Zum Hauptinhalt springen

migazin.de

Kritik an Entwicklungspolitik der Bundesregierung

Die Obfrau der Linksfraktion im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Eva-Maria Schreiber, bezeichnete den Gipfel als „Bankrotterklärung“, da er die deutsche Afrikapolitik allein an den Interessen von Investoren ausrichte. Sie kritisierte zugleich, dass die Bundesregierung dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi, „an dessen Händen viel Blut klebt, beim Gipfel zum wiederholten Mal eine besonders prominente Rolle“ zuweise. Weiterlesen


Augsburger Allgemeine

Soziale Sicherung: Warum vielen Hartz IV statt Arbeitslosengeld droht

Jeder zehnte Empfänger von Arbeitslosengeld hat Anspruch auf so wenig Geld, dass er in die Grundsicherung rutscht. Schuld sind niedrige Löhne. Das zeigt eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit im Auftrag der Linken, die unserer Redaktion vorliegt. "Immer weniger Menschen profitieren von der Schutzfunktion der Arbeitslosenversicherung", kritisierte die stellvertretenden Fraktionsvorsitzende Susanne Ferschl. Weiterlesen


Donaukurier

"Wir haben heute Grund zum Jubeln". Bündnis "Ingolstadt ist bunt" feiert, dass die umstrittenen ZFI-Tagungen im VHS-Gebäude endlich Geschichte sind

"Wir haben heute Grund zum Jubeln", begrüßte Eva Bulling-Schröter gut 50 Demonstranten und Anhänger von "Ingolstadt ist bunt", einem Aktionsbündnis diverser Ingolstädter Organisationen, Parteien und Fanclubs gegen rechtes Gedankengut. Bündnissprecherin Bulling-Schröter mahnte aber, den Widerstand "gegen diese rechte Bande" noch zu verstärken. "Das ist wichtig. " Der nächste Schritt sei nun, den Geschichtsrevisionismus ganz aus Ingolstadt zu vertreiben. "Wir wollen eine antifaschistische und antimilitaristische Kultur in Ingolstadt. Und da ist noch viel Luft nach oben", betonte die Linken-Politikerin. Weiterlesen


Tagesspiegel

Der Bus kommt wie gerufen

... Privatunternehmen genutzt werden, „um sich zu bereichern und die Infrastruktur zu übernehmen“, erklärte Landessprecherin Eva Bulling-Schröter. Weiterlesen


Sputniknews

“Globukalypse” in Bayern: Landtag beschließt Studie zum Einsatz von Homöopathie statt Antibiotika

Linken-Landessprecher Ates Gürpinar nannte das Vorhaben ein „Konjunkturprogramm für die Pharmaindustrie. Weiterlesen


Donaukurier

Zahlreiche Probleme angesprochen. Linken-Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl besuchte Caritas-Kreisstelle und Kinderdorf

Zur Delegation gehört die Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Deutschen Bundestag und Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Weiter dabei waren Landratskandidat Markus Pflüger, die Bezirksrätin Stefanie Kirchner, Parteimitglied Roberto Paskowski und die Landesvorsitzende Eva Bulling-Schröter aus Ingolstadt. Initiiert wurde das Treffen vom Kreisverband Ingolstadt/Ortsgruppe Eichstätt. Weiterlesen


Süddeutsche Zeitung

Mietvertrag gekündigt. Ingolstadt schließt umstrittenen Verein aus VHS-Räumen aus

Kritiker hatten zuletzt auch empört auf das Datum der Tagung verwiesen: den 9. November, Jahrestag der Reichspogromnacht. Die Linken-Politikerin Eva Bulling-Schröter vom Bündnis "Ingolstadt ist bunt" führt das Umdenken der Stadt auf den Protest zurück. Weiterlesen


Handelsblatt

Linke im Bundestag fordert neues 'Arbeitslosengeld Plus'

Die Linke im Bundestag fordert umfassende Verbesserungen für Arbeitslose mit einem neuen "Arbeitslosengeld Plus". Anders als bei Hartz IV sollen Betroffene mit dem "Arbeitslosengeld Plus" zunächst weiter eine am Lohn orientierte Leistung erhalten. Die Höhe soll bei 58 Prozent des vorigen Lohns liegen. Ein Inflationsausgleich soll dafür sorgen, dass mit einem längerem Bezug keine Absenkung des Lebensstandards einhergeht. Weiterlesen


Die Zeit

Linke im Bundestag fordert neues "Arbeitslosengeld Plus"

Die Linke im Bundestag fordert umfassende Verbesserungen für Arbeitslose mit einem neuen «Arbeitslosengeld Plus». «So schaffen wir soziale Sicherheit und ziehen dem Disziplinierungsinstrument Hartz IV die Zähne», sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Susanne Ferschl der dpa. Anders als bei Hartz IV sollen Betroffene mit dem «Arbeitslosengeld Plus» zunächst weiter eine am Lohn orientierte Leistung erhalten. Weiterlesen


Ingolstadt-Today

Deutlich jünger, deutlich weiblicher

Die Ingolstädter Linke zieht als Doppelspitze mit Christian Pauling als OB-Kandidat und Eva Bulling-Schröter als Spitzenkandidatin in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020. Die Linke hat sich zum Ziel gesetzt, in Fraktionsstärke in den Stadtrat zurückzukehren. Weiterlesen


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/pressespiegel/feed.rss