frankreich

Zu den Protesten gegen Emmanuel Macrons Rentenreformpläne erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Die UNHCR braucht eine verlässliche Finanzierung durch Pflichtbeitragsumlagen

Zur UNO-Prognose für 2020 sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Bildungsgerechtigkeit ist kein Zufall

Heute wurden die Ergebnisse der Pisa-Studie vorgestellt. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: