• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Spenden
27. März 2017 - 27. September 2017 | 5 Einträge gefunden
[München-Flughafen] Kundgebung gegen Abschiebung nach Afghanistan
27. März 2017 19:00 – 21:00 Uhr
AUFRUF ZUR KUNDGEBUNG AM 27.03.2017 UM 19:00 UHR AM MÜNCHNER FLUGHAFEN AM MAC-FORUM GEGEN ABSCHIEBUNGEN NACH AFGHANISTAN Die vierte Sammelabschiebung nach Afghanistan findet am 27.03.2017 erneut vom Münchner Flughafen aus statt! Wir wollen und können das nicht einfach so...mehr...
Kundgebung Bayerischer Flüchtlingsrat Flughafen München – MAC-Forum (Freifläche zwischen Terminal 1 und 2)
[München] Nach TTIP und CETA kommt TiSA – Warum TiSA uns alle betrifft. Vortrag von Dr. Martin Beckmann
29. März 2017 19:00 – 21:00 Uhr
öffentliche VeranstaltungEintritt frei Mit TiSA (Trade in Services Agreement) sollen private Unternehmen den Zugang zu Dienstleistungsmärkten anderer Länder bekommen.  Aus dem Inhalt:Wen betrifft TiSA? Wie werden die TiSA-Verhandlungen geführt? Welche Auswirkungen wird TiSA voraussichtlich haben?Wer...mehr...
Diskussion/ Vortrag Bündnis Stop TTIP München mit Beteiligung der LINKEN DGB-Haus, Großer Saal, Schwanthalerstr. 64, München
[Nürnberg] Sitzung des Landesvorstandes
1. April 2017 11:00 – 17:00 Uhr
Sitzung des Landesvorstandes In der Geschäftsstelle  DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg ersatzweise Sitzung des geschäftsführenden Landesvorstandesmehr...
Versammlung/ Tagung/ Landesvorstand DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg
Wahlkampfauftakt DIE LINKE Augsburg mit Klaus Ernst
4. April 2017 18:00 – 21:00 Uhr
Am 4. April wollen wir mit Dir gemeinsam unseren Wahlkampf eröffnen. Der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Klaus Ernst, Susanne Ferschl (Landesvorstand DIE LINKE. Bayern) und unser Augsburger Direktkandidat für den Bundestag, Frederik Hintermayr freuen sich auf Dich. Es liegt an uns allen. Wollen wir den oberen...mehr...
DIE LINKE. Augsburg Augsburg, Stadtbücherei, S-Forum
[Nürnberg] Sitzung des Landesvorstandes
6. Mai 2017 11:00 – 17:00 Uhr
Sitzung des Landesvorstandes In der Geschäftsstelle  DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg ersatzweise Sitzung des geschäftsführenden Landesvorstandesmehr...
Landesvorstand/ Versammlung/ Tagung DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

23. März 2017 Aus Europa/MDEP-TH/Top

Europäische Normen und Standards verteidigen – dem IWF widersprechen!

In dem mit der Europäischen Kommission unterzeichneten Memorandum of Understanding vom 19. August 2015 sagte die griechische Regierung zu, sie werde ‚bis Oktober 2015 einen von unabhängigen Sachverständigen geführten Konsultationsprozess einleiten, um unter Berücksichtigung von auf internationaler und europäischer Ebene bewährten Verfahren eine Reihe bestehender Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt zu prüfen, darunter Massenentlassungen, Arbeitskampfmaßnahmen und Tarifverhandlungen … Nach Abschluss des Prüfungsprozesses werden die Behörden die Rahmen für Massenentlassungen und Arbeitskampfmaßnahmen sowie das Tarifverhandlungssystem an die in der EU geltenden bewährten Verfahren („best practice“) anpassen (...)‘. Die Verhandlungen zu einem Agreement zwischen der griechischen Regierung einerseits und der EU-Kommission, der EZB, Mehr...

 
23. März 2017 Landesvorstand/refugees/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik/Top

Kirchenasyl rettet Leben - Staatsregierung muss Abschiebungen nach Afghanistan beenden

Zu der Diskussion um das von der Haßfurter Pfarrerin Doris Otminghaus gewährte Asylrecht erklärt Uschi Maxim, Landessprecherin der bayerischen LINKEN: „Es ist unglaublich. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Doris Otminghaus aufgrund eines gewährten Kirchenasyls. Abschiebungen nach Afghanistan, einem Land, dessen gesamtes Staatsgebiet laut UNHCR-Bericht von einem »innerstaatlichen bewaffneten Konflikt« im Sinne des europäischen Flüchtlingsrechtes betroffen ist, bedeuten oftmals den sicheren Tod für die Abgeschobenen. Sie müssen daher unbedingt verhindert werden. Mehrere Bundesländer haben dies erkannt und auch schon einen Abschiebestopp verhängt, nicht so die bayerische Landesregierung. Das Kirchenasyl ist deshalb eine Notlösung um verfolgten Menschen Schutz und Sicherheit zu gewäh Mehr...

 
21. März 2017 Aus Bayern/Aus Europa/Frieden/Landesvorstand/Top

Schönes, friedliches Newroz-Fest! – Newroz pîroz be! – Nevruz bayramınız kutlu olsun!

Anlässlich des diesjährigen Neujahresfestes Newroz am 21. März erklärt das geschäftsführende Landesvorstandsmitglied der bayerischen LINKEN, Erkan Dinar: „Das Neujahrsfest Newroz hat für viele Kulturen des Mittleren Ostens eine bedeutende Rolle und wird als Fest der Freiheit und des Frühlingsanfangs gefeiert. Vor allem in den Siedlungsgebieten der Kurdinnen und Kurden bringt dieser Tag, der aus dem Widerstandsgeist der Gesellschaft entstanden ist, erneut die Forderungen nach einer politischen Lösung der kurdischen Frage zum Ausdruck. Allen weltweit feiernden Menschen wünsche ich ein schönes, „friedliches Newroz-Fest!“, „Newroz pîroz be!“ sowie ein „Nevruz bayramınız kutlu olsun!“. Auch die bayerische Staatsregierung ist bei der Suche nach einer politischen Lösung des jahrzehntelangen Konflikts in der Türkei gefragt. Die Repressionen Mehr...

 
20. März 2017 Pressemeldungen/refugees/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik/TH-Rechts/TH-Rechtsextremismus/Top

Nicht nur am 21. März - Aufstehen gegen Rassismus!

Zum internationalen Tag gegen Rassismus erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN: “Rassismus ist weiter tief in der Mitte der Gesellschaft verankert. Die systematische Diskriminierung und Abwertung von Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Religion oder Hautfarbe ist alltäglich erfahrbar - im menschlichen Miteinander genauso wie durch staatliche und gesellschaftliche Institutionen. Gerade in Bayern ist die Zahl der Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte weiter steigend. 2016 gab es 94, ein beängstigender Anstieg um 22 Prozent. Die Flüchtlinge, die bei uns Schutz und Sicherheit suchen, können auf diese nicht vertrauen. Nicht nur, dass Bundes- und Landesregierung sie täglich neu spüren lassen, dass sie in Deutschland nicht erwünscht sind und viele Flüchtlinge schnell wieder abgeschoben werden, auch für die oft beengten und ü Mehr...

 
18. März 2017 Landesvorstand/Pressemeldungen/Top

DIE LINKE. Bayern wählt starke und quotierte Liste am Equal Pay Day

DIE LINKE. Bayern hat heute in Markt Erlbach ihre Landesliste für die kommende Bundestagswahl gewählt. Dazu erklärt Uschi Maxim, Landessprecherin der LINKEN. Bayern: „Ich freue mich über unsere starke und quotierte Liste mit vielen Frauen, genau die richtige Botschaft zum Equal Pay Day. DIE LINKE nimmt die Gleichbehandlung von Frau und Mann ernst und kämpft auch für Lohngleichheit und die Aufwertung von Sorgearbeit.“ „Für einen erfolgreichen Wahlkampf braucht DIE LINKE nicht nur alle Mitglieder, sondern auch die Unterstützung von Sympathisantinnen und Sympathisanten. Wir sind eine Mitmachpartei, in der sich alle einbringen können, die sich mit unserer Programmatik identifizieren können. Gemeinsam wollen wir unser Wahlziel von 5 Prozent plus x in Bayern erreichen“, ergänzt Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN. Bayern. Für die Landesl Mehr...

 
18. März 2017 Landesvorstand/Pressemeldungen/Top

DIE LINKE. Bayern zieht mit Ernst und Gohlke in den Bundestagswahlkampf

Klaus Ernst und Nicole Gohlke führen die bayerische Liste zur kommenden Bundestagswahl am 24. September 2017 an. Beide wurden mit einem sehr guten Ergebnis auf der Aufstellungsversammlung am 18. März in Markt Erlbach gewählt. Klaus Ernst konnte sich gegen Fabian Lederle mit 69 Prozent der anwesenden 145 Delegierten durchsetzen und Nicole... Mehr...

 
17. März 2017 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Umwelt/TH-Umwelt/TH-Wirtschaftspolitik/Top/Umwelt

VW lässt Beschäftigte für eigenes Versagen zahlen

„Es ist unerträglich, dass Tausende VW-Beschäftigte mit dem Verlust ihres Arbeitsplatzes für die kriminellen Machenschaften der Führungsebene beim Abgasbetrug bezahlen werden. Bei einem Ergebnis im laufenden Geschäft der Kernmarke VW von rund 1,9 Milliarden Euro darf die Streichung von bis zu 30.000 Jobs schlicht nicht zur Debatte stehen. Es muss... Mehr...

 
15. März 2017 Landesvorstand/TH-Innenpolitik/Top

Rückkehr zu D´ Hondt bedeutet Rückschritt für Bayern

Die CSU will, dass bei Kommunalwahlen künftig wieder nach dem d’Hondt Prinzip ausgezählt wird. Dazu erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN: „Der CSU geht es damit um reinen Machterhalt. Vom statistischen Verfahren nach d’Hondt würde letztlich nämlich nur die CSU selbst, als größte Partei in Bayern, profitieren.... Mehr...

 
10. März 2017 Landesvorstand/Pressemeldungen/refugees/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik/Top

Forderung des Sozialministeriums ist unterlassene Hilfeleistung

„Die Aufklärung über mögliche Rechtsmittel sollte selbstverständlicher Teil einer umfassenden Beratung der Wohlfahrtsverbände für Geflüchtete sein. Kritik oder gar Drohungen von Seiten des Sozialministeriums sind völlig daneben“, erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der LINKEN. Bayern. Gürpinar weiter: „Letztlich wäre auch die Empfehlung für... Mehr...

 
10. März 2017 Aus Bayern/BEZ-SWA/Bezirkstag Schwaben/refugees/TH-Asyl/Top

Schwäbischer Bezirkstag muss ein klares Zeichen gegen rechtsradikalen Hetzer setzen

Peter Fendt, der für die Bayernpartei im Bezirkstag von Schwaben sitzt, sorgt derzeit mit rassistischer Hetze für Schlagzeilen. Fendt schreibt im Internet, dass afrikanische Flüchtlinge „Neger sind, die nur in den Asylantenheimen rumlungern“ und „unsere deutschen Frauen belästigen“. Gegenüber den Medien hält er an seinen Äußerungen fest und legt... Mehr...