Neues aus dem Landesverband | 2020 KW 33

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Gesprächsangebote zur Behindertenpolitik
  2. Kommunalpolitik: Gründung des Forum Linke Kommunalpolitik in Bayern e.V.
  3. Veranstaltungsreihe: Krankenhaus statt Fabrik
  4. Petition: Polizei Bayern: Keine Zweckentfremdung von Corona-Daten!
  5. Bericht zur Kinderarmut: Daten und Muster-PM
  6. Update: Parteiversammlungen ab 14. Juli
  7. Landesparteitag: Ladung und Mitarbeit
  8. Landesparteitag: Kandidaturen
  9. Handreichung zur Aufstellungsversammlung Bundestagswahl
  10. Landesarbeitsgemeinschaften: Versammlungen / Gründungen
  11. Landesarbeitsgemeinschaften: Einreichung der Unterlagen / Online-Versammlungen
  12. Langfristige Planung
  13. Termine im Landesverband
  14. Sitzungen des Landesvorstandes

Dieser Newsletter geht an alle Mandats- und Funktionsträger*innen im Landesverband Bayern. Bitte leitet relevante Informationen an interessierte Genoss*innen weiter.

Die letzten Ausgaben dieses Newsletters können online auf unserer Internetpräsenz gelesen werden.

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

Ereignisse und Veranstaltungen werfen ihren Schatten (Schatten können wir bei der aktuellen Hitze auch gut gebrauchen) voraus.

Am 1. September 2020 werden wir uns in den Kreisverbänden mit unseren Bündnispartnern an Aktionen zum Antikriegstag beteiligen. Das Netzwerk Friedenskooperative pflegt einen Kalender mit Veranstaltungen zum Antikriegstag. Wollt ihr eure Veranstaltung hier eintragen, so sendet euer Flugblatt als .pdf- oder .doc-Datei an friekoop@comlink.org.

Für den Landesparteitag vom 10. bis 11.  Oktober könnt ihr auf der Homepage Anträge / Änderungsanträge einreichen. Denkt daran, dass nur die bis zum 22. August 2020 eingereichten Kandidaturen an die Delegierten versendet werden.

Nach wie vor stellt uns die Einstellung auf Maßnahmen zum Schutz vor Corona vor Herausforderungen. Um gemeinsam von unseren Erfahrungen zu profitieren, seid so frei und teilt uns diese mit.

Schatten genießen, gesund bleiben/werden und Hände waschen!

Für den Landesverband

Martin Böck
(Assistenz der Landesgeschäftsführung)

 
 

Gesprächsangebote zur Behindertenpolitik

 

Die Vorsitzende des neugegründeten Behindertenverbands Bayern, Patricia Koller, wie auch der Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten, Werner Hagedorn, bieten sich für Gespräche und Überlegungen an, wie vor Ort Behindertenrechte durchgesetzt und Wege auch in der Kommune für Selbstbestimmung und Inklusion gefunden werden können.

Anfragen an Patricia Koller über info@die-linke-bayern.de – wir stellen dann den Kontakt her - und an Werner Hagedorn direkt über werner.hagedorn@schwerhoerige-bayern.de.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik der LINKEN. Bayern steht für Fragen unter  lag-sb@die-linke-bayern.de ebenfalls zur Verfügung.

 
 

Kommunalpolitik: Gründung des Forum Linke Kommunalpolitik in Bayern e.V.

 

Seit den für DIE LINKE erfolgreichen Kommunalwahlen am 15. März mit knapp 170 linken kommunalen Mandaten sind mittlerweile fast fünf Monate vergangen. Seitdem ist viel passiert. Die Coronakrise hat auch uns als neu gewählte Kommunalpolitiker*innen mit voller Wucht getroffen. Der Beginn hätte für uns wohl kaum intensiver und schwieriger sein können. Allerdings ist coronabedingt auch so manches auf der Strecke geblieben. So zum Beispiel die Gründung eines linken kommunalpolitischen Vereins, die eigentlich für Ende März vorgesehen war. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und daher wollen wir dieses Projekt nun angehen und laden Euch zu der

Gründungsversammlung des „Forums linker Kommunalpolitik in Bayern“ FliK (Vorschlag) am 13. September um 11 Uhr in der Gaststätte TSV-Nord, Wirffelstr. 25, 85055 Ingolstadt ein.

Mit der Gründung des FliK wollen wir eine Struktur schaffen, die linken Kommunalpolitiker*innen, Gruppen, Fraktionen und interessierten Bürger*innen Bildungsangebote, Beratung, Informationen und Vernetzung bietet. Wir möchten Euch dabei unterstützen, vor Ort Strategien und Kompetenzen für die effektive Entwicklung und Umsetzung linker Kommunalpolitik zu entwickeln. Diese linken kommunalpolitischen Foren gibt es in den meisten Bundesländern und konnten in der Vergangenheit zu einer erfolgreichen linken Kommunalpolitik beitragen. Diesen Weg Wollen wir nun auch in Bayern gehen.

Wir hoffen, dass Ihr uns bei der Umsetzung dieser Idee unterstützt und zur Gründungsversammlung erscheint. Coronabedingt bitten wir Euch um eine verbindliche Anmeldung. Bitte nutzt dazu das verlinkte Word-Dokument und schickt es an service@flik-bayern.de.

Bitte füllt das Dokument auch aus, wenn Ihr das Projekt unterstützen möchtet, aber an dem Tag verhindert seid. Ihr könnt dies entsprechend ankreuzen.

 
 

Veranstaltungsreihe: Krankenhaus statt Fabrik

 

Mit einer vierteiligen Online-Veranstaltungsreihe bietet das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik im September und Oktober eine kritische Einführung in deutsche Krankenhauspolitik. Alle Informationen zu Inhalten, Terminen und Anmeldung findet ihr im angehängten Flyer und auf unserer Webseite: www.krankenhaus-statt-fabrik.de/verstehen_veraendern.

Dieses Angebot richtet sich an alle, die sich für Veränderungen in den Krankenhäusern einsetzen oder dies zukünftig tun möchten. Wir freuen uns über Weiterleitungen an Kolleg*innen in Krankenhäusern und alle gesundheits- und krankenhauspolitisch Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich: www.krankenhaus-statt-fabrik.de/anmeldung.

Flyer zur Veranstaltung

 
 

Petition: Polizei Bayern: Keine Zweckentfremdung von Corona-Daten!

 

"Laut bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung müssen Gäste etwa in Restaurants ihre Kontaktdaten hinterlassen. Die Adresslisten sollen zur Nachverfolgung von Infektionsketten dienen. Nun hat sich herausgestellt, dass Polizeibeamt*innen schon mehrmals im Zuge von Ermittlungen auf die persönlichen Daten zurückgegriffen haben. Diese Zweckentfremdung gefährdet Grundrechte und Pandemiebekämpfung gleichermaßen. Wir fordern deswegen den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann auf, die Nutzung der Daten durch die Polizei zu unterbinden."

aus dem Petitionstext

Weitere Informationen lesen und unterzeichnen

 
 

Bericht zur Kinderarmut: Daten und Muster-PM

 

Von einer landesweiten PM haben wir in dem Fall abgesehen, weil sie zumindest für einzelne Kreise doch besser zu nutzen sind. Daher die Muster-PM, für deren Ausfüllen ihr die Seite 13 (bzw. Seite 7 im pdf) der verlinkten Broschüre nutzen solltet – logischerweise macht die Muster PM nur dort Sinn, wo die Zahlen gestiegen sind. In anderen Städten und Landkreisen ist eine PM natürlich auch nutzbar, aber dann vor allem dort, wo die Armut über dem bayernweiten Durchschnitt liegt – die PM wäre dementsprechend anzupassen.

Gegen den Trend: Mehr Kinderarmut [im Landkreis / in der Stadt XX]

Am Mittwoch veröffentlichte die Bertelsmann-Stiftung ihren diesjährigen Bericht zur Entwicklung der Kinderarmut in Deutschland. Darin ausgewiesen sind auch die regionalen Zahlen für alle deutschen kreisfreien Städte und für alle Landkreise. Während sowohl in der Bundesrepublik wie auch im Freistaat Bayern die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Familien im SGB II - Bezug leicht rückgängig ist, verzeichnet [der Landkreis XX / die Stadt XX] einen relativen Anstieg von etwa [YY] Prozent* innerhalb der vergangenen fünf Jahre. So wuchsen 2014 noch [XY] Prozent aller Kinder und Jugendlichen im Landkreis in Familien mit SGB II – Bezug auf, 2019 waren es bereits [YX] Prozent. Dass es in den Vorjahren trotz langanhaltender guter wirtschaftlicher Entwicklung nicht gelungen ist, das Niveau zu senken, bezeichnen die Autoren des Berichts als ein „ungelöstes strukturelles Problem in Deutschland“. Für 2020 rechnet die Bertelsmann-Stiftung aufgrund der Corona-Pandemie mit deutlich steigenden Zahlen im gesamten Bundesgebiet, da besonders arme und ohnehin benachteiligte Familien besonders stark von wirtschaftlichen Folgen wie Jobverlust oder Einkommenseinbußen betroffen sein werden.

[ZZ], Kreissprecher*in / Mandatsträger*in der LINKEN. Kreisverband spricht in diesem Zusammenhang von einer „alarmierenden Entwicklung“ und ruft alle Parteien dazu auf, im Bereich der Kinderarmut an einem Strang zu ziehen, denn es leben nicht nur Kinder in Armut, deren Eltern Leistungen nach SGB II erhalten, sondern auch viele Kinder, deren Eltern nur ein geringes Erwerbseinkommen haben oder Sozialhilfe beziehen, so dass die Kinderarmut eigentlich um einiges größer ist. [ZZ] erklärt dazu: „Kinder- und Jugendliche haben alle das gleiche Recht auf faire Chancen und gute Bildung. Armut aber begrenzt, beschämt und raubt Perspektiven. Für immer mehr Familien auch in unserer Stadt / in unserem Landkreis bedeuten die Klassenfahrt, der Sportverein oder der Musikunterricht unstemmbare finanzielle Hürden. Die Kinder erleben dadurch Ausgrenzung und Spott. Sie lernen von klein auf, dass ihnen verwehrt bleibt, was für ihre gleichaltrigen Freunde selbstverständlich ist. Es ist beschämend, dass einerseits die Zahl der Vermögensmillionäre in die Höhe schnellt und gleichzeitig 2,8 Millionen Kinder in Deutschland in Armut aufwachsen müssen. Wenn wir die Schere zwischen arm und reich nicht endlich schließen und alle am wirtschaftlichen Erfolg teilhaben lassen, wird dies zwangsläufig zu einem gesellschaftlichen Auseinanderdriften führen. Das zu verhindern und Kinderarmut in einem reichen Land wie Deutschland endlich nachhaltig zu bekämpfen, ist und bleibt Aufgabe aller demokratischen Parteien. DIE LINKE fordert deshalb die Einführung einer Kindergrundsicherung, armutsfesten Löhnen und einer Mindestsicherung statt Hartz IV.“

 

*Hier müsst ihr ausgehend vom Wert von 2014 ausrechnen wie sehr sich die Armut erhöht hat oder ihr schaut in dieser Tabelle nach.

Betrug diese 2014 3% und 2019 4% beträgt die Zunahme 1%. Ihr rechnet also Zunahme/Ausgangswert*100 also 1/3*100 = 33,33%

 
 

Update: Parteiversammlungen ab 14. Juli

 

Update 14.7.20: Die erlaubte Teilnehmer*innenzahl für "Tagungen und Kongresse" wurde auf 200 Personen auch in geschlossenen Räumen erhöht, soweit die Teilnehmer*innen auf "zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen" Platz nehmen.

Update 8.7.20: Die erlaubte Teilnehmer*innenzahl wurde verdoppelt auf 100 Teilnehmende in geschlossenen Räumen und 200 unter freiem Himmel.

Update 3.7.20: das Gesundheitsministerium hat inzwischen eine Checkliste für die Erstellung eines  Schutz- und Hygienekonzepts für Veranstaltungen für Veranstaltungen veröffentlicht.

Die sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (6. BayIfSMV) ist seit 8. Juli angepasst. Für uns entscheidende Neuregelung ist in §5. 

Parteisitzungen sind mit bis zu 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 200 Teilnehmern unter freiem Himmel gestattet, wenn der Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorlegen kann.

Wenn die Veranstaltung in einem gastronomischen Betrieb stattfindet, muss das Hygienekonzept des gastronomischen Betriebs eingehalten werden.

Einen Vorschlag für ein Hygienekonzept findet Ihr hier. Bitte passt das Konzept für Eure Versammlung an und macht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekannt.

 
 

Landesparteitag: Ladung und Mitarbeit

 

Nach aktuellem Stand der Dinge kann der Landesparteitag im Oktober in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen stattfinden, wenn auch unter besonderen Hygienevorkehrungen. Wir werden im August weitere Informationen veröffentlichen.

Die Delegierten von 2019 (Dingolfing) bleiben im Amt. Diejenigen Delegierten, die sich schon jetzt sicher sind, dass sie nicht anreisen werden, melden sich bitte bei ihren Kreisvorständen, damit Nachrücker*innen frühzeitig informiert und notfalls nachgewählt werden können.

Mit der Einladung im August erhaltet Ihr ein vorläufiges Hygienekonzept für den Parteitag. Wir bitten um Verständnis, dass wir hier auf die aktuelle Tageslage Rücksicht nehmen müssen.

Die Einberufung zum Landesparteitag am 10. und 11. Oktober 2020 findet ihr hier. Wir suchen noch Unterstützung bei den Kommissionen und bitten um Rückmeldung an ievgeniia.belenko@die-linke-bayern.de, wenn ihr in Kommissionen mitarbeiten könnt/wollt.

 
 

Landesparteitag: Kandidaturen

 

Kandidaturen zum Landesparteitag bitte bis zum 22. August 2020 einreichen

Kandidaturen für den nächsten Landesvorstand und die Landesfinanzrevision, die bis zum 22.August 2020 beim Landesvorstand eingehen, werden mit der Einladung an die Delegierten versandt. Bitte schickt Eure Vorstellung (1 Seite DIN A4) an info@die-linke-bayern.de

 
 

Handreichung zur Aufstellungsversammlung Bundestagswahl

 

Im September 2021 finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Zur Durchführung von Wahlversammlungen für Direktkandidat*innen steht Euch diese Handreichung zur Verfügung.

 
 

Landesarbeitsgemeinschaften: Versammlungen / Gründungen

 

LAG Betrieb und Gewerkschaft

 

Liebe Genossinnen und Genossen der LAG Betrieb und Gewerkschaft,

für unsere alljährliche Mitgliederversammlung, zu der wir auch wegen unserer Anerkennung als LAG 
durch den Landesverband verpflichtet sind, habe ich die, mit einem Corona-Hygienekonzept für bis zu 40 Personen nutzbaren Versammlungsräume der DIDF in Nürnberg, Wiesenstraße 86, für uns am Samstag den 5. September 2020 reservieren können.

Ich bitte Euch den Termin, Samstag 5. September 2020 vorzumerken.

Beginn wird voraussichtlich um 11:00 h sein, Ende etwa um 16:00 Uhr

Ich hoffe, dass wir dort auch die beiden vakanten Landessprecherinnen nachwählen können.

Ansprechpartner: oswald.greim@die-linke-bayern.de

 

LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik

 

Die Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik findet am 12. September 2020 ab 11:30 Uhr c.t. im Treffpunkt Röthelheimpark/East House in der Schenkstraße 111 in Erlangen (Bushaltestelle Schenkstraße, vom Hauptbahnhof Erlangen halbstündig per Bus 293 13 Minuten Richtung Sebaldussiedlung, dann 10 Minuten Fussweg in östlicher Richtung bis zum Ende der Schenkstraße.

 

LAG ChristInnen

 

Liebe Mitchrist*innen und Genoss*innen,

zur nächsten Landesmitgliederversammlung der LAG Christ*innen DIE LINKE Bayern seid ihr hiermit herzlich eingeladen.

Einlass nur mit Mund-Nasen-Schutz. Die DIDF hat ein Hygienekonzept, in dem der vorgeschriebene Abstand eingehalten werden kann. Für Essen und Getränke wird gesorgt.

Anmeldung unbedingt erforderlich bis zum 10. September 2020 an: greim.mechthild@t-online.de

Einreichung von Anträgen bitte an christinnen@die-linke-bayern.de bis 10. September 2020

Mit solidarischen Grüßen aus Nürnberg von
Mechthild Greim, Sprecherin

 

Gründung LAG Drogenpolitik

 

"Ich hatte nie Probleme mit Drogen. Nur mit Polizisten."

Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones.

Wenn Du auch der Meinung bist, dass die jetzige Drogenpolitik dringend reformiert und der aktuellen Situation angepasst gehört, dann komm zum Gründungstreffen der Bayerischen LAG Drogenpolitik!

Am 13. September 2020 um 10:00 Uhr geht's los.
Ort: Augustiner Bürgerheim, Bergmannstr. 33, 80339 München.

Anmeldung erwünscht bei sebastian.chara@dielinke-muc.de

Es freut sich auf Euer zahlreiches Erscheinen Sebastian Chara (LiMuc)

 
 

Landesarbeitsgemeinschaften: Einreichung der Unterlagen / Online-Versammlungen

 

Wir erinnern Euch daran, dass der Landesvorstand gemäß Landessatzung zur Prüfung derjenigen innerparteilichen Zusammenschlüsse verpflichtet ist, die als „landesweite innerparteiliche Zusammenschlüsse“ Anspruch auf Delegiertenmandate und ein LAG-Budget erheben.

Dazu brauchen wir bis 15. September 2020 von Euch:

  1. Eine aktuelle Mitgliederliste (Parteimitglieder) sowie die Mitgliedsanträge. Bei bereits anerkannten bestehenden LAGs die Mitgliedsanträge der seit der letzten Anerkennung eingetretenen Parteimitglieder.
  2. Ein vollständiges unterschriebenes Protokoll inkl. Teilnahmeliste der letzten Mitgliederversammlung. Die Versammlung muss zwischen 15.9.2019 und 14.9.2020 stattgefunden haben.

Meldungen, die nach dem 15. September 2020 eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Wichtig: Trotz der aktuellen Corona-Pandemie kann nach Rücksprache mit der Bundesgeschäftsstelle nicht von der Landessatzung abgewichen werden. Den LAGs ist es aber ausnahmsweise freigestellt, ihre Mitgliederversammlungen (ohne Wahlen) zum Beispiel als digitale Videokonferenz durchzuführen.

Handreichung des Bundesgeschäftsführers vom Juni 2020: Parteiversammlungenund Kandidat_innenaufstellungen unter Corona-Bedingungen

 
 

Langfristige Planung

 

Diese Übersicht ist eine Orientierungshilfe für Eure Planung bis Oktober 2021 in den Kreisverbänden.

August 2020

  • Nachwahlen Landesparteitagsdelegierte

September 2020

  • 1: September2020: Antikriegstag
  • 12. September 2020: Wahlen Bundesparteitagsdelegierte in Unterfranken und Niederbayern
  • 26. September 2020: Wahlen Bundesparteitagsdelegierte in Oberbayern (ohne München), Schwaben, Oberpfalz und Oberfranken

Oktober 2020

  • 3. Oktober 2020: Wahlen Bundesparteitagsdelegierte in Mittelfranken und München
  • 10. / 11. Oktober 2020 Landesparteitag in Erlangen
  • 30. Oktober - 1. November 2020 Bundesparteitag in Erfurt
  • Beschluss Delegiertenschlüssel Landesparteitag 2021/2022 und Vertreter*innenversammlung zur Bundestagswahl 2021

November 2020

  • Aufstellungsversammlungen für Direktkandidat*innen Bundestagswahlen
  • Nachholtermine für Kreismitgliederversammlungen
  • Wahlen für Landesparteitagsdelegierte und Vertreter*innen zur Listenaufstellung

Dezember 2020

  • Wahlen für Landesparteitagsdelegierte und Vertreter*innen zur Listenaufstellung
  • Treffen der Kreiswahlkampfleiter*innen
  • Bestellung Großflächenstandorte Bundestagswahl 2021

Januar 2021

  • Kreisvorsitzendenkonferenz und Jahresauftakt

Februar 2021

  • Entwurf Bundestagswahlprogramm
  • Programmdiskussion

März 2021

  • vorr. 20. März: Bundesparteitag zur Nominierung der Spitzenkandidat*innen
  • vorr. 27. März: Landesvertreter*innenversammlung zur Nominierung der Landesliste für die Bundestagswahl 2021

April 2021

  • Ostermärsche
  • Leitantrag Wahlprogramm 2021

Mai 2021

  • Vorwahlkampf
  • Einreichung der Landesliste und der Direktkandidat*innen beim Landeswahlleiter
  • Programmdebatte

Juni 2021

  • 19./20.6. Bundesparteitag zum Beschluss des Wahlprogramms

Juli 2021

  • Auslieferung Wahlkampfmaterial an die Kreisverbände

August 2021

  • Plakatkampagne

September 2021

  • heiße Phase Wahlkampf
  • 19. oder 26.9. Bundestagswahl

Oktober 2021

  • vorr. Landesparteitag
 
 

Termine im Landesverband

 

Kreisvorsitzendenkonferenz
24. Januar 2021, 11:00 - 17:00 Uhr, Landesverband

 

 

LAG Tierschutz und Tierrechte: Virtuelles Austauschtreffen
29. Januar 2021, 19:00 - 20:15 Uhr, Videokonferenz, LAG Tierschutz und Tierrechte

 

Virtuelles Austauschtreffen mit dem Schwerpunktthema Vernetzung URL: https://videokonferenz.die-linke.de/b/die-afe-h6q Auf der Tagesordnung stehen unter anderem: Vernetzung zwischen Tierrechtsbewegung und Politik Erfolgreich organisieren: Simon Fischer (Aktionsgruppe Tierrechte Bayern) über sein Engagement für Tierrechte in Bayern und... mehr

 

Neue Wege übers Land – Mobilität im ländlichen Raum stärken!
3. Februar 2021, 19:00 - 21:00 Uhr, online, DIE LINKE. Fraktion im Bundestag

 

Online-Diskussion, 03. Februar 2021, 19:00 - 21:00, auf alfaview Wer im Landkreis Cham und über die Landkreisgrenzen hinaus mobil sein will, braucht dafür in der Regel ein Auto. Züge und Busse sind Mangelware, sie fahren nur selten und sind relativ teuer. Alle Bewohner*innen des Landkreises, die kein eigenes Auto haben oder bewusst auf ein Auto... mehr

 

Neue Wege übers Land – Landwirtschaft zum Wohl von Mensch und Natur
4. Februar 2021, 19:00 - 21:00 Uhr, online, Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

 

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE tritt für eine ökologische und soziale Landwirtschaft ein – mit regionaler Produktion sowie Verarbeitung und Vermarktung von Nahrungsmitteln ortsnah und unter fairen Arbeitsbedingungen. Dieser sozial-ökologische Wandel darf nicht gegen die Agrarbetriebe erzwungen werden. Er muss Landwirt:innen die... mehr

 

Politischer Aschermittwoch
17. Februar 2021

 

 

Proteste gegen die NATO-Sicherheitskonferenz
20. Februar 2021, München, Odeonsplatz

 

Lockdown für Rüstung, Militär und Krieg mehr

 

7. Parteitag (Online)
26. Februar 2021, 13:00 - 21:00 Uhr, Online

 

Erster Tag (Online) der 1. Tagung des 7. Parteitages mehr

 

 
 

Sitzungen des Landesvorstandes

 

Landesvorstand
23. Januar 2021, 11:00 - 17:00 Uhr

 

Sitzung des Landesvorstandes

 

Geschäftsführender Landesvorstand
9. Februar 2021, 18:30 - 20:30 Uhr

 

In seiner Sitzung bereitet der geschäftsführende Landesvorstand u.a. die SItzung des Landesvorstandes vor

 

Landesvorstand
20. Februar 2021, 11:00 - 17:00 Uhr

 

Sitzung des Landesvorstandes

 

Geschäftsführender Landesvorstand
16. März 2021, 18:30 - 20:30 Uhr

 

In seiner Sitzung bereitet der geschäftsführende Landesvorstand u.a. die SItzung des Landesvorstandes vor

 

Landesvorstand
26. März 2021

 

Sitzung des Landesvorstandes

 

 
 

Impressum

DIE LINKE. Landesverband Bayern
Äußere Cramer-Klett-Straße 11-13
90489 Nürnberg
Telefon: +49 911 431 072 4
Fax: +49 911 431 220 40
info@die-linke-bayern.de