Zum Hauptinhalt springen

Susanne Ferschl, MdB

Susanne Ferschl als Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand Die LINKE. Bayern bestätigt

Am Wochenende fand der Landesparteitag des Landesverbandes der Partei DIE LINKE Bayern in Erlangen statt. Susanne Ferschl, MdB aus Kaufbeuren und stelllv. Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Bundestag wurde mit 85% der Stimmen in den geschäftsführenden Landesvorstand wiedergewählt. Mit dem neugewählten Landesvorstand wird sie in den nächsten zwei Jahren die Umsetzung der Ziele der bayerischen Linken maßgeblich voranbringen. „Die Arbeit in der Bundestagsfraktion an meinen Herzthemen, Arbeit und Soziales, lässt sich gut mit der Arbeit im Landesvorstand verknüpfen und ich werde die bayerischen Diskussionen auf Bundesebene mitnehmen“ so Susanne Ferschl in ihrer Bewerbung. Ferschl weiter: “Unser Ziel muss sein, dass wir als Partei in Betrieben und Gewerkschaften verankert sind. Nur mit breiten Bündnissen können wir Verbesserungen der Arbeits- und Lebensbedingungen der abhängig Beschäftigten durchzusetzen.“

Nach kritischer Abwägung der aktuellen Entwicklung zur Corona-Pandemie wurde der Parteitag unter strengen Hygieneauflagen genehmigt und durchgeführt. Die Auswirkungen der Corona-Krise waren auch politisch ein wichtiges Thema. Es wurde konstruktiv ein Leitantrag mit politischen Forderungen zur Corona-Krise beschlossen. DIE LINKE streitet darum, dass die Kosten der Corona-Krise von den Superreichen und Konzernen gezahlt werden, nicht von den Beschäftigten und den Schwächeren in der Gesellschaft.


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/presse/feed.rss

Aus der Bundespartei


IG-Metall-Solidaritätsaktion bei Daimler

Zur ersten gemeinsamen Solidaritätsaktion an allen Gesellschaften und Standorten von Daimler erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Zum Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, dazu:

Treffen der EU-Verteidigungsministerinnen und -minister zu Mali

Anlässlich des heutigen Treffens der EU-Verteidigungsministerinnen und -minister erklärt Christine Buchholz, Mitglied des geschäftsführenden Parteivorstands der Partei DIE LINKE und für DIE LINKE im Verteidigungsausschuss des Bundestages:

Corona verschärft soziale Spaltung

Zum Rekordstand der Armut laut dem heute vorgestellten Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbandes sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Staat darf Ausverkauf und Stellenstreichungen bei Thyssenkrupp nicht länger zusehen

Zu den Meldungen über weiteren Stellenabbau bei Thyssenkrupp erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: