Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Ates Gürpinar

Berlinfahrt für Junge und Junggebliebene aus der Oberpfalz

13. -16. Juni 2022

Ates Gürpinar, Bundestagsabgeordneter der LINKEN für die Oberpfalz, kann als Bundestagsabgeordneter über das Bundespresseamt politisch Interessierte zu einer Fahrt nach Berlin einladen. Diese findet vom 13. - 16. Juni 2022 für die Oberpfalz statt, mit Zustiegen in Regensburg, Schwandorf und Weiden. Sie richtet sich besonders an Junge und Junggebliebene. Auf dem Programm stehen der Besuch des Bundestages, eines Ministeriums, eine Stadtrundfahrt, ein lobbykritischer Stadtrundgang mit Lobbycontrol sowie der Besuch kultureller Einrichtungen.

Ates möchte euch herzlich zu dieser Fahrt einladen. Ihr könnt diese Information an alle Interessierten weitergeben.

Unter https://www.ates-guerpinar.de/wahlkreis/berlinfahrt/ findet ihr alle Infos und das Anmeldeformular.

Anreise, Übernachtung und Verpflegung werden vom Bundespresseamt übernommen - bis auf einen Eigenanteil von 30 Euro.

Nicole Gohlke

Berlinfahrt mit dem Schwerpunkt „LINKE Kommunalpolitik“

22. - 26. Juni 2022

Liebe Genossinnen und Genossen,
Liebe kommunalpolitisch Aktive und Interessierte,

als Bundestagsabgeordnete habe ich dreimal im Jahr die Möglichkeit, bis zu 50 Personen aus meinem Wahlkreis zu einer politischen Bildungsreise auf Kosten des Bundespressamtes nach Berlin einzuladen. Die Fahrten richten sich an interessierte Bürger:innen und sollen zur demokratischen Beteiligung motivieren.
Für die vier Tage habe ich diesmal ein Programm mit dem Schwerpunkt „LINKE Kommunalpolitik“ zusammengestellt.
Neben einem geplanten Besuch des Reichstags gibt es eine Stadtrundfahrt, die an politischen Gesichtspunkten orientiert ist. Neben einem Treffen mit der BAG Kommunalpolitik steht ein Treffen mit Genoss:innen auf dem Programm, die von ihrem Kampf gegen Privatisierungen berichten. Es geht bei der Fahrt aber natürlich auch um eine Vernetzung untereinander und das Entwickeln von gemeinsamen Strategien. Und ich will gerne mit Euch diskutieren, wie ich als Bundestagsabgeordnete Eure Arbeit in den Kommunen unterstützen kann.

Die Anfahrt mit dem Zug ab München ist kostenlos, ebenso die Unterbringung im Hotel mit Vollpension. Lediglich für Stadtrundfahrt und Trinkgelder muss ein Unkostenbeitrag von 25 Euro erhoben werden. Wer sich die Zuzahlung nicht leisten kann, kann sich gerne bei mir melden, wir finden eine Lösung. Die Teilnahme am Programm ist verpflichtend, da die Subventionierung durch das Bundespresseamt daran geknüpft ist.

Für die Anmeldung und für Rückfragen könnt ihr Euch gerne in meinem Wahlkreisbüro unter 089 37951602 bzw. nicole.gohlke.wk@bundestag.de melden. Ich freue mich auf Eure Anmeldungen und eine interessante gemeinsame Zeit in Berlin! 

Mit herzlichen Grüßen,

Nicole Gohlke


Berlin-Fahrten

Bundestagsabgeordnete haben dreimal im Jahr die Möglichkeit, bis zu 50 Personen aus ihrem Wahlkreis zu einer politischen Bildungsreise auf Kosten des Bundespressamtes nach Berlin einzuladen.

weitere Informationen

Regionalbüro Süd

der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Siegesstraße 15
80802 München

Telefon: 089 37419530
Telefax: 089 37419531

Pressemitteilungen der Linksfraktion

Panzerlieferungen an die Ukraine stoppen

„Die Waffenlieferungen der Bundesregierung, vermittelt durch den Panzerringtausch mit Tschechien, befördern allein die Gefahr einer weiteren Eskalation hin zu einer direkten Beteiligung Deutschlands am Krieg in der Ukraine. Die Bundesregierung muss dieses fatale Projekt stoppen“, erklärt Sevim Dagdelen. Weiterlesen

Befristungswahn beenden - Wissenschaftszeitvertragsgesetz neu ausrichten

„Die prekäre Lage der Beschäftigten im akademischen Mittelbau an den Hochschulen ist dramatisch", erklärt Nicole Gohlke zu den heute vom Bundesministerium für Bildung und Forschung vorgelegten Ergebnissen der Evaluation der Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes von 2016. Weiterlesen

Lindner ist kein Steuermann

„Die Ampel steht auf Rot, wenn es um die Unterstützung der Armen, und auf Grün, wenn es um die Schonung der  Krisengewinnler geht“, kommentiert Gesine Lötzsch, stellvertretende Vorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse der Bereinigungssitzung des Bundeshaushalts 2022. Weiterlesen