Zum Hauptinhalt springen

Ates Gürpinar, Landessprecher DIE LINKE. Bayern

Kommission demontiert PAG-Gesetz

Ates Gürpinar
Ates Gürpinar

Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN in Bayern, kritisiert den heute vorgestellten Bericht der Kommission: „Auch im Rahmen der üblichen Höflichkeit glich der Bericht einer Demontage des PAG und des Innenministers Herrmann. Die vorgetragenen Beispiele zeigten, dass die Änderungen einerseits völlig überzogene Maßnahmen ermöglichen, andererseits unnötig sind, um Sicherheit im Land zu gewährleisten. Der Verdacht, dass insbesondere Migrantinnen und Migranten vom PAG betroffen sind, hat sich bestätigt.

Der Bericht als solcher war nicht auf Prüfung der Verfassungsmäßigkeit ausgelegt. Was Innenminister Herrmann vorschlägt, möchte den Anschein erwecken, man nähme die Bedenken der Kritiker ernst. Wir danken dem Bündnis noPAG für die Aktivierung der Zivilgesellschaft und dafür, dass sie den Finger auch weiterhin in die Wunde legen. Wir teilen die Meinung des breiten Bündnisses gegen das Polizeiaufgabengesetz – noPAG und fordern weiterhin die Abschaffung des neuen Polizeiaufgabengesetzes. Die verschiedenen Klagen gegen das PAG werden aufrechterhalten.“

Die Pressemitteilung des Bündnis noPAG finden Sie Hier.


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


Zum Jahrestag der Ermordung Walter Lübckes

Heute vor einem Jahr wurde Walter Lübcke von einem rechtsradikalen Täter ermordet. Katja Kipping,Vorsitzende der Partei DIE LINKE, dazu:

Raus aus der Dauerkrise - für einen linken Green New Deal

Der Koalitionsausschuss berät heute über ein Konjunkturpaket im Zuge der Corona-Pandemie. Dazu sagt Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Für einen Mobilitäts-Konzern Deutsche-Bahn-Lufthansa

Angesichts der Milliardenhilfen für Deutsche Bahn und Lufthansa sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Menschenkette gegen Abwrackpräme

Am 2. Juni will die Bundesregierung über Milliardengeschenke für die Autoindustrie entscheiden: Kaufprämien für neue Autos. Mit einer kilometerlangen Menschenkette (unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln) quer durchs Regierungsviertel - vom Kanzleramt bis zum Sitz der Autolobbyistinnen vom VDA – protestiert DIE LINKE gemeinsam mit Fridays for future Berlin, Campact und weiteren Umweltgruppen gegen eine Abwrackprämie 2.0. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Zur Hauptversammlung bei Amazon

Heute findet die Hauptversammlung von Amazon statt. Das Unternehmen gehört zu den wenigen Gewinnern in der Krise. Dazu kommentiert Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: