Zum Hauptinhalt springen

Susanne Ferschl, MdB

Rede: Schwarzarbeit - Arbeitsmarkt regulieren, Profiteure kriminalisieren

Susanne Ferschl, DIE LINKE: Schwarzarbeit: Arbeitsmarkt regulieren, Profiteure kriminalisieren

Dieser Gesetzesentwurf taugt nicht um Schwarzarbeit einzudämmen, denn er beseitigt die Ursachen nicht. Stattdessen kriminalisiert die Opfer von Arbeitsausbeutung und diskriminiert letztlich auch noch EU-Bürger. Illegale Beschäftigung dämmt man ein, indem man den Niedriglohnbereich austrocknet und den Arbeitsmarkt endlich reguliert!


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss