Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

100 ist die neue 35

Bundestag verlängert epidemische Lage / Impfstoff von Astra-Zeneca auch über 65-Jährigen empfohlen. Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, hingegen kritisierte die Lockerungsbeschlüsse. Mit Blick auf bislang abweichende Öffnungsschritte in den Ländern und immer neue Inzidenzgrenzwerte sagte sie: »Das ist Willkür und keine... Weiterlesen


Fleischbarone blockieren

Konflikt: Unternehmer wollen weiter Billiglöhne in der Branche. Gewerkschaft NGG fordert allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Weiteren Konfliktstoff erwartet die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Die Linke im Bundestag, Susanne Ferschl. »Die Fleischbosse stehen auf der Bremse«, sagte sie am Mittwoch gegenüber dieser Zeitung. Immer dann,... Weiterlesen


Zahl der Mindestlohnkontrollen bei Arbeitgebern ist 2020 um 18 Prozent gesunken

Die Zahl der Mindestlohnkontrollen bei Arbeitgebern ist im vergangenen Jahr um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Gleichzeitig erhöhte sich jedoch nach Angaben der Bundesregierung die Schadenssumme, die durch Mindestlohnbetrug entstanden ist, um acht Prozent auf 816 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort des Arbeitsministeriums auf eine... Weiterlesen


Zahl der Leiharbeitskräfte 2020 deutlich zurückgegangen

Die Zahl der Leiharbeitskräfte ist im vergangenen Jahr angesichts der Corona-Pandemie drastisch zurückgegangen. In der Corona-Krise hätten Leiharbeiter und -arbeiterinnen «als Erste ihren Job verloren», sagte die Linken-Politikerin Susanne Ferschl. Leiharbeit sei «schlecht bezahlt, unsicher und belastet die Gesundheit stärker als reguläre... Weiterlesen


Zwei Drittel der Leiharbeitnehmer arbeiten in Niedriglohn-Berufen

Knapp zwei Drittel der gut 700.000 Leiharbeitnehmer in Vollzeit arbeiten im Niedriglohnsektor. Zum Stichtag 31. Dezember 2019 erhielten knapp 62 Prozent aller Vollzeit-Leiharbeitskräfte weniger als 60 Prozent des so genannten Medianlohns aller sozialversicherungspflichtig in Vollzeit Beschäftigten und damit weniger als 2267 Euro brutto im Monat.... Weiterlesen


Linke: Bundesagentur hat Leiharbeitsfirmen weniger geprüft

Die Partei Die Linke im Bundestag hat die im vergangenen Jahr deutlich reduzierten Kontrollen bei Leiharbeitsfirmen in Deutschland kritisiert. Die Bundesagentur für Arbeit habe ihre Kontrollen 2020 im Vergleich zu 2017 um rund 40 Prozent reduziert, berichtete die Rheinische Post am Dienstag unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf... Weiterlesen


Das Kandidatenfeld für die Bundestagswahl steht weitgehend fest

Stephan Stracke (CSU) und Susanne Ferschl (Linke) wollen auch weiterhin die Region in Berlin vertreten. Weiterlesen


Warum die Koalitionsspitzen sich nicht auf ein Mindest-Kurzarbeitergeld geeinigt haben

Gewerkschaften, Grüne und Linke fordern, das Kurzarbeitergeld auf mindestens 1200 Euro anzuheben – bislang vergeblich. Geringverdiener kämen sonst nicht über die Runden. „Für Beschäftigte mit niedrigem Einkommen ist das Kurzarbeitergeld existenzgefährdend“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Susanne Ferschl, dem Handelsblatt.... Weiterlesen


Deutschland benötigt über eine Milliarde FFP-2-Masken bis Frühjahr

Hartz-IV-Empfänger erhalten jetzt zehn der teuren FFP2-Schutzmasken gratis. Doch wie viele davon überhaupt in der Bundesrepublik hergestellt werden können, ist unklar. Weiterlesen


Linksfraktion fordert FFP2-Masken zum Selbstkostenpreis

Unter anderem Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag und Leiterin des Arbeitskreises Arbeit, Soziales und Gesundheit, will die Preise für FFP2-Masken deckeln. Weiterlesen


100 ist die neue 35

Bundestag verlängert epidemische Lage / Impfstoff von Astra-Zeneca auch über 65-Jährigen empfohlen. Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, hingegen kritisierte die Lockerungsbeschlüsse. Mit Blick auf bislang abweichende Öffnungsschritte in den Ländern und immer neue Inzidenzgrenzwerte sagte sie: »Das ist Willkür und keine... Weiterlesen


Fleischbarone blockieren

Konflikt: Unternehmer wollen weiter Billiglöhne in der Branche. Gewerkschaft NGG fordert allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Weiteren Konfliktstoff erwartet die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Die Linke im Bundestag, Susanne Ferschl. »Die Fleischbosse stehen auf der Bremse«, sagte sie am Mittwoch gegenüber dieser Zeitung. Immer dann,... Weiterlesen


Zahl der Mindestlohnkontrollen bei Arbeitgebern ist 2020 um 18 Prozent gesunken

Die Zahl der Mindestlohnkontrollen bei Arbeitgebern ist im vergangenen Jahr um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Gleichzeitig erhöhte sich jedoch nach Angaben der Bundesregierung die Schadenssumme, die durch Mindestlohnbetrug entstanden ist, um acht Prozent auf 816 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort des Arbeitsministeriums auf eine... Weiterlesen


Zahl der Leiharbeitskräfte 2020 deutlich zurückgegangen

Die Zahl der Leiharbeitskräfte ist im vergangenen Jahr angesichts der Corona-Pandemie drastisch zurückgegangen. In der Corona-Krise hätten Leiharbeiter und -arbeiterinnen «als Erste ihren Job verloren», sagte die Linken-Politikerin Susanne Ferschl. Leiharbeit sei «schlecht bezahlt, unsicher und belastet die Gesundheit stärker als reguläre... Weiterlesen


Zwei Drittel der Leiharbeitnehmer arbeiten in Niedriglohn-Berufen

Knapp zwei Drittel der gut 700.000 Leiharbeitnehmer in Vollzeit arbeiten im Niedriglohnsektor. Zum Stichtag 31. Dezember 2019 erhielten knapp 62 Prozent aller Vollzeit-Leiharbeitskräfte weniger als 60 Prozent des so genannten Medianlohns aller sozialversicherungspflichtig in Vollzeit Beschäftigten und damit weniger als 2267 Euro brutto im Monat.... Weiterlesen


Linke: Bundesagentur hat Leiharbeitsfirmen weniger geprüft

Die Partei Die Linke im Bundestag hat die im vergangenen Jahr deutlich reduzierten Kontrollen bei Leiharbeitsfirmen in Deutschland kritisiert. Die Bundesagentur für Arbeit habe ihre Kontrollen 2020 im Vergleich zu 2017 um rund 40 Prozent reduziert, berichtete die Rheinische Post am Dienstag unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf... Weiterlesen


Das Kandidatenfeld für die Bundestagswahl steht weitgehend fest

Stephan Stracke (CSU) und Susanne Ferschl (Linke) wollen auch weiterhin die Region in Berlin vertreten. Weiterlesen


Warum die Koalitionsspitzen sich nicht auf ein Mindest-Kurzarbeitergeld geeinigt haben

Gewerkschaften, Grüne und Linke fordern, das Kurzarbeitergeld auf mindestens 1200 Euro anzuheben – bislang vergeblich. Geringverdiener kämen sonst nicht über die Runden. „Für Beschäftigte mit niedrigem Einkommen ist das Kurzarbeitergeld existenzgefährdend“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Susanne Ferschl, dem Handelsblatt.... Weiterlesen


Deutschland benötigt über eine Milliarde FFP-2-Masken bis Frühjahr

Hartz-IV-Empfänger erhalten jetzt zehn der teuren FFP2-Schutzmasken gratis. Doch wie viele davon überhaupt in der Bundesrepublik hergestellt werden können, ist unklar. Weiterlesen


Linksfraktion fordert FFP2-Masken zum Selbstkostenpreis

Unter anderem Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag und Leiterin des Arbeitskreises Arbeit, Soziales und Gesundheit, will die Preise für FFP2-Masken deckeln. Weiterlesen


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/pressespiegel/feed.rss