Zum Hauptinhalt springen

Generalanzeiger Bonn

FDP und Arbeitgeberverbände plädieren für flexiblere Arbeitszeitregeln

Arbeitnehmervertreter befürchten kostenlose Mehrarbeit für Beschäftigte Weiterlesen


Frankenpost

Die Region ist weiterhin strukturschwach

"Der Staat fördert und sichert gleichwertige Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern, in Stadt und Land." Seit 2013 steht dies in der bayerischen Verfassung. Und in der Realität? Mit dieser Frage haben sich drei Wissenschaftler in Hof im Postsportheim beschäftigt; eingeladen hatte die Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos, Die Linken. Weiterlesen


Mittelbayerische

Polizeigesetz erhitzt Gemüter

Linke-Stadtrat Richard Spieß sagte: „Die CSU ist auf dem Weg in einen Polizeistaat – und das wollen wir nicht.“ Er forderte die Demonstrationsteilnehmer dazu auf, ihren Protest auch in anderen Städten einzulegen. Weiterlesen


Süddeutsche Zeitung

Schwarz-roter Treffpunkt

Es ist ein roter Fleck im schwarzen Landkreis: Das Wahlkreisbüro des Linken-Bundestagsabgeordneten Andreas Wagner ist seit Kurzem geöffnet. Zur Einweihungsfeier kamen viele Menschen, die sich in Geretsried schon einmal eingemischt oder etwas zu sagen haben, darunter einige Stadträte und Bürgermeister Michael Müller (CSU). Der hielt in der neuen Dependance der Linken sogar eine kleine Rede, in der er dem Geretsrieder Wagner alles Gute wünschte. Weiterlesen


Süddeutsche

Schwarz-roter Treffpunkt

Zur Eröffnung des Geretsrieder Büros von Andreas Wagner spricht Bürgermeister Müller Weiterlesen


Onetz

Großdemo vor Werk der Polytec-Group

IG BCE fordert Standorterhalt Weiterlesen


Main Post

Riesenaufregung im Rathaus

Der frühere Chef der IG Metall Schweinfurt, Klaus Ernst, hat bei den Kundgebungen an der Hahnenhügelbrücke, um die Seinen zu Wachsamkeit und Streikbereitschaft anzuhalten, gerne Folgendes gesagt: „Wer wie der Vogelstrauß den Kopf in den Sand steckt, kriegt in den Arsch getreten und weiß noch nicht einmal, von wem.“ Weiterlesen


junge Welt

Loblied auf Ludwig Erhard

Der Linksfraktion bot Altmaier an, ein »Freilichtmuseum für 100 Jahre gescheiterten Realsozialismus« zu spendieren, falls der Finanzminister am Ende des Jahres noch Geld übrig habe. Deren Wirtschaftsexperte Klaus Ernst konterte mit der Frage, was Altmaier denn bei seinem Besuch bei US-Präsident Donald Trump in Washington Anfang der Woche erreicht habe. Den USA mit Zöllen auf Jeans, Harley-Motorräder und Whiskey zu drohen, sei lachhaft: »Glauben Sie, dass Trump das beeindruckt?« Weiterlesen


idowa

Gürpinar und Bulling-Schröter sollen Linke in Wahl führen

Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter und Landeschef Ates Gürpinar sollen die Linke in die Landtagswahl 2018 führen. Am Samstag (24. März) sollen die beiden in München bei einer Wahlkreisversammlung als Spitzenkandidaten nominiert werden. "Die Linke streitet dafür, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich wieder schließt", sagte Gürpinar der Deutschen Presse-Agentur in München. Obwohl die Linke wie 2013 auch derzeit in Umfragen mit Werten um die 3 Prozent den Einzug in den Landtag verpassen dürfte, rechnet Gürpinar fest mit einem erfolgreichen Abschneiden am 14. Oktober. "Im aktuellen Bayerntrend lässt sich ein zunehmendes Interesse an linken Themen feststellen." Weiterlesen


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/pressespiegel/feed.rss