Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Frank Schwarz
Die Landesgruppe der Linksfraktion im Bundestag: Eva-Maria Schreiber, Simone Barrientos, Harald Weinberg, Klaus Ernst, Nicole Gohlke, Andreas Wagner und Susanne Ferschl (v.l.)
Landesgruppe Bayern

Die Landesgruppe Bayern

Eva-Maria Schreiber | Simone Barrientos | Harald Weinberg | Klaus Ernst | Nicole Gohlke | Andreas Wagner | Susanne Ferschl

Pressemeldungen der Landesgruppe


Susanne Ferschl, Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes

Tarifrunde der IG Metall: Der Strukturwandel lässt sich nicht gegen die Beschäftigten durchsetzen

"Am 1. März endet um 24 Uhr die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall hat die Gestaltung des Strukturwandels in den Mittelpunkt der Tarifrunde gerückt und will dafür wichtige Weichen stellen. Susanne Ferschl, Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. erklärt: „Wir erleben... Weiterlesen


Andreas Wagner, MdB

Abgeordneter Wagner für gute Nachsorge bei Long-Covid

Berlin/Geretsried - Nach Ansicht des Geretsrieder Bundestagsabgeordnete Andreas Wagner (DIE LINKE) müssen Langzeitfolgen von an Covid-19 erkrankte Menschen stärker in den Blick genommen werden. Auch nach einem milden Krankheitsverlauf kann es Monate dauern, um wieder richtig gesund zu werden. Wagner hält daher eine gute Nachsorge für wichtig. Wagn... Weiterlesen


Susanne Ferschl, MdB

Beschäftigte erwarten Schutz statt Hinhaltetaktik

Am 10. Februar hatten CDU/CSU die Diskussion des Betriebsrätestärkungsgesetzes im Kabinett blockiert und den Punkt von der Tagesordnung gestrichen. Dieser Vorgang ist in vielen Betrieben nicht unbemerkt geblieben. Die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag Susanne Ferschl verweist im Nachgang auf zahlreiche Briefe von... Weiterlesen


Susanne Ferschl, MdB

Corona legt die Probleme der Krankenhausfinanzierung offen

„Viele Krankenhäuser schrieben im Jahr 2020 pandemiebedingt rote Zahlen und sind akut von Schließung bedroht. Denn Betten für Corona-Patienten frei halten und lange Liegezeiten ohne lukrative Operationen, bringen im ökonomisierten System der Fallpauschalen kein Geld in die Kassen. Diese Entwicklung bedroht eine notwendige Gesundheitsversorgung im... Weiterlesen


Eva-Maria Schreiber, MdB

Deutscher Beitrag von 1,5 Milliarden Euro zur globalen Pandemiebekämpfung muss mit der Patentfreigabe verbunden werden!

„Es ist erfreulich, dass sich die Bundesregierung entschieden hat, 1,5 Milliarden Euro zusätzlich für die weltweite Eindämmung der Pandemie bereit zu stellen. Mit diesen öffentlichen Geldern sollen die Weltgesundheitsorganisation und der Verteilungsmechanismus über die ACT-A-Plattform und die COVAX-Fazilität gestärkt werden. Das ist auch dringend... Weiterlesen


Regionalbüro Süd

der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Siegesstraße 15
80802 München

Telefon: 089 37419530
Telefax: 089 37419531

Pressemitteilungen der Linksfraktion

Stabilitätspakt reformieren

„Die strengen Haushaltsregeln der EU sind nicht nur in der Krise untauglich. Der Stabilitätspakt muss dringend reformiert werden, bevor er wieder in Kraft tritt", erklärt Alexander Ulrich.  Weiterlesen

Lieferkettengesetz: grüngewaschenes Feigenblatt

Michel Brandt, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, und Eva-Maria Schreiber, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, erklären sich zum Kabinettsentwurf für ein Sorgfaltspflichtengesetz. Weiterlesen

Konzerne finanziell am Umbau der Tierhaltung beteiligen

„Dass die Vorschläge des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung laut der Machbarkeitsstudie im Wesentlichen umsetzbar und rechtlich möglich sind, ist ein wichtiges Signal und gute Grundlage für die weiteren Diskussionen im Parlament. Zur Finanzierung des Umbaus müssen zuallererst die Konzerne in der Lebensmittelkette herangezogen werden, die vom bisher falschen System profitiert haben“, sagt Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur heutigen Vorstellung der Machbarkeitsstudie zum Umbau der Tierhaltung. Weiterlesen