Landesverband Bayern
Neues aus dem Landesverband | 2023 KW 37

Zwei Menschen halten einen großen Papierflieger, zwei andere liegen mit Champagner auf Papierfliegern.

Liebe Genoss:innen,

zweieinhalb Stunden Privatjetfliegen verbraucht so viel CO2 wie ein/e normale Bürger*in im Jahr! Allein im Jahr 2022 starteten und landeten am Flughafen München 12045 Privatjets und in Nürnberg 4766. Privatjets sind inzwischen für 12 Prozent des Flugverkehrs verantwortlich. Tendenz: rapide steigend! Privatjets sind die Klimakiller der Superreichen. Deshalb formt sich gegen deren Nutzung immer entschlossenerer Protest. Mit einem ersten Erfolg: Der Flughafen Amsterdam Schiphol verbannt Privatjets. Die bayerischen Flughäfen in öffentlicher Hand in München und Nürnberg müssen nachziehen. Bayern hat beschlossen, bis 240 klimaneutral zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Landesregierung handeln und Privatjets auch von ihren Flughäfen verbannen. Da die Städte München und Nürnberg an ihren jeweiligen Flughäfen beteiligt sind, stellen unsere Stadtratsfraktionen dort jeweils einen entsprechenden Antrag auf Verbot von Privatjets an den Flughäfen.

Diese Woche hat in Bayern das neue Schuljahr begonnen und wir haben immer noch ein extrem selektives Schulsystem, bei dem die Bildungschancen der Kinder vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Besonders bei 320.000 Kindern, die unter der Armutsgrenze leben, ist dies eine Katastrophe. Deshalb macht sich DIE LINKE für mehr gemeinsames und inklusives Lernen im Ganztagsbetrieb mit einer stärkeren Integration der Vereine in die Schulen, kleinere Klassen und mehr Personal stark. So können alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihres Bedarfs gefördert und gemeinsam unterrichtet werden und bekommen auch am Nachmittag in der Schule die Unterstützung, die sie brauchen, unabhängig davon, ob die Eltern sich externen Nachhilfeunterricht leisten können.


Dieser Newsletter geht an Mandats- und Funktionsträger:innen im Landesverband Bayern der Partei DIE LINKE. Bitte leitet die Informationen an Genoss:innen in euren Kreisverbänden und Zusammenhängen weiter.

Auf unserer Internetpräsenz kann der Newsletter abonniert werden und die letzten Ausgaben können nachgelesen werden.

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. [Bildungspolitik] Initiative "Bildungswende JETZT"
  2. [Neumitgliederseminar]
  3. [Aufbauheld:innen]
  4. [Wahlkampf] Bericht aus der Oberpfalz
  5. [Wahlkampf] Wahl-O-Mat und Kandidat:innen-Check
  6. [Wahlkampf] Wahlprüfsteine
  7. [Wahlkampf] Material für Wahlkämpfer:innen
  8. [Wahlkampf] Wahlkampfunterstützung erhalten
  9. [Wahlkampf | LINKE Shop] Rabatt für Kreisverbände
  10. [Wir Fahren Zusammen] An der Seite der Beschäftigten und Klimabewegung
  11. [Partei] Neues Corporate Design
  12. [Landesarbeitsgemeinschaften] Einreichung der Unterlagen
  13. [Pressemeldungen]
  14. [Pressespiegel]
  15. Rosa-Luxemburg-Stiftung / Kurt-Eisner-Verein
  16. [Hausmeisterei] Flyer zur Mitgliedergewinnung
  17. Langfristige Planung
  18. [Landesvorstand] Termine und Protokolle
 

[Bildungspolitik] Initiative "Bildungswende JETZT"

 

Bildungsprotesttag 23. September 2023

 

Nicole Gohlke, Sprecherin für Bildung und Wissenschaft der Linksfraktion, möchte euch gerne auf eine wichtige Initiative aufmerksam machen: "Bildungswende JETZT".

Unterstützt den bundesweiten Bildungsprotesttag am 23. September 2023. In Bayern sind Kundgebungen bisher in München (12:05 Uhr – am Königsplatz) und Erlangen (11:00 Uhr  – am Schlossplatz) geplant.

Jeden Tag ist Bildungskrise: Lehrkräfte kämpfen sich durch den Schulalltag, Unterricht fällt aus oder wird verkürzt. Jede*r vierte Viertklässler*in kann nicht richtig lesen und schreiben. Durch Schuldächer regnet es rein, die Toiletten sind in vielen Schulen kaum benutzbar und Turnhallen sind wegen Baumängeln gesperrt. Dienstleistungen werden an private Anbieter ausgelagert und überall fehlt es an Personal. Die Folgen: Burnout bei Lehrkräften, Verzweiflung bei Eltern und unmotivierte Kindern. Wer es sich leisten kann, schickt die Kinder auf Privatschulen und zu Nachhilfestunden. Schulerfolg und Bildungschancen hängen in Deutschland am stärksten von der sozialen Herkunft ab: Sind die Eltern Akademiker*innen, werden die Kinder doppelt so häufig fürs Gymnasium empfohlen wie Kinder, deren Eltern Arbeiter*innen sind – bei gleicher Leistung.

DIE LINKE fordert:

  • Mehr Geld für die Bildung: Die Vermögensteuer muss wieder in Kraft gesetzt werden, wie im Grundgesetz vorgesehen. Die Schuldenbremse verschlimmert die Bildungskrise und gehört ausgesetzt und abgeschafft. Es braucht eine Investitionsoffensive und ein Sondervermögen für die Bildung.
  • Schule muss unterschiedliche Startbedingungen im Leben ausgleichen, nicht Ungleichheit verstärken: Das geht mit »Einer Schule für alle«, die inklusiv und frei von Diskriminierungen ist. Vergleiche haben gezeigt: In der ganztägigen Gemeinschaftsschule lernen alle, auch die starken Schüler*innen, besser.
  • Es fehlen hunderttausende Lehrer*innen und Erzieher*innen. Schulklassen und Kita Gruppe sind zu groß. Das ist Stress für die Lehrkräfte und für die Kinder. Schule muss anders werden!
  • Gute Arbeit für alle in der Bildung. Privatisierte Reinigung und andere Dienstleistungen müssen zurück in Kommunen und Bezirke überführt werden.

Material hier: https://filebox.die-linke.de/index.php/s/5T5bQPEZin7MBXB

Informationen und Termine findet ihr hier: www.schule-muss-anders.de

Lokale Vernetzung und Mitmachmöglichkeiten: https://t.me/Bildungsprotest2023 und https://www.bildungswende-jetzt.de/mach-mit/

Weiterlesen
 
 

[Neumitgliederseminar]

 

Einladung zum Zentralen Neumitgliederseminar

27. - 29. Oktober 2023, Jugendhotel Nürnberg

 

Bitte gebt diese Einladung an neue Genoss:innen in euren Kreisverbänden und Zusammenschlüssen weiter:

Du bist seit 2022 oder 2023 Mitglied bei DIE LINKE in Bayern? 

Du willst in dieser Zeit der Krisen und Veränderung, die wir alle zu spüren bekommen, nicht bloß zusehen, sondern mitgestalten? Fragst du dich, wie du dich und deine Themen am besten in DIE LINKE einbringen kannst? Tausch' Dich aus mit anderen neuen Mitgliedern und komm' zum bayernweiten Neumitgliederseminar! Folgende Programmpunkte erwarten dich:

  • Gegenseitiges Kennenlernen, Was sind eure Themen?
  • DIE LINKE in Bayern: Wer wir sind, wie du aktiv werden kannst 
  • Fitmachen für die Europawahl 2024
  • Nachhaltiger und solidarischer Aktivismus

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Der Landesverband bittet die Kreisverbände, für die Reisekosten ihrer jeweiligen Teilnehmer*innen aufzukommen. Die Plätze sind begrenzt, daher wird um eine frühestmögliche Anmeldung gebeten.

Anmeldung bei Tino Wagner: tino.wagner@die-linke-bayern.de.

Neumitglieder erhalten vom Landesverband eine Einladung per E-Mail.

 
 

[Aufbauheld:innen]

 

Mit der Aktionskonferenz Anfang Juli ist unser Aufbauheld:innen-Programm gestartet und wir haben mit Mitgliedern aus ganz Deutschland nicht nur über gemeinsame politische Praxis gesprochen, sondern diese angewandt. Nach diesem hoffnungsvollen Auftakt wollen wir stärker und noch mehr werden. Registriert euch als Aufbauheld:innen, wenn ihr gemeinsam daran mitarbeiten wollt, wie wir lebendige Parteiarbeit vor Ort umsetzen. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Im Aufbauheld:innen-Programm erwarten Euch die folgenden Veranstaltungen im September und Oktober:

September 2023

  • Mittwoch, 20.09.2023, 18:30-20 Uhr Wie plane ich eine Kampagne bei mir vor Ort?
  • Mittwoch, 27.09.2023, 18:30-20 Uhr Wie gewinne ich Mitglieder im persönlichen Gespräch?

Oktober 2023

  • Mittwoch, 04.10.2023, 18:30-20 Uhr Aktivenaustausch
  • Mittwoch, 18.10.2023, 18:30-20 Uhr Mitglieder einbinden und für gemeinsame Aktivitäten gewinnen
  • Dienstag, 24.10.2023, 18:30-20 Uhr Konflikte erkennen und verstehen

Ihr seid herzlich eingeladen vorbeizuschauen, die Einladung weiterzuleiten und Genoss*innen mitzubringen.  Wenn ihr auch auf diese Formate Lust habt und darauf ein Teil des Aufbauheld:innen Netzwerks zu werden, dann meldet euch als Aufbauheld:in an: Aufbauheldinnen: DIE LINKE. (die-linke.de)

Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen mit Euch! Für Rückfragen stehen wir euch unter der Adresse kp@die-linke.de zur Verfügung.

 
 

[Wahlkampf] Bericht aus der Oberpfalz

 

Klaus Nebl, unser Spitzenkandidat in der Oberpfalz berichtet über die Wahlkampftour bei ihm vor Ort

Die Oberpfalz Tour mit unserer Landesvorsitzenden Adelheid Rupp ist nun beendet und ich möchte mich als Spitzenkandidat in der Oberpfalz für die bayerische Landtagswahl recht herzlich bei Euch für die angenehme Aufnahme und die vielen sehr interessanten Gespräche bedanken.

Obwohl ich nicht an allen Terminen teilnehmen konnte, war es eine tolle Erfahrung, oberpfalzweit engagierte Genossinnen und Genossen erleben zu können, und hat mir viele neue Perspektiven gegeben.

Die Tour begann am Montag in Neumarkt mit einem sehr informativen Stadtrundgang und der Erkenntnis, dass, obwohl Marco doch mehr oder weniger Einzelkämpfer ist, es doch eine große Außenwirkung geben kann, so wünsche ich ihm zudem viel Erfolg im Oberbürgermeisterwahlkampf.

In Regensburg erlebten wir am Dienstag einen supergut-organisierten Sommer-Empfang in einem übervollen Saal. Die Direktkandidaten und die Spitzenkandidaten konnten sich dabei sehr gut präsentieren und es gab viele interessante Gespräche. Vor dem Sommer-Empfang gab es noch ein sehr informatives Gespräch mit dem Regensburger DGB und der Regensburger IGM.

Den wahren Straßenwahlkampf durften wir dann am Donnerstag mit Thomas in Weiden erleben, wo wir über mehrere Stunden einen Wahlkampfstand in der Fußgängerzone hatten und dabei mit viele Passanten ins Gespräch kamen und so glaube ich, auch Leute von uns überzeugen konnten.

Lecker Eis gab es am Freitag in Sulzbach-Rosenberg, wo wir wieder einmal uns gut über die aktuelle Situation austauschen konnten und am Abend gab es dann einen bulgarischen Abend mit Essen von einer Genossin gekocht.

Was besonders bemerkenswert war, wir hatten während der Oberpfalz-Tour immer eine sehr gewogene Presse mit äußerst positiver Berichterstattung, sodass wir uns in vielen Medien in der Oberpfalz als LINKE besonders gut darstellen konnten.

Es war mir auch eine große Freude mit der Spitzenkandidatin für den Oberpfälzer Bezirkstag Uschi Maxim und der Landesvorsitzenden DIE LINKE. Bayern Adelheid Rupp eine Woche gemeinsam verbringen zu können. Wir hatten sehr viele gute Gespräche, aber auch der Spaß war da und so manches Eis haben wir genossen. Wenn man länger unterwegs ist, lernt man die Genossinnen und Genossen noch besser kennen und ich sage von meiner Seite, wir waren ein richtig gutes Team. Ein Spirit, der sich dann auch auf die Genossinnen und Genossen in der Oberpfalz übertragen hat.

Bitte sagt daher auch einen herzlichen Dank an die vielen Genossinnen und Genossen, die uns zusammen mit Euch unterstützt haben.

Vier Wochen vor der Wahl legen wir nochmals einen höheren Gang ein und so hoffe ich auf ein möglichst gutes Ergebnis für den bayerischen Landtag. Die Umfrageergebnisse sollten wir dabei nicht zu negativ sehen, denn ich möchte an die vergangene Bundestagswahl erinnern, wo wohl vier Wochen vor der Wahl niemand eine Wette eigegangen wäre, dass die SPD den Bundeskanzler stellen wird.

Einen zusätzlichen Gang können wir auch bei der Bezirkstagswahl einlegen, wo es keine 5%-Hürde gibt und wir mit unserer Spitzenkandidatin Uschi Maxim gute Chancen haben ein Mandat im Oberpfälzer Bezirkstag zu gewinnen.

Im Italienischen würde jetzt man sagen "avanti popolo".

Das wünsche ich Euch und uns

Klaus Nebl
Spitzenkandidat DIE LINKE. Oberpfalz

 
 

[Wahlkampf] Wahl-O-Mat und Kandidat:innen-Check

 

Der Wahl-O-Mat für Bayern ist seit Mittwoch online. Erfahrungsgemäß schneiden wir dort regelmäßig wesentlicher besser ab, als in den Wahlen. Also teilt diesen gerne im Bekanntenkreis mit dem Aufruf die eigene Überzeugung zu wählen: https://www.wahl-o-mat.de/bayern2023/app/main_app.html

Ebenfalls seit Mittwoch ist der Kandidat:innen-Check von BR24 online. Hier stellen sich die Direktkandidat:innen vor. Das ist besonders ein gutes Tool, um vor Ort auf unsere Kandidat:innen aufmerksam zu machen. Das Tool findet ihr unter diesem Link: https://interaktiv.br.de/landtagswahl-kandidaten-check/index.html#/

Wenn ihr dort PLZ oder Kandidat:in ausgewählt habt, könnt ihr auch die dann geladene Seite auch direkt aus dem Browser teilen.

 
 

[Wahlkampf] Wahlprüfsteine

 

In den vergangenen Wochen haben uns etliche Wahlprüfsteine - Fragen von Organisationen zu ihren Themen - erreicht. Sarah Eichberg aus dem Landesvorstand hat diese, zusammen mit der Bundesgeschäftsstelle, beantwortet. In den Antworten finden sich viele hilfreiche Antworten. Falls ihr im Wahlkampf Fragen zu diesen Themen gestellt bekommt, schaut gerne dort rein, macht euch das Antworten im besten Fall etwas leichter.

Ihr findet die Wahlprüfsteine in unserer Cloud unter folgendem Link: https://bundescloud.die-linke.de/index.php/s/aPQHFNZY28rfZSN

 
 

[Wahlkampf] Material für Wahlkämpfer:innen

 

in der Material-Cloud liegt Wahlkampfrelevantes:

  • Aufkleber zu wahlkampfrelevanten Themen als Druckvorlage
  • Battlecards der letzten Bundestagswahl und der Berliner Landtagswahlen zur Vorbereitung auf Diskussionen
  • Vorlagen für Themenflyer (Können als A5 oder als Postkarte A6 selbst gedruckt werden) 
  • Die Ausgangsbilder der Plakate in diversen Auflösungen für Social Media
  • die Druckdateien für Plakate und Stimmkreisflyer.
  • Eine Vorlage für Visitenkarten. Bei der Version mit QR Code empfiehlt es sich die Seite Bayerns-opposition.de mit Eurem Namen (mit Bindestrich) einzufügen, den ihr so auch im Kandidierendenformular angegeben habt (z.B. bayerns-opposition.de/adelheid-rupp). 
  • viele weitere Vorlagen für Social Media-Posts und zur Erstellung von Flyern und Materialien.

Einige der Dateien erfordern das professionelle Grafikprogramm InDesign. Aber auch mit der Open-Source-Lösung Scribus können die meisten Materialien erstellt und bearbeitet werden.

 
 

[Wahlkampf] Wahlkampfunterstützung erhalten

 

Bitte plant, wann ihr Unterstützung aus anderen Regionen braucht. Konkret hat die KPÖ bereits ihre Hilfe angeboten und es gibt bereits Unterstützungsangebote aus mehreren Bezirks- und Landesverbänden. Vor Ort müsst ihr euch aber melden, damit die Genossinnen und Genossen wissen, wohin sie fahren müssen.

Bitte füllt dazu so schnell wie möglich das das Formular "Bedarf Unterstützung (und Bettenbörse) LTW Bayern 2023" aus.

Weiterlesen
 
 

[Wahlkampf | LINKE Shop] Rabatt für Kreisverbände

 

Der LINKE Shop gewährt bis zum 2. Oktober 2023 Kreisverbänden in Bayern für alle Bestellungen ab 100,00 EUR einen Rabatt von 10 Prozent.  Der Code lautet YW04U8KN241K. Bitte gebt den Code beim Bezahlvorgang ein (1. Seite nach „Zur Kasse“ oder 1. Seite nach Klick auf den Warenkorb, linke Seite unter der Auftragssumme).

Weiterlesen
 
 

[Wir Fahren Zusammen] An der Seite der Beschäftigten und Klimabewegung

 

Der  globale Klimastreik von Fridays for Future am 15. September 2023 ist auch der gemeinsame Startpunkt der #WirFahrenZusammen Kampagne.

Fridays For Future Deutschland, Ver.di, und die Klimabewegung arbeiten zusammen, um gesellschaftliche Mehrheiten für die Verkehrswende aufzubauen. Im Rahmen der Tarifverhandlung Nahverkehr (TVN) 2024 wollen sie den gemeinsamen ÖPNV- und Klimastreik auf die Straße bringen.

Es ist ermutigend, dass bereits in über 50 Städten gemeinsame Bündnisse existieren, in denen sich Menschen für Klimaschutz und die Interessen der Beschäftigten gleichermaßen solidarisch engagieren. Als LINKE unterstützen wir die lokalen Bündnisse und deren Aktivitäten vor Ort. Wir kämpfen mit  ÖPNV–Beschäftigten und Klimaktivist*innen für zukunftsfähige Mobilität!

Das zentrale Druckmittel der Kampagne ist eine Mehrheitspetition. Für diese Petition wird in den Schulen, Universitäten, Betrieben und Gesellschaft in den nächsten Monaten gleichermaßen gesammelt. Sie ist ein Organisierungs- und Mobilisierungswerkzeug über das man systematisch Mehrheiten in Stadtteilen, Häusern, Schulen, Betrieben usw. aufbauen kann. Als LINKE wollen wir die Sammlung unterstützen!

1 Vernetzung und Mitmachen

Ihr wollt auch bei euch vor Ort gemeinsam mit der Klimabewegung und ÖPNV Beschäftigten einen guten Nahverkehr erkämpfen?

Wir möchten euch besonders intensiv vor Ort dabei begleiten, als LINKE die Kampagne mitaufzubauen. Deshalb bieten wir regelmäßige Austauschformarte an, helfen uns gegenseitig und vernetzen uns untereinander in einer eigenen Telegram Gruppe.

Wenn ihr Teil der Vernetzung und vor Ort aktiv werden möchtet, füllt einfach jetzt unser Mitmachformular aus: #wirfahrenzusammen: DIE LINKE. (die-linke.de)

2 Materialpaket

Ihr findet in der Filebox ein umfangreiches Material zur Kampagne:

  • das #WirFahrenZusammen Starter Paket
  • eine Präsentation zur Kampagne
  • einen Info Flyer zur Kampagne
  • die Mehrheitspetition von ver.di und Fridays For Future
  • einen Gesprächsleitfaden zur Unterschriftensammlung
  • den Ablauf für ein Ansprachetraining
  • eine LINKE Interessierten Liste

Alle Materialien findet ihr hier: https://filebox.die-linke.de/index.php/s/5d2atpF4EjNDwEF

3 Termine / Workshops

Das erste Online Projektgruppentreffen der LINKEN findet am 26. September 2023, 19 Uhr, statt. Ihr erhaltet die Einwahldaten, wenn ihr euch beim Mitmachformular (unter 1.) eingetragen habt. Außerdem findet ihr weitere Organizing/ Ansprache – Workshops zur Kampagne: 🚎 #WirFahrenZusammen Organizing School 🚎 (redseat.de)

Für Rückfragen steht euch in der Bundesgeschäftsstelle Robert Blättermann (robert.blaettermann@die-linke.de ; 030 24009-267) zur Verfügung.

 
 

[Partei] Neues Corporate Design

 

Pünktlich zum Parteitag im November 2023 bekommt unsere Partei ein neues Corporate Design (CD). Die Erneuerung ist umfassend. Das Logo wurde überarbeitet, frei verwendbare Schriften eingeführt, Farbpaletten und Bildsprache definiert. Unser Ziel: Nach Jahren des Wildwuchses wollen wir visuell einheitlich kommunizieren. Wir wollen zeigen – wir sind in der Gegenwart und weisen mit unseren Ideen in die Zukunft. Mit zeitgemäßer frischer Gestaltung, barrierefrei und mit modernen Tools, die die Anwendung zum Kinderspiel machen.

Die Einführung des neuen Corporate Designs ist ein fortlaufender Prozess. Das Herzstück dieses Prozesses ist „Lissi“, das neue Markenportal der LINKEN. Hier findet ihr zukünftig alle Infos zum Corporate Design – alle Festlegungen, Vorlagen, Schriften, Bilder und Tools. „Lissi“ ist das Portal in unsere neue visuelle Welt. Und in die wollen wir euch einladen.

WICHTIGER TERMIN: Präsentation des Markenportals „Lissi“ am 18. September 2023, 18 Uhr.

Am Montag, dem 18. September 2023, um 18 Uhr präsentieren wir online das neue Corporate Design und schalten „Lissi“ für die professionellen Öffentlichkeitsarbeiter*innen der Partei in Bund und Ländern frei. Dann erfahrt ihr alles zum Stand und zum weiteren Prozess bis zum Launch des neuen CD beim Parteitag im November. Das Markenportal ist weiter im Aufbau und wird in den kommenden Wochen Zug um Zug erweitert.

Die Zugangsdaten:
Thema: Präsentation Brandportal
Uhrzeit: 18. Sept. 2023 06:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien
Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88977427200?pwd=R25DZ3N1VVBSS2ZTYktyZFJSMGY2QT09

Meeting-ID: 889 7742 7200
Kenncode: 771476
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,88977427200#,,,,*771476# Deutschland
+496938079884,,88977427200#,,,,*771476# Deutschland

Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kNbvRtFkO

ZWEI WORKSHOPS ZUM CD am 20. September 2023 (Berlin) und am 13. Oktober 2023 (Hannover)

 Am 20. September 2023 (in Berlin) und am 13. Oktober 2023 (in Hannover), jeweils von 12 bis 16 Uhr, finden zwei Workshops mit unserer Agentur statt. Dort wird euch das neue Corporate Design vorgestellt, erläutert und eure Fragen beantwortet. Bitte notiert und blockt euch diese Termine. Konkrete Einladungen folgen. Wer sich schon jetzt anmelden oder Interesse signalisieren möchte, schreibt bitte an:

neuescd@die-linke.de

ALLES MUSS RAUS. 50 % OFF BEI BESTELLUNG ÜBER 300 EURO

In unserem Online-Shop gibt es noch viel Material mit unserem aktuellen Logo, dass ab dem Parteitag nicht mehr aktuell ist. Im Rahmen des Wahlkampfes in Hessen und Bayern und von Aktivitäten im Herbst und im Vorfeld des Parteitags bietet sich aber an, noch Aktionen zu durchzuführen und möglichst viel Material unter die Leute zu bringen.

Solltet ihr also in den kommenden Wochen noch größere Aktionen planen, dann habt ihr jetzt noch die Chance günstig zuzuschlagen. Wer eine Bestellung über 300 Euro plant, bekommt bei unserem Dienstleister MediaService einen 50-Prozent-Rabatt. Bei Interesse, schreibt bitte an: info@mediaservice.de

EURE IDEEN FÜR MERCH

MediaService, unser Partner für Druck, Versand und Merchandise, will von euch wissen, welchen Merchandise ihr im neuen Look am dringendsten benötigt. Helft ihnen, zu planen oder Gemeinschaftsbestellungen zu organisieren, um günstige Preise erzielen zu können. Bei Interesse schreibt bitte an: info@mediaservice.de

ZEITPLAN

Nochmals kurz zusammenfasst, unser Zeitplan, für den weiteren Prozess bis zum Lunch des neuen Corporate Designs zum Parteitag:

  • 18. September 2023, 18 Uhr: Zoom zum internen Go-live des Markenportals "Lissi" für Öffentlichkeitsarbeiter*innen der LINKEN aus Bund und Ländern.
  • 20. September 2023, 12–16 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Berlin. Workshop in Präsenz zum neuen CD. Maximal 25 Teilnehmer*innen. Bitte teilt eurer Interesse rechtzeitig mit.
  • 10. Oktober 2023: Die Design-Ambulanz startet. Hier könnt ihr konkrete Rückfragen zum neuen Design stellen.
  • 13. Oktober 2023, 12–16 Uhr, Hannover. Workshop in Präsenz zum neuen CD. Maximal 25 Teilnehmer*innen. Bitte teilt eurer Interesse rechtzeitig mit.
  • Zweite Oktoberhälfte 2023: Parteiweiter Go-Live des Markenportals
  • Zweite Oktoberhälfte 2023: Zoom zum neuen CD.
  • 17. November 2023: Präsentation und Veröffentlichung des neuen CD auf dem Parteitag in Augsburg.

Für weitere Fragen möchte ich euch unbedingt unsere Zoomkonferenz am 18. September 2023 ans Herz legen.

 
 

[Landesarbeitsgemeinschaften] Einreichung der Unterlagen

 

Liebe Aktive in den landesweit anerkannten Zusammenschlüssen, bitte denkt daran, eure Unterlagen für das Jahr 2023 einzureichen, damit der Landesvorstand euch weiterhin anerkennen kann.

Landesweit ist ein Zusammenschluss dann, wenn und solange er jährlich mindestens einmal zu einer Mitglieder- oder Delegiertenversammlung einlädt [...] Landesweite Zusammenschlüsse zeigen ihr Wirken dem Landesvorstand an. Satzungen sowie Kopien des Protokolls und der Einladung der jährlichen Mitglieder- oder Delegiertenversammlungen sind zur Kenntnis an den Landesvorstand zu senden. Falls die Bedingungen nicht mehr zutreffen, wird dies in einer Landesvorstandssitzung festgestellt. [...]

§ 7 (2) Landessatzung (Hervorhebungen durch die Newsletterredaktion)

[...] Die landesweiten Zusammenschlüsse haben dazu der Landesgeschäftsstelle regelmäßig ihre aktuellen Mitgliederlisten vorzulegen. Mindestens aber einmal im Jahr bis zum 15. September der Landesgeschäftsstelle eine aktuelle Liste der Mitglieder zu übergeben.

§ 7 (7) Landessatzung (Hervorhebungen durch die Newsletterredaktion)

Bei Rückfragen wendet euch gerne an Martin Böck (martin.boeck@die-linke-bayern.de)

 
 

[Pressemeldungen]

 

Bayern Schlusslicht bei Chancengleichheit in der Bildung +++ soziale Herkunft bestimmt weiter über Zukunftschancen +++ Linke fordert Bildungswende +++

13. Mai 2024
Hanna Wanke

 

In einer neuen Studie des ifo-Instituts wurde der aktuelle Zusammenhang zwischen der sozialen Herkunft der Eltern und dem Bildungserfolg ihrer Kinder untersucht. Die Ergebnisse: verheerend. Nur jedes vierte Kind aus benachteiligten Familien besucht in Deutschland ein Gymnasium, in Bayern sogar nur jedes fünfte. Damit ist Bayern Schlusslicht der… Weiterlesen

Erster beim Einkommen sein reicht nicht +++ Linke fordert Maßnahmen für Reallohnsteigerung +++ Preisdeckel für Lebensmittelkorb gegen Inflation vorgeschlagen +++

7. Mai 2024
Hanna Wanke

 

In einer heute veröffentlichten Meldung des Bayerischen Landesamts für Statistik wurde mitgeteilt, dass die Einwohner Bayerns das höchste verfügbare Einkommen in Deutschland haben. Doch trotz eines großen Anstiegs im Jahr 2022 sank die Kaufkraft im gleichen Zeitraum, da die Verbraucherpreise deutlich stärker stiegen. Hanna Wanke, Spitzenkandidatin… Weiterlesen

 
 

[Pressespiegel]

 

Die guten Vorsätze der Politprominenz

22. Dezember 2023
Bayerische Staatszeitung

 

Auch für Adelheid Rupp, die Landesvorsitzende der Linken in Bayern, sind die Zeiten nicht einfach. Viele wollen ja bei der neuen Partei von Sahra Wagenknecht mitmachen. „Im neuen Jahr werde ich keine rassistische Bemerkung unkommentiert lassen, denn der gesellschaftliche Rechtsruck erfüllt mich mit großer Sorge“, sagt Rupp. Viel Energie will sie in das Projekt „Die Linke hilft“ – eine kostenlose Rechts- und Sozialberatung der Partei, stecken. „Und meinen Garten wieder in einen Zustand der kontrollierter Wildnis versetzen.“ Weiterlesen

"Spare aus blanker Not": Heizen wird auch in München zum Luxusgut – Millionen Deutsche frieren, doch für Betroffene gibt es Hilfen

1. Dezember 2023
Abendzeitung

 

Über 5,5 Millionen Menschen konnten den vergangenen Winter nicht angemessen heizen. Wer die Betroffenen sind, was dagegen getan werden kann und wie die Energiepreise sich entwickeln. Theo Glauch, Mitglied des Landesvorstands der Linken in Bayern, sieht hingegen vor allem Potenzial in einer Senkung der Mehrwert- und CO2-Steuer. "Das sind alles Sachen, die kleinere Einkommen viel mehr treffen als größere", sagt Glauch der AZ. Deshalb sollten kleine Verbräuche (alles unter dem Durchschnitt von 2500 Kilowattstunden pro Jahr pro Person) entlastet und darüber liegende Verbräuche dafür stärker besteuert werden. Weiterlesen

Frage der Woche: „Soll der Doppelpass bei schweren Straftaten entzogen werden können?“ - Nein

30. November 2023
Bayerische Staatszeitung

 

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert eine Grundgesetzänderung, damit Straftäter*innen mit zwei Staatsangehörigkeiten in bestimmten Fällen der deutsche Pass entzogen werden kann. Hanna Wanke, Spitzenkandidatin der bayerischen Linken zur Europawahl, ist dagegen – und beruft sich dabei auf das Grundgesetz sowie die Charta der Grundrechte der EU Weiterlesen

 
 

Rosa-Luxemburg-Stiftung / Kurt-Eisner-Verein

 

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen des Kurt-Eisner-Vereins findet ihr auf seiner Internetpräsenz unter bayern.rosalux.de/veranstaltungen.

 

Forum linke Kommunalpolitik München

München, Montag, 25. September 2023, 19:00 - 21:00 Uhr

 

Das Forum Linke Kommunalpolitik München e.V. engagiert sich für eine demokratische Kommunalpolitik, die sich dem Gemeinwohl, den sozialen Belangen der Einwohner*innen und dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen verschrieben hat. Der Verein fördert die demokratische Beteiligung der Bürger*innen an der Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten und vermittelt politische Bildung, um sie zur aktiven Teilnahme an der kommunalen Selbstverwaltung zu befähigen. Dabei orientiert sich der Verein an grundlegenden demokratischen Werten wie Freiheit, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität.

Weiterlesen
 

«Nie mehr leise – Die neue migrantische Mittelschicht»

Augsburg, Donnerstag, 28. September 2023, 19:00 - 21:00 Uhr

 

Lesung und Gespräch mit der Autorin Betiel Berhe

Aus dem Klappentext:

Jetzt sind wir dran!

Vom migrantischen Arbeiter:innenkind zur erfolgreichen Akademikerin: Betiel Berhes Kindheit zwischen Hochhäusern hat ihren Blick auf Klassenunterschiede und strukturelle Diskriminierung geschärft. Heute arbeitet sie als Ökonomin und Anti-Rassimus- und -Klassismus-Trainerin und hat das Institut für Social Justice & Radical Diversity in München mitbegründet.

Weiterlesen
 
 

[Hausmeisterei] Flyer zur Mitgliedergewinnung

 

Der Wahlkampf ist eine gute Gelegenheit, Menschen davon zu überzeugen, uns zu wählen. Er ist auch eine gute Gelegenheit, Menschen davon zu überzeugen, sich bei uns zu engagieren und Mitglied zu werden.

Interessierte können in unseren neuen Flyer "Mach mit!" gleich die Eintrittserklärung ausfüllen. In der Landesgeschäftsstelle sind einige Exemplare vorrätig. Bitte meldet euren Bedarf an martin.boeck@die-linke-bayern.de.

Bitte druckt Euch ein paar Mitgliedsformulare aus und nehmt sie auf Wahlkampfeinsätze mit. Fragt diejenigen, die uns sowieso wählen wollen, ob sie auch Mitglied werden wollen.

 
 

Langfristige Planung

 

Diese Übersicht ist eine Orientierungshilfe für Eure Planung in den Kreisverbänden. Ein Übericht über anstehende Termine befindet sich auf der Internetpräsenz des Landesverbandes.

September 2023

  • Heiße Wahlkampfphase

Oktober 2023

  • 8. Oktober 2023: Landtags- und Bezirkswahlen in Bayern
  • 22. Oktober 2023: Wahl der Vertreter*innen Oberbayern (ohne München) zur Bundesvertreterversammlung Europawahl

November 2023

  • 11. November 2023: Kreisvorsitzenden- und Kandidierendenkonferenz zur Auswertung der Landtagswahlen.
  • 17. bis 19. November 2023: Bundesparteitag in Augsburg

April 2024

  • 13. und 14. April 2024 Landesparteitag

Juni 2024

  • 9. Juni 2024: Europawahl

September 2024

  • Bundesparteitag
 
 

[Landesvorstand] Termine und Protokolle

 

Sitzungen und andere wichtige Termine des Landesvorstandes sind im Landesvorstandskalender eingetragen. Protokolle der Landesvorstandssitzungen sind in der Bundescloud parteiöffentlich einsehbar.

 
 

Impressum

Die Linke Landesverband Bayern
Äußere-Cramer-Klett-Straße 11-13
90489 Nürnberg
Telefon: +49 911 431 072 4
Fax: +49 911 431 220 40
info@die-linke-bayern.de