Landesverband Bayern
Neues aus dem Landesverband | 2024 KW 02

Kurz vor Weih­nachten wurden die Kürzungs­pläne der Bun­des­regierung bekannt gegeben. Anstatt sich von der Schulden­bremse zu verabschieden oder Reiche und Konzerne zu besteuern, werden Sozial­leistungen gekürzt und Stimmung gegen Menschen gemacht, die darauf angewiesen sind. Auch der Preis für Agrar-Diesel wird steigen. Viele Land­wirt:innen gehen dagegen auf die Straße. Am stärksten betroffen sind die kleinen Höfe, die ohnehin kaum über die Runden kommen. Familien­betriebe, die nur durch unter­bezahlte Mehr­arbeit und Selbst­ausbeutung überleben können. Die Land­wirt:innen haben 30 Jahre verfehlte Agrar­politik erlebt und sind mit über­mächtigen Dis­countern kon­frontiert, die sie zwingen, ihre Produkte unter Er­zeuger­preisen ab­zu­geben.

Die Regierung schafft es nicht, einen Haus­halt aufzustellen, der wirk­same Schritte gegen Wohnungs­not Bildungs­krise, Pflege­notstand und für einen funk­tionierenden und be­zahl­baren ÖPNV enthält. Die Freunde des Kapitals aus FDP und CDU/CSU schießen aus allen Rohren: Hetze gegen Sozial­leistungen – erst bei Ge­flüchtete, dann gegen alle, die Bürger­geld beziehen. Die Bürger­geld-Kürzungen, die die CDU in die Dis­kussion bringt, sind vom Bundes­verfassungs­gericht bereits als nicht verfassungs­gemäß einge­stuft worden. In Zeiten von Arbeits­kräfte­mangel in ziemlich allen Branchen – Zeiten, in denen normaler­weise die Löhne steigen würden – ver­suchen sie vorsorglich, Erwerbs­lose, Aufstocker:innen und Niedriglöhner:innen von denen zu spalten, die sich als Normalbeschäftigte verstehen. Dabei ächzen alle unter den Lasten des Alltags. Milliardäre pro­fitieren von hohen Mieten, schlechten Arbeits­be­dingungen und geringen Löhnen. Ein Drittel derjenigen, die Bürger­geld beziehen, stockt niedrige Löhne auf. Die Real­löhne sind in Krise und In­flation ge­sunken – die Ver­mögen der Milliardäre sind stärker ge­wachsen als die In­flation. In Krisen machen sie auf Kosten der Allgemein­heit Gewinne, ohne einen Finger zu krümmen. Sie zer­stören das Klima und die Umwelt. Vor einer fairen Beteiligung am Gemein­wohl verstecken sie ihr Geld im Aus­land. Wir sagen: Es muss wieder darüber gesprochen werden, was eigent­lich normal und selbst­verständlich ist.

Die Bahn steht mal wieder still von Mittwoch bis Freitag. Der Bahn­vorstand versucht wie gewohnt die Schuld den Be­schäftigten zu zu­schieben und von der Ver­ant­wortung des Unter­nehmens abzulenken. Doch zum Streik gehören zwei: Ein Manage­ment, was auf die Forder­ungen der Be­schäftigten nicht eingehen will – und Be­schäftigte, die sich das nicht gefallen lassen und ihr Streik­recht nutzen. Die Gewerk­schaft deutscher Lok­führer (GdL) fordert Lohn­er­höhungen zum In­flations­ausgleich und eine Arbeits­zeit­ver­kürzung auf 35 Stunden in der Woche für Schicht­arbeit. Die Ver­handlungen mit der Bahn waren im Herbst 2023 gescheitert, die Mit­glieder der GdL haben sich für Streiks aus­ge­sprochen. Eine Arbeits­zeit­verkürzung mit vollem Lohn­aus­gleich hat der Bahn­vorstand zurück­ge­wiesen. Sie „bieten“ statt­dessen in­di­vi­duelle Arbeits­zeit­verkürzung ohne Lohn­ausgleich an – was auch jetzt schon das ge­setzliche Recht aller Be­schäftigten ist.

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. [Landesvorstand] Aktuelle Stunde
  2. Die Linke Jahresauftakt 12.-14. Januar 2024
  3. [Landesparteitag] Neuer Termin 15.-16. Juni 2024
  4. [Politischer Aschermittwoch]
  5. [Zetkin I] Kommende Veranstaltungen in den Kreisverbänden
  6. [Zetkin II] Unterstützer:innen gesucht
  7. [Europa] Flyer von Martin Schirdewan bestellen
  8. [Clara-Zetkin-Frauenpreis] Vorschläge einreichen
  9. Aus den Kreisverbänden
  10. [Landesarbeitsgemeinschaften]
  11. [Pressemeldungen]
  12. Rosa-Luxemburg-Stiftung / Kurt-Eisner-Verein
  13. [Hausmeisterei] Kommunikationslinien: Wöchentliche Hinweise für Eure Öffentlichkeitsarbeit
  14. Langfristige Planung
  15. [Landesvorstand] Termine und Protokolle
 

[Landesvorstand] Aktuelle Stunde

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

nach dem Austritt der Gruppe um Sahra Wagenknecht und der Gründung einer eigenen Partei hat sich diese Frage zwar geklärt, die Linie der Linken bleibt aber weiter umkämpft und ein gemeinsamer Kern hat sich noch nicht herauskristallisiert. Es gibt dringenden Diskussionsbedarf über den Kurs der Partei, wie es sich auch bei der Aufstellung der Liste zur Europawahl gezeigt hat und der Rücktritt von Tobias Bank als Bundesgeschäftsführer wirft weitere Fragen auf. 

Auch an Bayern geht diese Entwicklung nicht spurlos vorüber und in einigen Kreisverbänden hinterlassen die ausgetretenen Mitglieder Lücken. Unsere Partei ist weiterhin im Umbruch. 

In einer aktuellen Stunde möchten wir uns als Landesvorstand dazu mit Euch austauschen. Was bewegt Euch, welche Fragen habt Ihr, welche Hoffnungen? Wir stellen Euch gern unsere Einschätzung vor und wollen mit Euch die Kernpunkte unserer politischen Linie diskutieren.

Was: Aktuelle Stunde
Wann: Dienstag 16.01.2024, 18:00 Uhr
Wo: Zoom https://us02web.zoom.us/j/84585762932?pwd=Vm43OGRrUnRaUHl3ZlNIWmNJcHU3Zz09

Mit solidarischen Grüßen
Euer Landesvorstand

 
 

Die Linke Jahresauftakt 12.-14. Januar 2024

 

Wir laden Dich hiermit herzlich zum Linke Jahresauftakt 2024 vom 12. Januar bis 14. Januar 2024 in der Stadtmission in Berlin ein! Bitte halte Dir den Termin frei.

In den zwei kommenden Jahren stehen nicht nur viele bedeutende Wahlen an. Unsere Partei steht vor vielen umfangreichen Veränderungen, Herausforderungen und Kämpfen, die angesichts massiver Aufrüstung, zunehmender kriegerischer Konflikte, steigender Armut und eines europaweiten Rechtsrucks dringlicher denn je sind.

Zum Jahresauftakt 2024 möchten wir die Chance nutzen uns zu treffen und gemeinsam mit Dir und vielen anderen Genoss*innen unterschiedlichster Ebenen der Partei, die tagtäglich für eine starke LINKE kämpfen, darüber zu diskutieren, was wir schaffen wollen und vor allem wie.
Lasst uns spannende Inputs diskutieren, Pläne entwickeln, und in Praxisworkshops Ideen entdecken, wie wir diese umsetzen können. Wie wir Mitglieder reaktivieren und neue hinzugewinnen, Haustürgespräche machen und vieles mehr. Lasst uns lernen, tanzen und eine gute Zeit haben! Lasst uns kraftvoll ins neue Jahr starten!

Wir schicken Euch den bisher grob geplanten Ablauf, den Ort, die genauen Zeiten und ein detailliertes Programm bekommt Ihr Ende November.

Freitag, 12.01.24, abends, ab 20 Uhr

  • Keynote: Gastredner*in

Samstag, 13.01.24, ganztägig

  • Jahresauftakt mit politischen Panels & praktischen Workshops.
  • Haustürgespräche, Organizing, Mitgliederaktvierung, Umsteuern-Kampagne

Sonntag, 14.01.24, bis maximal 13 Uhr

  • Kranzniederlegung in Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht auf dem Friedhof der Sozialisten
  • Danach: AG Treffen, Bundesländervernetzung

Unterbringung und Verpflegung werden organisiert. Es wird ein kleiner Teilnahmebeitrag fällig. Organisatorische Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhältst Du mit der nächsten E-Mail. Für Rückfragen erreichst Du uns per E-Mail unter aktionskonferenz@die-linke.de oder telefonisch unter 030 – 24 009 232.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Wochenende mit Euch!

Mit solidarischen Grüßen
Das Vorbereitungsteam des Jahresauftaktes

 
 

[Landesparteitag] Neuer Termin 15.-16. Juni 2024

 

Leider müssen wir den Landesparteitag auf 15.-16. Juni 2024 verschieben. Tagungsort wird voraussichtlich Veitshöchheim bei Würzburg. Der Grund ist, dass wir diesmal leider keine Halle für den Wunschtermin im April 2024 finden konnten. Die Delegierten von 2023 bleiben im Amt, es gilt der Delegiertenschlüssel für den 14. Landesparteitag

Für etwaige Nachwahlen könnt Ihr die Vorlage für das Wahlprotokoll nutzen.

 
 

[Politischer Aschermittwoch]

 

Der Politische Aschermittwoch wird dieses Jahr am 14. Februar 2024 voraussichtlich im Gasthaus Knott in Oberjacking bei Passau stattfinden. Kreisverbände die Fahrgelegenheiten für Interessierte organisieren, können Unterstützung vom Landesverband erhalten. Wendet euch hierzu an max.steininger@die-linke-bayern.de bzw. an 016091959291

 
 

[Zetkin I] Kommende Veranstaltungen in den Kreisverbänden

 

Die Bundespartei wird in den nächsten Wochen versuchen, alle Mitglieder anzurufen. Dabei haben die Kreisverbände die Möglichkeit, anstehende Termine für Aktiventreffen und Mitgliederversammlungen zu nennen, die den Angerufenen mitgeteilt werden.

Hier bitten wir um Meldung von Terminen aus den Kreisverbänden an max.steininger@die-linke-bayern.de bzw. an 016091959291

Wer an der Telefonaktion auch selbst mitmachen möchte, kann sich unter dem folgenden Link eintragen: https://www.zetkin.die-linke.de/o/2/surveys/34. (Weitere Informationen)

 
 

[Zetkin II] Unterstützer:innen gesucht

 

 Wir wollen alle Mitglieder motivieren, miteinander aktiv zu sein, unsere Partei gemeinsam neu aufzustellen und zu stärken. Der Parteivorstand beschloss die bundesweite Telefonaktion „100.000 Anrufe für eine starke Linke“ zu Beginn des neuen Jahres, in der gestaffelt alle Mitglieder, alte und neue, angerufen und zur Mitwirkung in ihren Gliederungen eingeladen werden. Von der Telefonaktion erwarten wir uns einen Schub in den anstehenden Kommunal- und Europawahlen und eine verbesserte Ausgangslage für den Wahlkampf 2025. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann sich unter dem folgenden Link eintragen: https://www.zetkin.die-linke.de/o/2/surveys/34. Die Telefonaktion ist zudem die erste bundesweite Maßnahme, um die Zetkin-Software in der Partei einzuführen. Sowohl die Kampagne „Eine Linke für alle“ als auch die Telefonaktion sind Teil des Konzeptes zur Aktivierung der Partei 2024, das vom Parteivorstand beschlossen wurde und drei Phasen umfasst.

  1. Phase: Kampagne „Eine Linke für alle“ mittels eigener Kampagnenwebseite, Video und Öffentlichkeitsarbeit
  2. Phase: Bundesweiter Jahresauftakt in Berlin vom 12.-14. Januar 2024 sowie eine bundesweite Telefonaktion
  3. Phase: Ausbildung und Schulungen der Aktiven, Aktionsangebote, Aufbau von Aktivenstrukturen und Wahlkampfaktionen

Zudem wird ein Hub-Team aufgebaut, dessen Schwerpunkt in der Aktivierung und Mobilisierung des Parteiumfeldes sowie der Stärkung von Aktivenstrukturen in der Fläche liegen soll.

Weiterlesen
 
 

[Europa] Flyer von Martin Schirdewan bestellen

 

Folgendes Angebot aus dem Abgeordnetenbüro Martin Schirdewan hat uns erreicht. Ihr könnt Flyer unseres Spitzenkandidaten für die Europwahl 2024 bestellen.


der Bundesparteitag letzte Woche hat uns Alle motiviert und wir verschicken Pakete mit gefalteten Flyern von Martin an die einzelnen Landesverbände. Da ich nicht ganz einschätzen kann, wie viele Flyer Ihr gerne bestellen würdet, würde ich euch bitten die Excel-Tabelle im Anhang auszufüllen.

Falls es für euch schwierig ist die Flyer an alle Kreisverbände in eurem Landesverband weiterzugeben, ist es kein Problem mehrere Andressen mit der jeweiligen Stückzahl anzugeben. Jedoch macht eine Sammelbestellung natürlich mir das Leben leichter. ;)


Wir verzichten auf das Verschicken von Exceltabellen: Ihr könnt euren Bedarf direkt online eintragen.

Weiterlesen
 
 

[Clara-Zetkin-Frauenpreis] Vorschläge einreichen

 

DIE LINKE würdigt mit dem Clara-Zetkin-Preis jährlich ein Projekt, das die Lebensbedingungen von Frauen verbessert, die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft befördert oder anderen Frauen auf ihrem Lebensweg ein Vorbild, eine Anregung geworden ist. Die Verleihung des Clara-Zetkin-Frauenpreises findet im März 2024 statt. 

Mit dem Preis wird ein aktuelles Projekt oder eine Initiative einer Frau ausgezeichnet. Es können sich Fraueninitiativen oder Projekte für den Frauenpreis selbst bewerben oder von Parteimitgliedern der LINKEN vorgeschlagen werden, die im Sinne folgender Inhalte und Kriterien wirken:

Engagement / Arbeit für Frauen oder die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft, hier auch besonders in Politik, Wissenschaft, Kultur und Kunst;

Frauen, die mit ihrem kulturellen oder künstlerischen Schaffen eine solidarische und gerechtere Gesellschaft befördern sowie anderen Frauen als Vorbild dienen.

Einsendeschluss: 28. Januar 2024

Weiterlesen
 
 

Aus den Kreisverbänden

 

[Mittlere Oberpfalz] Podiumsdiskussion: Gute Arbeit - Gute Löhne - wie schaffen wir das?

Sulzbach-Rosenberg, Mittwoch, 7. Februar 2024, 18:30 - 20:30 Uhr

 

Wir möchten euch herzlich zu unserer spannenden Podiumsdiskussion einladen und freuen uns auf unsere Gäste:

  • Susanne Ferschl, Bundestagsabgeordnete der LINKEN
  • Udo Fechnter, 1. Bevollmächtigter IG Metall Amberg
  • Iris Schopper, stellv. Bezirksleiterin IGBCE Bezirk Nordostbayern
  • Claudia Piehler, Betriebsrätin Netto Marken-Discount

Veranstaltungsort: Gasthof zum Wulfen, Neukirchner Weg 1, Sulzbach-Rosenberg

Weiterlesen
 
 

[Landesarbeitsgemeinschaften]

 

[AG Mobilität]

München/Online, Donnerstag, 11. Januar 2023, 18:00 - 20:00 Uhr

 

Die Arbeitsgemeinschaft Mobilität trifft sich am Donnerstag, den 11. Januar 2023 von 18:00 Uhr. Eine Teilnahme ist auch online möglich. Bei Rückfragen zu dieser Veranstaltung wendet euch bitte an Michael Schnitker politik@schnitker.it oder Andreas Auchter-Paula andreas.paula@die-linke-muc.de

 

[LAG Queer] Gründungsversammlung

München, Sonntag, 14. Januar 2024, 14:00 - 17:00 Uhr

 

zur Gründungsversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Die Linke Queer in Bayern laden wir Euch herzlich ein. Sie findet statt am

Sonntag, den 14.1.24, um 14 Uhr (bis max. 17 Uhr)
im SUB, Schwules Kommunikationszentrum, Müllerstr. 14, 80469 München
(Vom Hbf. mit Tram 16 Richtung St. Emmeran zur Müllerstraße, oder vom U-Bhf. Sendlinger Tor mit Bus 62 bis Blumenstraße oder 13 min laufen).

Einen Online-Zugang erhältst du, wenn Du dich anmeldest unter: info@dielinke-queer.de
Eingeladen sind auch herzlich LGBTIQ*-Gruppen, mit denen wir zusammenarbeiten wollen.

Mitglied ist, wer ein Beitrittsformular ausfüllt online https://www.dielinke-queer.de/service/eintreten/  
Bei Fehlermeldung Screenshot an: frank.laubenburg@googlemail.com
Zu Beginn der Versammlung liegen Beitrittsformulare aus.

LAG-Mitglied können auch Interessierte, die keiner (!) Partei angehören, werden. Sie sind zur Mitarbeit herzlich willkommen, sie haben aber kein passives und aktives Wahlrecht.

Die Tagesordnung und weitere Hinweise gibt es als verlinktes pdf.

Auf Euer Kommen freut sich der Landesvorstand vertreten durch

Wolfgang Schulz
queerpolitischer Sprecher

Weiterlesen
 
 

[Pressemeldungen]

 

Bayern Schlusslicht bei Chancengleichheit in der Bildung +++ soziale Herkunft bestimmt weiter über Zukunftschancen +++ Linke fordert Bildungswende +++

13. Mai 2024
Hanna Wanke

 

In einer neuen Studie des ifo-Instituts wurde der aktuelle Zusammenhang zwischen der sozialen Herkunft der Eltern und dem Bildungserfolg ihrer Kinder untersucht. Die Ergebnisse: verheerend. Nur jedes vierte Kind aus benachteiligten Familien besucht in Deutschland ein Gymnasium, in Bayern sogar nur jedes fünfte. Damit ist Bayern Schlusslicht der… Weiterlesen

 
 

Rosa-Luxemburg-Stiftung / Kurt-Eisner-Verein

 

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen des Kurt-Eisner-Vereins findet ihr auf seiner Internetpräsenz unter bayern.rosalux.de/veranstaltungen.


 

Rosa Luxemburgs Tod und Leben

München, Montag, 15. Januar 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

 

Julia Killet referiert zum 105. Todestag der Revolutionärin mit Musik von Nuit Blanche featuring Dystopianern

Rosa Luxemburg kämpfte ihr Leben lang gegen Kapitalismus, Nationalismus, Krieg und Militarismus. Die promovierte Ökonomin prangerte Ausbeutung, Unterdrückung und Ungerechtigkeit an. Mit bissigem Intellekt forderte sie Gegner zur politischen Debatte heraus. Ihr Ziel war eine klassenlose Gesellschaft. Die Arbeiterinnen und Arbeiter – jene die das System mit ihrer Hände Arbeit aufrechterhielten – sollten die politische Macht erobern. Rosa Luxemburg war sich sicher, dass dies nur mit einer sozialistischen Revolution gelingen könne.

Weiterlesen
 

«ES KANN LEGITIM SEIN, WAS NICHT LEGAL IST» - Portrait Martin Löwenberg

Landshut, Donnerstag 18. Januar 2024, 18:00 - 20:00 Uhr

 

Filmreihe «Antifaschistische Zeitzeug*innen» - Gespräch mit Regiseur*innen

Fast zwei Jahrzehnte begleiteten die Filmemacher*innen den Widerstandskämpfer und ehemaligen KZ-Häftling Martin Löwenberg (12. Mai 1925 – 2. April 2018) mit der Kamera: bei seinem politischen Engagement zur Unterstützung von Flüchtlingen sowie zur Entschädigung von ehemaligen Zwangsarbeiter*innen, aber auch bei seinem entschiedenen Eintreten gegen Neonazismus, Antisemitismus und Krieg. Diese subjektive Protestgeschichte wird verknüpft mit aktuellen Interviews und historischem Bildmaterial aus Wroclaw (ehem. Breslau), Dachau, Flossenbürg, Essen und München zu einer filmischen Zeitreise über ein Jahrhundert. Martin Löwenberg entwickelt dabei eine ganz besondere Form der Reflektion von Geschichte, die die Bedeutung der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit für die Gegenwart präsent werden lässt. Der Film erschien 2011.

Weiterlesen
 

Einführungsreihe: Kapitalismus, soziale Frage und Natur

Seminar von Januar – Juni 2024

 

Der Einführungskurs richtet sich an Leute mit wenig Vorkenntnissen, die bisher nicht die Zeit und die Gelegenheit hatten, sich mit theoretischen Grundsatzfragen zu beschäftigen. Wir wollen vor allem Menschen ansprechen, die sich für kapitalismuskritische und klimapolitische Positionen interessieren, insbesondere für den inhaltlichen Zusammenhang beider Fragestellungen.

Weiterlesen
 
 

[Hausmeisterei] Kommunikationslinien: Wöchentliche Hinweise für Eure Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Bundesgeschäftsstelle veröffentlicht wöchentlich die Kommunikationslinien der Bundespartei als Orientierung für eure Öffentlichkeitsarbeit vor Ort. In diesen sind Verweise auf weiterführende Informationen und Material für euch dabei.

Der stete Tropfen höhlt den Stein und je öfter DIE LINKE etwas sagt, desto eher erreicht es auch die Menschen.

Weiterlesen
 
 

Langfristige Planung

 

Diese Übersicht ist eine Orientierungshilfe für Eure Planung in den Kreisverbänden. Ein Übersicht über anstehende Termine befindet sich auf der Internetpräsenz des Landesverbandes.

Januar 2024

  • Klausur des Landesvorstandes

Februar 2024

  • 14. Februar 2024: Politischer Aschermittwoch
  • 17. Februar 2024: Proteste gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz in München

Mai 2024

  • Heraus zum Ersten Mai

Juni 2024

  • 9. Juni 2024: Europawahl
  • 15. bis 16. Juni 2024: Landesparteitag

Oktober 2024

  • 18. bis 20. Oktober 2023 Bundesparteitag in Halle
 
 

[Landesvorstand] Termine und Protokolle

 

Sitzungen und andere wichtige Termine des Landesvorstandes sind im Landesvorstandskalender eingetragen. Protokolle der Landesvorstandssitzungen sind in der Bundescloud parteiöffentlich einsehbar.

 
 

Impressum

Die Linke Landesverband Bayern
Äußere-Cramer-Klett-Straße 11-13
90489 Nürnberg
Telefon: +49 911 431 072 4
Fax: +49 911 431 220 40
info@die-linke-bayern.de