Vernetzt

  • Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
TTIP stoppen
1. Oktober 2014 -  1. April 2015 | 5 Einträge gefunden
[Weißenhorn] Veranstaltung - das TTIP und die Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Kommunen, Verbaucher und Landwirtschaft
1. Oktober 2014 19:30 - 20:00
Freihandelsabkommen...mehr...
TTIP DIE LINKE Günzburg / Neu-Ulm Hotel "Rose", Weißenhorn, Memminger Str. 64
Klausur Landesvorstand - Landesvorstandssitzung
2. Oktober 2014 - 4. Oktober 2014
Symbol: Vorstand_komplett mehr...
[Moosburg] „Die Strategie der Drohnen“
2. Oktober 2014 19:30 - 20:00
- Ursachen, Stand und Folgen der militärischen Nutzung unbemannter Systeme -mehr...
Diskussion/ Kreis DIE LINKE. in Moosburg Gasthaus "Zur Länd" Lände 1, 85368 Moosburg an der Isar
[Bad Kissingen] Aktionstag gegen Drohnen
4. Oktober 2014 10:00 - 15:00
Am kommenden Samstag findet ein globaler Aktionstag gegen Kampf- und Überwachungsdrohnen statt. Die Linke vom Kreisverband Main/Rhön wird hierzu einen: Infostand an der oberen Marktstrasse, in der Fußgängerzone beim Landratsamt Bad Kissingen,von 10.00-15:00 Uhr, veranstalten. Von 13:00-14:00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich...mehr...
Kreisverband/ Kundgebung DIE LINKE. Main/Rhön Fußgängerzone, Bad Kissingen
[Nürnberg] Demonstration gegen die EU-Krisenpolitik
4. Oktober 2014 12:00 - 12:30
DIE LINKE unterstützt die Demonstration: mehr...
TTIP Sozialforum Nürnberg Aufsessplatz Nürnberg
 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
30. September 2014 BEZ-SWA/Bezirkstag Schwaben/Top

[Schwaben] Ein Jahr Bezirkstag - Der Bericht

Frederik Hintermayr

LINKEN-Bezirksrat Frederik Hintermayr lud in das Linksbüro am Mauerberg zur Zwischenbilanz nach einem Jahr linker Politik im Bezirkstag von Schwaben. Neben dem politischen Bericht gab es für die rund 25 Gäste einen Brunch. Verstärkung in Sachen Bezirkspolitik erhielt Frederik Hintermayr von seinem Bezirkstagskollege Uwe Schildbach, der spontan aus Ansbach mit dem Motorrad vorbeikam. Mehr...

 
23. September 2014 Pressemeldungen/TH-Wohnungsmarkt/Top/Wohnen

Verkauf öffentlicher Wohnungen rächt sich – an den Falschen

Xaver Merk

Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern, erklärt zum Weiterverkauf der GBW-Wohnungen: „Es ist eingetreten, was von vielen befürchtet und auch von der bayerischen LINKEN vorausgesagt wurde. Nachdem die Landesregierung die GBW-Wohnungen 2013 an ein Konsortium unter Führung der Patrizia verkauft hatte, folgten erst immense Mieterhöhungen. Jetzt werden die ersten Wohnungen aus Gebieten mit Erhaltungssatzungen unter fragwürdigen rechtlichen Tricks als Eigentumswohnungen teuer weiterverkauft. Gleiches war schon Jahre vorher in Baden-Württemberg Praxis. Trotzdem verkaufte die bayerische Landesregierung die GBW-Wohnungen und erlaubte erst ab März 2014, dass die Stadt München bei Verkäufen ein Veto einlegen kann, einen Monat nach den ersten Grundbuchvormerkungen für eine Aufteilung der Woh Mehr...

 
19. September 2014 Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Gewerkschaften/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Solidarität mit den Osram-Beschäftigten – für mehr Mitbestimmung in den Betrieben

Tim Lubecki

Bei OSRAM in Deutschland sollen 1700 Stellen wegfallen - allein 400 in Augsburg und Schwabmünchen sowie 300 in Eichstätt. Den betroffenen Beschäftigten sichert die Augsburger LINKE ihre Solidarität zu. Tim Lubecki, Augsburger Mitglied im Landesvorstands der bayerischen LINKEN, fordert mehr Mitbestimmung für Betriebsräte – auch bei wirtschaftlichen Fragen: “Die Geschäftsleitung bei Osram hat die technologische Entwicklung schlicht verschlafen. Betriebsrat und Gewerkschaft kritisieren das seit Jahren. Aber Betriebsräten fehlen hierzulande wirksame Mitbestimmungs-, Kontroll- und Vetorechte um Fehlentscheidungen der Unternehmensleitung zu korrigieren. Die Folgen können für die Beschäftigten dramatisch sein, wie das Beispiel Osram zeigt. Deswegen brauchen wir mehr Mitbestimmung in den Betrieb Mehr...

 
Aktuelle Meldungen
30. September 2014 Aus Bayern/Bezirkstag Schwaben/Kreisverband/TH-Kirche

[Augsburg] Mixa - Täter voller Selbstmitleid?

In der aktuellen Ausgabe der neuen Sonntagspresse Augsburg und dem Augsburg Journal gibt sich der Ex-Bischof von Augsburg, Dr. Walter Mixa als Opfer. Mehr...

 
28. September 2014 Pressemeldungen/TTIP stoppen!

Freihandelsabkommen TTIP und CETA: Augsburger Bundestagsabgeordnete von SPD und CSU stimmen gegen Mindestbedingungen. Grüne und Linke dafür.

Den ersten TTIP-Test im Bundestag hat die SPD nicht bestanden. Am Donnerstag stimmte die Fraktion gegen die eigenen, auf dem SPD-Konvent festgelegten Mindestbedingungen für die Verhandlungen zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Auch die Augsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr stimmte dagegen. Der Frieden in der großen Koalition geht... Mehr...

 
26. September 2014 Pressemeldungen/TTIP stoppen!

Antrag gegen das Freihandelsabkommen TTIP im Coburger Stadtrat einstimmig angenommen

Der Stadtrat Coburg hat auf seiner gestrigen 5. Sitzung den Antrag des Stadtratsmitglieds René Hähnlein, DIE LINKE. Coburg, „Gefährdung kommunaler Handlungsspielräume durch das Abkommen über eine transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)“ einstimmig angenommen. Darin werden durch das derzeit von der EU-Kommission hinter... Mehr...

 
18. September 2014 MDB-EBS/Pressemeldungen/TH-Demokratie

Maul halten und kuschen!

Die CSU will die Redezeiten der bayerischen Opposition im Landtag kürzen. Dazu erklärt die Landessprecherin der LINKEN. Bayern, Eva Bulling-Schröter (MdB): „So kennen wir sie, die CSU: Wer nicht kuscht, der bekommt die starke Hand der alleinregierenden Staatspartei zu spüren – das hat Tradition in Bayern. Hat nicht Ministerpräsident Seehofer... Mehr...

 
18. September 2014 Pressemeldungen

Keinen roten Teppich für Katars Diktator

Sevim Dagdelen

Anlässlich des heutigen Treffens des Emirs von Katar, Tamim bin Hamad al Thani, mit Ministerpräsident Seehofer in München veröffentlichen wir eine Pressemitteilung von Sevin Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag: "Es ist unerträglich, dass Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck dem... Mehr...