Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Flach Gomez, Landessprecherin

Mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen beheben den Fachkräftemangel

Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung fehlen bis zum Jahr 21.000 Erzieherinnen und Erzieher und Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen um den Rechtsanspruch auf Ganztagsförderung in der Grundschule und im Hort umsetzen zu können. Schon jetzt übersteigt der Bedarf das Angebot bei weitem. Hinzu kommt, dass bis 2030 außerdem etwa 46.000 Fachkräfte an bayerischen Kitas fehlen werden.

Kathrin Flach Gomez, Landessprecherin der LINKEN. Bayern, erklärt dazu: „Statt nur die Ausbildung um ein Jahr zu verkürzen oder über Standards in der Betreuung zu diskutieren, sollte Sozialministerin Scharf endlich die Berufe aufwerten. Wir werden nur deutlich mehr Fachkräfte für die Kinderbetreuung gewinnen, wenn diese auch ordentlich bezahlt und die Arbeitsbedingungen endlich verbessert werden.“


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei

Übergewinnsteuer ist ein Gebot sozialer Gerechtigkeit

Heute hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine von ihr in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für eine Übergewinnsteuer in Deutschland des Netzwerks Steuergerechtigkeit vorgestellt. Dazu sagt Martin Schirdewan, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Afghanistan-Desaster aufarbeiten

Zum Jahrestag des Falls von Kabul erklärt Christine Buchholz, Mitglied des Parteivorstandes:

Schirdewan zur Sommerpressekonferenz von Bundeskanzler Olaf Scholz

Zur heutigen Sommerpressekonferenz von Bundeskanzler Olaf Scholz erklärt Martin Schirdewan, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Gezielte Entlastung statt Steuergeschenke für Besserverdienende

Zu dem von FDP-Finanzminister Christian Lindner vorgestellten Steuersenkungspaket erklärt sagt Tobias Bank, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE:

Verkehrte Welt: Polizei verhaftet Klimaaktivist*innen und bleibt Handlager von RWE

Zu den Vorgängen um Lützerath erklären Didem Aydurmus, Mitglied des Parteivorstands der Partei DIE LINKE und Jules El-Khatib, Landessprecher DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen: