Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Andreas Wagner, MdB

MdB Andreas Wagner zu mobilen Luftreinigungsanlagen in Schulen

Foto: Katja-Julia Fischer

Geretsried - Der Geretsrieder Bundestagsabgeordnete Andreas Wagner (DIE LINKE) begrüßt den Antrag der Fraktionen von SPD und Geretsrieder Liste, möglichst zu Beginn des kommenden Schuljahres mindestens die Räume der Grundschulen und Mittelschulen mit mobilen Luftreinigungs- beziehungsweise Filteranlagen auszustatten, die nicht durch eine raumlufttechnische Anlage belüftet werden (Bericht des Geretsrieder Merkurs vom 21.07.2021). Wagner fragte bereits in der Bürgerversammlung im Juni nach, ob die Klassenzimmer mit Luftreinigern ausgestattet werden.

Wagner: "Schulen und Kitas müssen mit Blick auf die kalte Jahreszeit und zu erwartenden steigenden Infektionsgeschehens der Delta-Variante des Corona-Virus jetzt pandemiefest gemacht werden. Wir müssen vorausschauend handeln, um für Kinder den bestmöglichen Infektionsschutz zu erreichen. Damit Kinder im kommenden Schuljahr wieder richtig durchstarten können, brauchen sie pandemiesichere Lern- und Spielräume. Es gibt also gute Gründe, weshalb die Landesregierung und der Bund die Anschaffung von mobilen Raumluftfiltern fördern." Wagner weiter: "Raumluftfilter tragen zusammen mit anderen Maßnahmen dazu bei, die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung und Erkrankung deutlich zu senken. Da eine Infektion auch zu gesundheitlichen Langzeitfolgen führen kann - auch bei Kindern - muss hier gehandelt werden. Das Virus einfach durch die Schulen laufen zu lassen, ist keine Option."

Andreas Wagner gehört zu den Erstunterzeichnern der Petition HEPA-#LuftfilterJetzt, mit aktuell über 28.000 Unterschriften. Nähere Informationen gibt es hier: www.luftfilterjetzt.de


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei

Wir müssen Inklusion verwirklichen

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2021 erklären Margit Glasow, Inklusionsbeauftragte der Partei DIE LINKE, und Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Hennig-Wellsow: Umverteilung von unten nach oben korrigieren

Heute hat die OECD Zahlen zur Entwicklung der Mittelschicht veröffentlicht. Deutschland steht im internationalen Vergleich ausgesprochen schlecht da. Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, dazu:

Passivität der Bundesregierung bei Corona ist unverantwortlich

Das Bundesverfassungsgericht bestätigt „Bundesnotbremse“. Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, sagt dazu:

Keine neue Sozialpolitik mit der Ampel

Mit Blick auf die schwache Ausprägung sozialpolitischer Reformen im Ampel-Koalitionsvertrag sagt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Hennig-Wellsow und Wissler zum Koalitionsvertrag der Ampel

Heute haben SPD, Grüne und FDP ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Dazu äußern sich die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE,