Zum Hauptinhalt springen

aerzteblatt.de

Bundesregierung stockt Mittel für Tuberkuloseforschung auf

Aus Sicht der Linken ist das Engagement der Bundesregierung nicht ausreichend. Die Beträge gegen vermeidbare und vernachlässigte Krankheiten, vor allem Tuberkulose, seien „viel zu gering“, sagte die Linken-Abgeordnete Eva-Maria Schreiber. Die Bundesregierung spiele sich gern als Vorreiter in der globalen Gesundheitspolitik auf, besonders der finanzielle Einsatz für das Menschenrecht auf Gesundheit sei aber „eher bescheiden“. Weiterlesen


Handelsblatt

Kritik an Klinikrabatten bleibt folgenlos

„Die Behandlung von Patienten in Krankenhäusern ist der größte Kostenblock der Krankenkassen, 2017 betrugen sie rund 75 Milliarden Euro. Es geht also um sehr viel Geld“, so der Gesundheitsexperte der Linken, Harald Weinberg. Umso bemerkenswerter sei, dass die Bundesregierung dies alles „so sehr kritisch sieht, aber keine Gesetzesänderung ankündigt, die dem dubiosen Treiben ein Ende setzt. Kritisch betrachten reicht nicht, die Bundesregierung muss handeln.“ Weiterlesen


Kreisbote

Bodo Ramelow berichtet aus einem linksregierten Land

Kempten – Obwohl seine Partei kein C im Namen trägt, stellte der thüringische Ministerpräsident seine Rede bei der Allgäuer Linken um Kreisvorsitzenden Xaver Merk und Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl unter den biblischen Leitsatz: „Einer trage des anderen Last“. Weiterlesen


Abendzeitung

Linke-Spitzenkandidaten: "Die Superreichen sollten aufpassen"

Die Linke hofft in Bayern auf den Einzug in den Landtag – und fordert: Mehr für die Mehrheit. Die Spitzenkandidaten Eva Bulling-Schröter und Ates Gürpinar im AZ-Interview. Weiterlesen


Schwäbische

Linke bekommt Wahlkampfhilfe aus Thüringen

Es dauerte keine Minute, da bot Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) das „Du“ an. Schließlich sei er als „Wahlkämpfer“ zur Veranstaltung des Kreisverbands der Partei angereist. Ramelow, der zweite Ministerpräsident der Partei Die Linke überhaupt in Deutschland, soll Schützenhilfe für den anstehenden bayerischen Landtagswahlkampf geben und sprach gestern im Schlössle in Offenhausen zum Thema „Was bringt Rot-Rot-Grün den Menschen in Thüringen?“. Weiterlesen


Donaukurier

Rathausplatz im Lichtermeer - Seenotrettung Sea-Eye veranstaltete Mahnwache: 1524 Kerzen brannten für ertrunkene Flüchtlinge

Ingolstadt (DK) Rund 250 Menschen gedachten am Freitagabend auf dem Rathausplatz der in diesem Jahr auf der Mittelmeerroute ertrunkenen Flüchtlinge. Vor einem Meer aus Kerzenlichtern fragte Michael Buschheuer, Gründer der Seenotretter von Sea-Eye, Landtagsabgeordnete: "Was werden Sie gegen das Sterben im Mittelmeer tun?" Sea-Eye darf derzeit nicht in das Einsatzgebiet vor der libyschen Küste starten, während die Zahl der Ertrunkenen im Mittelmeer steigt. Weiterlesen


TV Mainfranken

[Video] Mehr Wohnungen, Rente und Pflegekräfte – Wahlkampf mit Bodo Ramelow

Noch gut 8 Wochen sind es bis zu den bayerischen Landtagswahlen. Die Parteien bringen nun ihre Kandidaten in Stellung und sind in der Region unterwegs. Auch die Linken haben heute die heiße Phase des Wahlkampfs eingeläutet. Auf dem oberen Markt in Würzburg haben sie zur Kundgebung eingeladen. Prominenter Gast war Bodo Ramelow aus Thüringen. Weiterlesen


Schwäbische.de

Bündnis will mehr Sicherheit für Patienten

„Es ist zu hoffen, dass Spahn begreift, dass der massive Arbeitsdruck im Krankenhaus nicht nur die Gesundheit der Beschäftigten, sondern auch die Sicherheit der Patienten ernsthaft gefährdet“, sagte Harald Weinberg. Mangelnde Krankenhaushygiene und Personalmangel würden sich gegenseitig bedingen. Weiterlesen


Gastbeitrag von Ates Gürpinar bei Die Freiheitsliebe

Nicht nur Söder und Seehofer: Vom Bierpreis und dem widerständigen Bayern

König Ludwig wagte es im Jahr 1844, den Bierpreis um einen Pfennig zu erhöhen. Die Rechnung hatte er im Wortsinne ohne das Volk gemacht: 2000 Münchnerinnen und Münchner stürmten die Brauereien. Kurz zuvor hielten sie die Erhöhung des Brotpreises noch aus, beim Bier war dann Schluss. Nachdem auch das Militär sich der Befehle verweigerte, gegen die Aufständischen vorzugehen, gab Ludwig klein bei – am Ende wurde das Bier sogar günstiger als zuvor. Friedrich Engels hoffte nach diesen Aufständen, dass die Menschen schnell erkennen würden, wie der Obrigkeit ebenso einfach „auch bei wichtigeren Angelegenheiten das Fürchten zu lehren“ sei. Weiterlesen


Zwei Robin Hoods für Bayern

Das Linken-Duo Eva Bulling-Schröter und Ates Gürpinar will im Landtag die CSU aufmischen. Es bleibt eine Hürde. Weiterlesen


Sie können die Meldungen dieser Seite auch mittels eines RSS-Feeds abonieren.

www.die-linke-bayern.de/nc/aktuell/pressespiegel/feed.rss