Zum Hauptinhalt springen

Simone Barrientos

Sprecherin für Kulturpolitik

Geboren am 05. Oktober 1963

Beruf: Kulturschaffende

Gewählt über die Landesliste Bayern

simone.barrientos@die-linke-bayern.de 

simone-barrientos.de

simonebarrientosseite

SBarrientosK

Mitgliedschaft in Ausschüssen und Gremien

  • Finanzausschuss
    Stellvertretendes Mitglied
  • Ausschuss für Kultur und Medien
    Obfrau
  • Ausschuss für Kultur und Medien
    Ordentliches Mitglied

Kontakt

Deutscher Bundestag

Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 227 724 85
Fax: +4930/227-76485

simone.barrientos@bundestag.de

Wahlkreisbüro Hof

Mitarbeiterin: Ulrike Dierkes- Morsy

Ernst-Reuter-Str. 52
98032 Hof

Telefon: 09281 160 615 9
Fax: 09281 1447431

simone.barrientos.ma04@bundestag.de

Wahlkreisbüro Würzburg

Mitarbeiter: Dominik Betz

Grombühlstr. 18
97080 Würzburg

Telefon 0931 29985716

simone.barrientos.ma05@bundestag.de

Aktuelle Meldungen von Simone Barrientos


Simone Barrientos

Kulturmilliarde verabschiedet: Kampf um Existenzsicherung geht weiter!

Für die Soloselbständigen und Freischaffenden im Kreativbereich gilt trotz "Kulturmilliarde" weiterhin, dass keine finanzielle Sicherung der Lebenshaltungskosten vorgesehen ist. In Bayern trifft das mehr als 150.000 Selbständige mit einem Jahresumsatz von weniger als 17.500 Euro und geringfügig Beschäftigte. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen in Bayern sicherstellen!

Bayrische Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Bundestag wenden sich in einem Schreiben an ihre Landesregierung und fordern diese auf, einen schnellen und sicheren Zugang zum medikamentösen und instrumentellen Schwangerschaftsabbruch während der Corona-Pandemie sicherzustellen. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Nothilfeprogramm für Kultur einrichten

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Kultureinrichtungen, wie Theater, Opern- und Konzerthäuser, Museen, Gedenkstätten und Bibliotheken ihren Betrieb einschränken bzw. aussetzen. Dies gilt auch für die privatwirtschaftlichen Kultureinrichtungen. Der gesamte Bereich der Freien Kunst- und Kulturszene ist betroffen. Die Kultur braucht jetzt unsere Unterstützung. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Nein zu NATO-Kriegsmanövern

Im April und Mai 2020 plant die NATO mit DEFENDER 2020 eines der größten Manöver von Landstreitkräften in Europa seit Ende des Kalten Krieges. Man stelle sich vor, die Logistik und die 'Man'power würde für die Verbesserung der Lage von geflüchteten Kindern, Frauen und Männern genutzt. Das wäre dann wirklich eine friedenschaffende Maßnahme. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

DIE LINKE ist nicht käuflich – Bayerische Großspenden zum Kommunalwahlkampf

Die Bayrische Metall-und Elektroindustrie hat allein in den Monaten Dezember 2019 und Januar 2020 über eine halbe Million Euro in CSU, SPD und B90/Grüne investiert, wobei die CSU den Löwenanteil von knapp 400.000 € erhielt. Die bayerische Wirtschaft richtet ihre Spenden gezielt an die Parteien, die bei der Kommunalwahl antreten und von denen sie sich Unterstützung erhoffen. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Für Kunstfreiheit an bayerischen Schulen

Ein angehender Lehrer wurde in Bayern aus dem staatlichen Schuldienst gedrängt. Als Grund wurde die Urheberschaft eines Songs aus dem Jahr 2006 genannt, einzelne Textpassagen seien „aus verfassungs- und beamtenrechtlicher Sicht äußert fragwürdig“. Simone Barrientos sieht in diesem Vorgehen einen politischen Skandal. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Linkes Zentrum in Würzburg eröffnet

Würzburg hat jetzt ein Linkes Zentrum. 189 m² bieten Raum für linke Politik in Unterfranken, die Räume teilen sich der Kreisverband Würzburg und die Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos. Das Zentrum soll eine Anlaufstelle für gesellschaftlich Engagierte, Nachbarinnen und Nachbarn und Interessierte aus Würzburg sein. Vereine, NGOs und politisch Aktive sind eingeladen, die Räume für ihre Arbeit zu nutzen. Weiterlesen


Simone Barrientos, MdB

Frauen in der Kultur – Hinaus zum Streik am 8. März!

Künstlerinnen und weibliche Kulturschaffende leisten wertvolle Arbeit und bereichern unsere Gesellschaft. Ihre Verdienste bleiben aber oft unbeachtet, ihre Arbeit ist schlecht bezahlt oder ihre Werke werden Männern zugeschrieben. Schluss damit! Weiterlesen


Simone Barrientos

Zum 100. Todestag des bayerischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner

Kurt Eisner war auch Kulturpolitiker. Sein Anliegen: Der Künstler sollte nicht die Kunst zur Ware machen unter dem Zwang wirtschaftlicher Existenznotwendigkeit. Simone Barrientos: „Als bayerische Linke und Kulturpolitikerin sehe ich mich in der Tradition Kurt Eisners. In seinem Geiste wollen wir dafür sorgen, dass sich die prekären Lebensbedingungen von so vielen Künstler*innen wie nur möglich verbessern.“ Weiterlesen


Simone Barrientos

Simone Barrientos, DIE LINKE: Die Gedenkstunde ist vorbei und wir gehen nicht zur Tagesordnung über

In ihrer Rede zum Antrag "Kultur im ländlichen Raum" appelliert Simone Barrientos für eine Stärkung von Kultur in all ihrer Vielfalt - auf dem Land und in der Stadt. Das aktuelle Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur unterstreicht die Kulturpolitische Sprecherin der LINKEN mit einem Gedicht von Leander Sukov. Weiterlesen