Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ates Gürpinar, MdB

Notwendiger Systemwechsel in der Finanzierung bleibt aus

Zu den Plänen der Ampelkoalition für Pflege und Krankenhäuser erklärt Ates Gürpinar, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag:

„Die Versprechungen der Ampelkoalition für die Altenpflege sind mit nichts unterlegt. Trotz anderslautender Wahlankündigungen von SPD und Grünen verharrt die neue Koalition in Finanzierungsfragen in der alten Logik: In der Altenpflege können weiterhin Pflegekräfte und Menschen mit Pflegebedarf gegeneinander ausgespielt werden. Wir brauchen höhere Löhne und müssen die Eigenanteile in der Pflege abschaffen. Die Ampel möchte sie ‚planbar machen‘: Das reicht nicht. Die Koalition legt außerdem keinen Plan vor, wie die Pläne finanziert werden können.

In den Krankenhäusern will die neue Bundesregierung das gescheiterte Finanzierungssystem der Fallpauschalen künstlich am Leben erhalten. Mit der Einführung von sogenannten Vorhaltekosten bleibt der Kostendruck auf die Beschäftigten hoch, die Gefahr von Krankenhausschließungen und weiteren Privatisierungen besteht fort. Dabei hat die Pandemie noch einmal gezeigt, wie notwendig ein Systemwechsel in der Krankenhausfinanzierung ist, der sich am Gemeinwohl orientiert und den ökonomischen Druck von den Krankenhäusern nimmt.“


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei

Keine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70!

Ökonomen haben sich Medienberichten zufolge für eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre ausgesprochen, um die Inflation zu bekämpfen. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler:

Geld für Bomben & Panzer statt für Bus & Bahn

Knapp zwei Wochen vor dem geplanten Beginn des 9-Euro-Tickets weigert sich Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) trotz Kritik der Bundesländer und Verkehrsunternehmen, das Ticket ausreichend zu finanzieren. Dazu erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Janine Wissler:

Expertinnenkommission zu Vorwürfen sexualisierter Übergriffe eingerichtet

Erklärung zur Einrichtung einer unabhängigen Expertinnenkommission von der Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und der stellvertretenden Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE, Martina Renner

Janine Wissler zum Internationalen Tag der Pflege

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Historischer Sieg von Sinn Féin bei den Wahlen in Nordirland

Heinz Bierbaum, der Präsident der Europäischen Linken und der Leiter der Internationalen Kommission der LINKEN, kommentiert den herausragenden Sieg von Sinn Féin in Nordirland: