Vernetzt

  • Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
TTIP stoppen
28. März 2015 - 28. September 2015 | 5 Einträge gefunden
[München] Demo Vielfalt statt Einfalt
28. März 2015 12:00 – 15:00 Uhr
Demonstration für gesellschaftliche Akzeptanz, Sichtbarkeit und Gleichwertigkeit von LSBTIQ (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter*, Queer), insbesondere im Bereich Schulen und Bildungseinrichtungen.mehr...
Demonstration Bündnis Vielfalt statt Einfalt mit Beteiligung der LINKEN Sendlinger Tor, München
[Nürnberg] Landesvorstand
11. April 2015 11:00 – 17:00 Uhr
mehr...
[München] Linksfraktion bei "Die 66 - Deutschlands größte 50plus Messe!"
17. April 2015 – 19. April 2015
DIE LINKE im Bundestag ist mit einem Infostand bei:  "Die 66 - Deutschlands größte 50plus Messe!" vertreten. Es freuen sich auf interessante Gespräche am Infostand: Klaus Ernst, Eva Bulling-Schröter, Nicole Gohlke, Harald Weinberg,...mehr...
Infostand DIE LINKE im Bundestag MOC München, Lilienthalallee 40
[Regensburg] Veranstaltung "#aufschrei"
17. April 2015 18:00 – 20:00 Uhr
Zu Gast sind Anne Wizorek und Katja Kipping, die über die zentralen Erkenntnisse der #aufschrei-Debatte, Geschlechterverhältnisse im politischen Raum sowie mögliche Konsequenzen und Handlungsstrategien diskutieren werden.  "Es geht bei Feminismus nicht um eine Frauenfrage. Es geht auch nicht um Frauen gegen Männer. Es geht...mehr...
DIE LINKE. Stadtratsfraktion Regensburg, ver.di, Rosa-Luxemburg-Stiftung Künstlerhaus Andreasstadel, Andreasstr. 28 - 93059 Regensburg
[Kassel] Ratschlag der Sozial- und Erziehungsdienste
18. April 2015 10:30 – 17:00 Uhr
„Gute Arbeit hat ihren Preis! Aufwertung in den Sozial- und Erziehungsdiensten jetzt!“mehr...
Tagung Rosa-Luxemburg-Stiftung und die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Schlachthof, Mombachstraße 10-12, Kassel
 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/

DIE LINKE ruft zur Beteiligung an den Ostermärschen 2015 in Bayern auf!

Rudolpho Duba / pixelio.de

70 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus scheint die Welt aus den Fugen zu geraten: In Zentralafrika, der Levante oder im Donbass liegen friedliche Lösungen in der Ferne. Doch der Krieg ist nicht erst seit dem blutigen Ukraine-Konflikt wieder in Europa angekommen:

Mit den Kriegen im Irak oder Afghanistan, Syrien oder Libyen wurden bereits in den vergangenen Jahren Staatengebilde nachhaltig destabilisiert. So konnte sich Nährboden für religiös motivierte Terrormilizen wie der IS entwickeln.

Bayern war und ist als europäisches Herzstück in der Stationierungsstrategie des US-Militärs unmittelbar an diesen Kriegen beteiligt. Die riesigen Truppenübungsplätze in Grafenwöhr und Hohenfels in der Oberpfalz sowie die Luftwaffenbasen in Ansbach und Illesheim in Mittelfranken sind zentrale Drehkreuze für Kriegseinsätze der USA. Deren Nutzung für die Durchführung des Drohnenkriegs und als Spionagestützpunkte der NSA wird von der Bundesregierung ebenso geduldet wie Verstöße gegen das Völkerrecht und Verschickungen angeblicher Terroristen in Foltergefängnisse.

Bayern ist zudem mit großen Rüstungsschmieden Profiteur der unverantwortlichen Waffenlieferungen Deutschlands in nahezu alle Krisenregionen dieser Welt. Dies muss ein Ende haben. Bayern darf keine Rüstungsschmiede sein.

DIE LINKE. Bayern ruft deshalb zur Beteiligung an den Ostermärschen 2015 auf und setzt so ein klares Zeichen gegen Krieg, Waffenproduktion, Waffenexporte sowie für eine zivile Umnutzung der Militärbasen in Bayern und die Konversion der Rüstungsindustrie.

Hier geht es zu den Ostermärschen - für die bayerischen Termine in der Spalte rechts auf Bayern klicken

26. März 2015 MDB-EBS/Pressemeldungen/TH-Bildung/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Bulling-Schröter: Mit Gemeinschaftsschule und Modernisierung der Industrie Bayern zukunftsfähig machen!

Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern erklärt zur Untersuchung Bayern2025 von McKinsey: „Bayern hat vor allem im Bildungsbereich Nachholbedarf. Im bundesweiten Vergleich gibt es in Bayern zu wenig Ganztagsschulen, zu viele Schulabbrüche und zu wenig Kinder von Migrantinnen und Migranten mit Abitur. Weniger als 50 Prozent der Studierenden stammen in Bayern aus einer Nicht-Akademikerfamilie. Deshalb setzt sich DIE LINKE weiterhin für eine ganztägige Gemeinschaftsschule ein, die alle Kinder fördert und mitnimmt. Ein weiterer Kritikpunkt des Berichts ist die Anfälligkeit Bayerns in der Industrie, weil der Fokus hier vor allem auf einer Branche liegt, der Autoindustrie. DIE LINKE fordert deshalb eine Diversifizierung und eine Förderung zukunftsfähiger Branchen und damit verbunden eine wirkliche Energiewende, die auch Mehr...

 
26. März 2015 MDB-NG/Pressemeldungen/TH-Gewerkschaften/Top

Nicole Gohlke (MdB): Grußwort an die Warnstreikenden in München

Liebe Kolleginnen und Kollegen, leider kann ich heute wegen Verpflichtungen im Bundestag nicht persönlich bei eurer Kundgebung und eurem Warnstreik sein, aber ich freue mich, dass ihr mir trotzdem die Gelegenheit zu einem kurzen Grußwort gebt. Ich freue mich, dass ihr nun zum wiederholten Male gemeinsam und so zahlreich für eure Forderungen auf die Straße geht. Ich will nicht verhehlen: Als Bildungspolitikerin und Mitglied der GEW in München fiebere ich besonders mit den heute streikenden Lehrkräften, aber mein Gruß gilt natürlich allen Beschäftigten des Landes - und besonders allen, die heute auf der Straße sind. Denn egal ob nun bei ver.di, der IG BAU, der GdP oder eben in der GEW organisiert, das wichtigste ist doch, in diesen Tarifverhandlungen zusammen zu stehen, Solidarität zu üben und durch die gemeinsamen Aktionen den Forderunge Mehr...

 
26. März 2015 MDB-EBS/Pressemeldungen/TH-Luftverkehr/TH-Verkehr/Top

Bulling-Schröter: Wählerwillen annehmen - 3. Startbahn endgültig begraben!

Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern erklärt zu den Äußerungen von Finanzminister Markus Söder zur 3. Startbahn: „Entgegen seiner Aussage bleiben bei Söder Hintertüren offen. Die CSU ist weiter offensiv auf der Suche nach Möglichkeiten, die 3. Startbahn zu bauen. Damit muss ein für alle Mal Schluss sein. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen nicht übertölpelt werden. Die Menschen haben sich gegen eine dritte Startbahn beim Flughafen München ausgesprochen. Tricksereien haben hier nichts zu suchen. Wenn Ministerpräsident Horst Seehofer bei allen Gelegenheiten behauptet, dass er sich für Volksbegehren einsetze, dann muss er und seine Partei den Willen der Mehrheit gegen die Startbahn endlich akzeptieren.“ Mehr...

 
23. März 2015 Pressemeldungen/TH-Gewerkschaften/TH-Wirtschaftspolitik/Top

DIE LINKE an der Seite der streikenden Amazon-Beschäftigten in Graben

Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern erklärt zur erneuten Arbeitsniederlegung bei Amazon in Graben: „DIE LINKE Bayern steht weiterhin an der Seite der Beschäftigten von Amazon. Wir unterstützen sie bei ihrem Kampf um eine Tarifvertrag zu den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Amazon nutzt jede Möglichkeiten des Teilzeit- und Befristungsgesetzes schamlos aus. Obwohl es einen dauerhaften Bedarf an Arbeitsplätzen gibt, arbeitet das Unternehmen mit Kettenbefristungen. Das hat System. Amazon kann so unglaublichen Druck auf die Beschäftigten ausüben und massiv in deren Lebensplanung eingreifen. Ich fordere Amazon auf, die Politik der sachgrundlosen Befristungen zu beenden, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unbefristet zu beschäftigen und ihnen endlich per Tarifvertrag eine gerechte Entlohnung zu gewähren.“ Mehr...

 
20. März 2015 Pressemeldungen/TH-Drogenpolitik/Top

Fall des Kemptner Kommissars gehört aufgeklärt

Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern, unterstützt die Einrichtung einer Untersuchungskommission für die Aufklärung des Kemptner Drogenskandals: „Der Vorstoß der Grünen ist wichtig. Eine unabhängige Untersuchungskommission muss ihr Möglichstes tun, um das Vertrauen in die Polizei wieder herzustellen. Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sind nach wie vor erschüttert, weil wichtige Fragen nicht geklärt wurden. Es benötigt eine umfassende Aufklärung. Ich hoffe, dass auch Teile der CSU für einen solchen Ausschuss offen sind. Solche Affären, die der CSU wohlbekannt sind, erschüttern das Vertrauen in Demokratie und Rechtsstaat.“ Mehr...

 
20. März 2015 Frieden/TH-Friedenspolitik/Top

Drohnenkrieg von deutschem Boden aus beenden!

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Keine Drohnen in der Oberpfalz: Die Bürgerinitiative Keine Drohnen in der Oberpfalz kritisiert völkerrechtswidrige Militäraktionen der US Army in Hohenfels und Grafenwöhr. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung [1] vom 20. März versucht die Bundesregierung gezielt Informationen über den von deutschem... Mehr...

 
20. März 2015 Pressemeldungen/Top

Erkan Dinar, Landesvorstandsmitglied der LINKEN. Bayern: „Schönes, friedliches Newroz-Fest! – Newroz pîroz be! – Nevruz bayramınız kutlu olsun!“

Anlässlich des diesjährigen Neujahresfestes Newroz am 21. März erklärt das bayerische Landesvorstandsmitglied der LINKEN, Erkan Dinar: „Das Neujahrsfest Newroz hat für viele Kulturen des Mittleren Ostens eine bedeutende Rolle und wird als Fest der Freiheit und des Frühlingsanfangs gefeiert. Vor allem in den Siedlungsgebieten der Kurdinnen und... Mehr...

 
20. März 2015 Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Gewerkschaften/TH-Kinderbetreuung/TH-Sozial- und Erziehungsdienste/Top

DIE LINKE. Bayern: DIE LINKE ist für eine Aufwertung in den Sozial- und Erziehungsdiensten!

DIE LINKE. Bayern unterstützt die Forderung von ver.di und GEW nach einer höheren Eingruppierung. Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern, hierzu: "Wenn die Forderungen von ver.di und GEW nach einer höheren Eingruppierung, also u.a. 10 % mehr Lohn, durchkommen, profitiert die ganze Gesellschaft. Es gibt wichtige Gründe, warum so... Mehr...

 
19. März 2015 MDB-EBS/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Frauenrechte/TH-Gewerkschaften/TH-Gleichberechtigung/Top

Equal Pay Day am 20. März 2015

Die Fakten sind skandalös und den politisch Verantwortlichen bekannt: Frauen müssen im Durchschnitt fast 15 Monate arbeiten, um das Geld zu erhalten, das ihre männlichen Kollegen innerhalb eines Jahres bekommen. „Der 20. März ist bewusst gewählt. Er ist nach wissenschaftlichen Erhebungen genau der Tag im Jahr, ab dem eine Frau tatsächlich für... Mehr...

 
18. März 2015 Aus Bayern/Aus den Kommunen/Top

Frank Firsching: Erster Bayrischer Verwaltungsrichter der LINKEN

Frank Firsching

Unser Landesvorstandsmitglied Frank Firsching wird Bayrischer Verwaltungsrichter. Er wird dieses Amt für fünf Jahre von April 2015 bis März 2020 ehrenamtlich am Bayrischen Verwaltungsgericht Würzburg ausüben. Dazu wurde Firsching im Januar diesen Jahres vom „Ausschuss zur Wahl der ehrenamtlichen Verwaltungsrichter beim Verwaltungsgericht Würzburg... Mehr...